Broschüre zum Download:

Broschüre 2017
Größe: 1427 kB

Beitrittserklärung

Beitrittserklärung
Größe: 493 kB

Beteiligungserklärung

Mit der Beteiligungserkärung können Mitglieder weitere Anteile erwerben.

Kontakt









Ihre Anfrage:


Wir sind dabei, ...

… weil Cuxhaven mehr als einen Container an den Gleisen verdient hat.
Christa de Vries

... weil ich auf diese Weise einen Beitrag leisten kann zur Erhaltung historischer Bausubstanz Cuxhavens und weil ich der Meinung bin, dass es zur Kultur unserer Stadt gehören sollte, auch unsere Bahnanreisenden willkommen zu heißen, statt nur ankommen zu lassen.
Heidrun Hollerbach

...weil es mich glücklich macht, einen Beitrag für meine Heimatstadt leisten zu können, denn der Bahnhos ist ein erster Anlaufpunkt für unsere Gäste, über die wir uns freuen und die sehr wichtig für unser Nordseeheilbad sind! Ich bin begeistert, wie dieses Projekt von der Oragnisatoren geplant wird.

Hilde Ferst

...weil eine Bahnanbindung ins Cuxland für mich und meine Gäste zu guter Lebensqualität dazugehört.

Susanne Hahn,

Reiseveranstalterin für blinde Menschen

...weil ich will, dass der letzte Zug für unsren Bahnhof noch nicht abgefahren ist!

Rita Eichard

...weil ich denke, dass es wichtig isr, dass wir Cuxhavener etwas für unsere Stadt tun - und viele  „Kleine“ können etwas  „Großes" schaffen!

Ulrike Böcker

... um auch aus der Ferne Verantwortung für meine Heimatstadt zu übernehmen.

Isabell Goßmann-Göksin

... weil an wohl kaum einen anderen Gebäude in Cuxhaven mein Wahlspruch „Für die Zukunft zu arbeiten, heißt nicht nur Neues schaffen, sondern auch Altes bewahren!“ eine solche Relevanz hat, wie an unserem Stadtbahnhof!

Bernhard Jaeger

... weil ein attraktives Empfangsgebäude eine gutes Aushängeschild und für das große Nordseeheilbad absolut notwendig ist.

Ulrich Schröder

... weil das havenhostel Cuxhaven und der Tourismus vor Ort einen funktionierenden und ansprechenden Bahnhof brauchen.

Als Genosse kann ich aktiv mitgestalten, den Bahnhof zu entwickeln.

Jens Grotelüschen

… weil ich mir Sorgen mache, dass auch der restliche Charme unserer Heimatstadt verloren geht, wenn die konsequente Vernichtung historischer Bauten und Einrichtungen noch weiter vorangetrieben wird. Seit mehr als 150 Jahren ist der Genossenschaftsgedanke in Deutschland verwurzelt. Er war und ist, besonders in Zeiten der Not und leerer Kassen, tragfähig und setzt der Willkür von Unternehmen und Institutionen notwendige Grenzen.
Ralph Cosack

... weil ich davon überzeugt bin, dass historische städtebaulich prägende Bahnhofsgebäude auch in Zukunft sinnvoll genutzt werden und dabei den Fahrgästen einen zeitgemäßen Service bieten können. Die Bürgerbahnhöfe Leutkirch, Landsberg am Lech und Murnau zