Broschüre zum Download:

Broschüre 2014
Größe: 2371 kB

Beitrittserklärung

Beitrittserklärung
Größe: 493 kB

Beteiligungserklärung

Mit der Beteiligungserkärung können Mitglieder weitere Anteile erwerben.

Kontakt









Ihre Anfrage:









Cuxhaven, 3.11.2016

Wann geht es los?

Vorderansicht

Ansicht von der Gleisseite

 

Derzeit warten wir auf die Baugenehmigung.
Da wir erst nach dem Erwerb intensive Untersuchungen und Vermessungen machen konnten, mussten Teile der bereits eingereichten Unterlagen neu gezeichnet werden. Diese geänderten Unterlagen wurden im Oktober eingereicht und werden derzeit im Rathaus geprüft..
Sobald die Baugenehmigung vorliegt, soll der Umbau mit Entkernungsarbeiten starten.

Cuxhaven, 29.9.2016

Über 700 Anteile gezeichnet

In den letzten Wochen haben sich wieder mehr Unterstützer unserer Idee entschieden, Anteile an der Genossenschaft zu erwerben. Die Genossenschaft hat jetzt 400 Mitglieder, die insgesamt 703 Anteile à 1000 Euro erworben haben.
Dem Ziel, auf diese Weise 800.000 Euro Eigenkapital für die Genossenschaft zusammenzubekommen, ist die Genossenschaft damit schon recht nahe gekommen. Dennoch warten immer noch 97 Anteile. Wer also unser Projekt noch unterstützen möchte: Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt!

Cuxhaven, 15.7.2016

Genossenschaft hat Bahnhof gekauft!

Seit dem 15.7.2016 um 0:00 Uhr sind wir Besitzer des Bahnhofsgebäudes!

Die Verträge sind unterschrieben. Am 14. Juli 2016 hat die Stadt Cuxhaven das große Bahnhofsareal in Cuxhaven von der DB gekauft. Gleich im Anschluss darauf haben wir den Kaufvertrag mit der Stadt Cuxhaven über das Bahnhofsgebäude geschlossen. Für das Bahnhofsgrundstück in zentraler Lage ist ein Kaufpreis von 224.000 Euro vereinbart. Das Gebäude wird für 0,00 Euro mitverkauft. Die Bürgerbahnhof Cuxhaven eG erstattet der Stadt Cuxhaven zusätzlich anteilig die Erwerbsnebenkosten.
Mit dem Besitzübergang können wir endlich die Bauvorbereitungen ungehindert nach vorne treiben. Das Architekturbüro Agentur BahnStadt ist bereits seit längerer Zeit tätig. Auch Statiker, Vermesser und Bodengutachter haben ihre Arbeit bereits aufgenommen bzw. werden in diesen Tagen starten.

Cuxhaven, 7.7.2016

Warten auf den Kaufvertrag ...

Nach monatelangem Ringen um die genaue Ausformulierung des Kaufvertrages besteht Hoffnung, dass der Vertrag jetzt zügig geschlossen wird.
Mittlerweile hat die Bahn eine Endfassung des Vertrages vorgelegt, diese muss in der kommenden Woche aber noch vom DB-Konzern genehmigt werden. Es liegt jedoch immerhin ein Schreiben der DB vor, dass sicher mit einer Vertragsabschluss im Juli gerechnet wird.
Auch ein Notartermin ist bereits vorsorglich vereinbart.

Dabei geht es eigentlich um zwei Termine. Im ersten Schritt kauft die Stadt Cuxhaven ein Areal von über 30.000 m² von der DB inklusive des Flurstücks, auf dem das Bahnhofsgebäude steht. Anschließend verkauft die Stadt Cuxhaven das Empfangsgebäude inklusive einem Grundstück von ca. 1.700 m² an die Bürgerbahnhof Cuxhaven eG.

Für das Grundstück in zentraler Lage ist ein Kaufpreis von 224.000 Euro vereinbart. Das Gebäude selber wird für 0,00 Euro mitverkauft. Die Bürgerbahnhof Cuxhaven eG erstattet der Stadt Cuxhaven anteilig die Erwerbsnebenkosten.

Der Besitzübergang soll sehr zeitnah erfolgen, spätestens zum 1. August 2016. Ab diesem Tag ist die Genossenschaft dann auch für Reinigung und notwendige Reparaturen im jetzigen Gebäude zuständig, bis im nächsten Frühsommer der Baubeginn erfolgt.

Cuxhaven, 7.7.2016

Mitglied werden

Entwicklung der Anteile

379 Mitglieder haben Einlagen in Höhe von 624.000 Euro geleistet. Das ist ein stattlicher Betrag. Durch die Förderung des Landes Niedersachsen über 800.000 Euro haben wir damit ein Eigenkapital von über 1,4 Mio. Euro.

Ziel ist ein Eigenkapital von 1,6 Mio Euro, also knapp 50 Prozent der Investionskosten. Daher wollen wir bis Ende des Jahres weitere Mitglieder gewinnen, die sich mit Anteilen à 1000 Euro am Bürgerbahnhof beteiligen.

Machen Sie mit! Alle Informationen zur Mitgliedschaft finden Sie hier.

Cuxhaven, 20.6.2016

Bauantrag eingereicht

Am 20.6. wurde der Bauantrag für den Umbau und die Sanierung des Bahnhofs bei der Stadt Cuxhaven eingereicht.
Mit der Genehmigungsplanung war - wie zuvor bei der Entwurfsplanung - die Berliner Agentur Bahnstadt/Stationova beauftragt.
Derzeit fehlen noch die statischen Berechnungen, da es bis Ende Juni nicht möglich war, die dafür nötigen statischen Untersuchungen durchzuführen.

Im ersten Schritt werden die Unterlagen an das Eisenbahnbundesamt weitergereicht, da nicht abschließend zu klären war, ob die Stadt oder das EBA für die Genehmigung zuständig ist. Beide Stellen hatten erklärt, dass die Genehmigung über sie laufen sollte, eine verbindliche Aussage war jedoch nicht zu bekommen ...

Update 5.7.2016: Dank der Erlaubnis von DB Station &Service können jetzt die notwendigen Untersuchungen zur Statik beginnen.

Cuxhaven, 30.11.2015

Ankaufsverhandlungen erfolgreich!

Der Knoten ist durchschlagen! Die Stadt Cuxhaven und die DB AG einigen sich auf einen Kaufpreis für das Bahnhofsareal. Im Vorfeld haben Stadt und Genossenschaft bereits eine Absichtserklärung über den Weiterverkauf des Bahnhofsgebäudes an die Bürgerbahnhof Cuxhaven eG unterschrieben, so dass jetzt im Januar 2016 der Kaufvertrag geschlossen werden kann.

Cuxhaven, 19.5.2015

Durchbruch beim Erwerb des Gebäudes!

Die Deutsche Bahn hat erklärt, dass sie bereit ist, das Bahnhofsgebäude und die zugehörigen Flächen zum Verkehrswert an die Stadt Cuxhaven zu verkaufen. Die Stadt wiederum hat wiederholt zugegesagt, das Bahnhofsgebäude dann an unsere Genossenschaft weiterzuverkaufen. Damit ist der Weg frei für die Gewährung von Fördermitteln durch das Land Niedersachsen. Der Umbau kann dann im Sommer 2016 beginnen.

Cuxhaven, 12.5.2015

Erfolgreiche Unterschriftenaktion

Über 3200 Bürger/innen haben unseren Appell an die Deutsche Bahn unterschrieben: "Bahn beweg Dich!"
Dieser Aufruf hat Wirkung gezeigt: Im Mai hat die Bahn signalisiert, Bahnhof und Gelände an die Stadt Cuxhaven zu verkaufen und damit auch den Weg für den Bürgerbahnhof frei zu machen!

Cuxhaven, 11.3.2015

Appell an die Deutsche Bahn AG

Noch immer blockiert die DB AG den Verkauf des Bahnhofsgebäudes und des umliegenden Areals an die Stadt Cuxhaven und hält an dem Investor AVW fest, obwohl dessen Konzepte im Gegensatz zu städteplanerischen Vorgaben und Beschlüssen in Cuxhaven stehen.
Mit einer Unterschriftenaktion appellieren wir noch einmal eindringlich an die Deutsche Bahn, den Weg für den Bürgerbahnhof und den städtischen ZOB frei zu machen.

Update: Da die Deutsche Bahn den Weg für den Bürgerbahnhof und den ZOB jetzt öffnet, beenden wir die Unterschriftenaktion. Falls Sie noch ausgefüllte Listen liegen haben, senden Sie uns diese bitte zu.

Cuxhaven, 11.3.2015

Unterschriftenlisten zum Ausdrucken und Auslegen

Zusätzlich zur Möglichkeit der Online-Unterzeichnung gibt es auch Unterschriftenblätter zum Ausdrucken, die in Läden, Praxen, Lehrerzimmern, Büros etc. ausgelegt werden können. Ausgedruckte Listen können auch bei mediamor, Kasernenstr. 8 abgeholt werden.

Cuxhaven, 4.12.2014

Punschbude am Bahnhof

Seit dem ersten Advent bietet die Bürgerbahnhof Cuxhaven eG täglich außer sonntags heißen Glühwein, alkoholfreien Bio-Punsch, warme Brezeln und Weihnachtskekse direkt vor dem Bahnhof (zwischen Taxenstand und Fußgängerampel) an. Die Erlöse kommen den Planungsarbeiten für den Bürgerbahnhof zu Gute. Natürlich gibt es auch den schönen Cuxhaven-Kalender 2015 mit Motiven von 12 Cuxhavener Fotografen.

Der Stand ist Montag bis Freitag von 12 bis 18 Uhr und samstags von 11-14 Uhr geöffnet. Letzter Öffnungstag ist der Samstag vor dem 4. Advent.

Cuxhaven, 26.11.2014

Cuxhaven-Kalender 2015

Wir haben zwölf Cuxhavener Fotografen gebeten, uns je eine Fotografie zur Verfügung zu stellen. So ist ein spannender Kalender für 2015 mit dem Titel "Cuxhaven fotografiert" entstanden.

Die Erlöse kommen den Vorbereitungsarbeiten für den Bürgerbahnhof zu Gute. Die Kalender gibt es ab Freitag in fast allen Cuxhavener Buchhandlungen und Schreibwaren-Geschäften, außerdem (jetzt schon) beim Galerie Formart Store in der Schillerstraße und ab Samstag bei unserem Glühweinstand vor dem Bahnhof.

Der Preis für den Kalender im Format DIN A3 beträgt 9,80 Euro.

Gerne ve rsenden wir auch per Post. Für Versand und Verpackung berechnen wir dann 5 Euro extra. Bestellungen bitte über unser Kontakformular.

Leutkirch, 28.9.2014

125-jähriges Bahnhofsjubiläum Leutkircher Bürgerbahnhof
Besuch einer Abordnung der Bürgerbahnhof Cuxhaven eG

Besuch einer Abordnung der Bürgerbahnhof Cuxhaven eG

 

Eine Abordnung aus Vorstand und Aufsichtsrat unserer Genossenschaft, vertreten durch Rita Eichardt, Andreas Holzhey und Bernhard Jaeger, hat am 27. und 28.9.2014 an einer Veranstaltung der Bürgerbahnhofsgenossenschaft Leutkirch im Allgäu teilgenommen. Dort wurde der 125-jährige Geburtstag des Bahnhofsgebäudes gefeiert.

Als Mitglied unseres Aufsichtsrates hatte Bernhard Jaeger Gelegenheit, dort unser Cuxhavener Bürgerbahnhofsprojekt in einem Vortrag zu präsentieren.
Anlässlich dieser Veranstaltung wurden viele Gespräche auch mit Vertretern anderer Bürgerbahnhofsgenossenschaften und -initiativen geführt und die Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung bei der Realisierung der jeweiligen Projekte vereinbart.

 

Vlotho, 13.9.2014

Besuch in Vlotho 13.9.2014

Bernhard Jaeger (Vorsitzender unseres Aufsichtsrates)

 

Auf Einladung des in Vlotho in 2013 gegründeten Vereins zur Rettung des Vlothoer Bahnhofsgebäudes nahm Bernhard Jaeger an einer Veranstaltung teil mit der das farbig beleuchtete Bahnhofsgebäude unter  dem Motto „Farbe bekennen“ präsentiert wurde.

Mit dieser Aktion will der Verein die Vlothoer Öffentlichkeit auf das denkmalgeschützte Gebäude aufmerksam machen und mit der Werbung neuer Mitglieder die Rettung des Bahnhofsgebäudes voranbringen.

Im Verlaufe des Abends kamen etwa 400 Vlothoer,um die Bahnhofsretter zu unterstützen.

Die Idee der Installation entstand in Anlehnung an den Tag des offenen Denkmals, der dieses Jahr das Thema Farbe hatte. Ein halbes Jahr soll das Bahnhofsgebäude nun im bunten Licht erstrahlen.

Mitglieder des Vlothoer Vereins hatten im Frühjahr 2014 Cuxhaven besucht, um sich hier über unser Projekt und die Bürgerbahnhofsgenossenschaft zu informieren.

Cuxhaven, 6.9.2014

Informationsstand auf dem Buttfest

Auf dem alljährlich stattfindenden "Buttfest" am 6.9.2014 waren wir mit einem Infostand vertreten und konnten dort viele Gespräche über unser Projekt mit sehr positiver
Resonanz bei den Besuchern führen und sogar neue Mitglieder werben.

Dieses erfreuliche Ergebnis und das Echo aus der Cuxhavener Bevölkerung gab uns einmal mehr die Bestätigung, dass wir weiter mit aller Kraft an der Verwirklichung unseres Projektes arbeiten müssen.

Hannover, 28.8.2014

Gespräch bei der LNVG (Landesnahverkehrsgesellschaft) Hannover

Thema: Förderung unseres Bahnhofsprojektes durch die Landesregierung

 

Eine Abordnung aus Vorstands-und Aufsichtsratsmitgliedern, sowie ein Vertreter unseres Planungsunternehmens nahm am 28.8.2014 an einem Gespräch mit Vertretern der Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) bei der Landesregierung in Hannover teil, zu dem die LNVG eingeladen hatte.

Die Vertreter unserer Genossenschaft präsentierten dort unser  Projekt  und wurden seitens der LNVG über die Voraussetzungen zur Förderung informiert.

Nach diesem sehr konstruktiven Gespräch können wir davon ausgehen, dass – wie uns natürlich auch vorher klar war - wir ohne den Erwerb des Gebäudes nicht in das Förderprogramm für 2015 aufgenommen werden können.

Positiv ist zu vermerken, dass unsere eingereichten Unterlagen für das nächste Jahr Bestand haben und mit einigen Ergänzungen eine gute Basis für eine Förderung bilden.

Da die Förderbedingungen ab dem nächsten Jahr vereinfacht werden, kommt uns dabei die Verzögerung sogar zu Gute. Das Gespräch hat ergeben, dass Cuxhaven in die höchste Förderstufe für Bahnhofsgebäude fallen wird.

Letztlich hängt jetzt alles vom Erwerb des Gebäudes ab und – da unser Projekt auch ein vernünftiges Bahnhofsumfeld braucht – ebenso vom Erwerb der Flächen durch die Stadt Cuxhaven.

Cuxhaven, 15.5.2014

Anteilkauf in Raten

Auf einer außerordentlichen Generalversammlung der Genossenschaft im März hat eine deutliche Mehrheit der Mitglieder beschlossen, in Zukunft eine geringere Ratenzahlung zuzulassen. Diese Satzungsänderung ist jetzt im Genossenschaftsregister eintragen.

Bisher war nur die Volleinzahlung und die quartalsweise Zahlung von 5x200 Euro möglich. Zukünfig ist es auch möglich, einmalig 100 Euro und dann 36 Monatsraten à 25 Euro zu zahlen.

Höhere Monatsraten oder Zwischenzahlungen sind natürlich ebenfalls möglich.

Auch für den Erwerb eines weiteren Anteils ist Ratenzahlung möglich, allerdings erst, wenn der erste Anteil vollständig eingezahlt wurde.

Der Weg zum Bürgerbahnhof

Schon im Sommer 2015 soll Baubeginn für den Bürgerbahnhof sein. Was steckt hinter dem Projekt? Welches sind die Ziele? Einen Überblick über das Projekt Bürgerbahnhof finden Sie unter:

Wie werde ich Mitglied?

Um Mitglied der Genosenschaft zu werden, müssen Sie mindestens einen Genossenschaftsanteil à 1000 Euro erwerben. Nach dem Ausfüllen der Beitrittserklärung erhalten Sie eine Betrittsbestätigung und eine Mitgliedsurkunde. Zahlen können Sie dann in einer Summe oder in fünf vierteljährlichen Raten à 200 Euro.

Entwicklung der Genossenschaftsanteile

500.000 Euro Grundkapital bis zum 31. Mai, um die Zuschüsse für einen Baubeginn 2015 beantragen zu können. Das war das Ziel.

Bereits am 4. Mai wurde es erreicht. Derzeit (Stand 29. Mai) haben 348 Genossenschaftsmitglieder Kapital in Höhe von 534.000 Euro gezeichnet. Um das Projekt noch besser abzusichern, soll bis Anfang 2015 das Kapital auf ca. 750.000 Euro anwachsen. Helfen Sie mit, dass die Kurve auch weiter ansteigt!

Wirtschaftlichkeit des Projektes Bürgerbahnhof

Eine umfangreiche Machbarkeitsstudie der Agentur BahnStadt ist zu dem Ergebnis gekommen, dass sich das Projekt Bürgerbahnhof auf einem soliden wirtschaftlichen Fundament realisieren lässt. Die zu erzielenden Mieteinnahmen übersteigen die Aufwendungen für die Abschreibung, Reparaturen, Gebäudereinigung, Rücklagenbildung usw.
Dabei wurden Risiken für mögliche Mietausfälle etc. bereits eingerechnet. Die Studie prognostiziert eine jährliche Rendite von 4,29 Prozent.

Cuxhaven, 11.11.2016

Kleine Schritte ...

Vorstandsmitglied Axel Schneider beim Austausch einer defekten Scheibe

Neben den großen Umbau- und Sanierungsplanungen kümmern wir uns natürlich auch um den Alltag im jetzigen Gebäude.

Jahrelang knallten die Eingangstüren, weil die Türschließer nicht mehr funktionierten. Insbesondere im Winter und bei Sturm war es in der Halle dadurch äußerst ungemütlich und auch die Mieter (Café, Reisezentrum und Zeitschriftenladen) litten unter dem ständigen Lärm.
Für die wichtigsten Türen haben wir jetzt neue Türschließer beschafft und einbauen lassen.
Auch defekte Glasscheiben wurden mittlerweile ausgewechselt.

Der Reinigungszyklus (bisher wurde nur einmal in der Woche gewischt) wurde deutlich erhöht. Je nach Wetterlage wird täglich oder spätestens jeden zweiten Tag der Fussboden gründlich gereinigt. Auch die Müllbehälter werden jeden Tag kontrolliert und bei Bedarf geleert.

Aktuelles

 

 Die Zeit wird kommen

Ein imposanter "Hingucker" ist seit 2.12.2016 das neue Plakat über dem Eingang zur Bahnhofshalle mit dem Hinweis auf Umbau und Sanierung in 2017.

Die angedeutete "Uhr" weist erwartungsvoll auf die"kommende Zeit" des neuen Bahnhofs hin und kündigt gleichzeitig an, dass auch eine richtige Bahnhofsuhr hier wieder ihren Platz finden wird.

Axel Schneider, ab 1.12.2016 Gebäudemanager und Bauleiter unserer Genossenschaft und Peter Hamann, Mitglied des Aufsichtsrates (auf dem Foto von links nach rechts) haben die Installation ausgeführt.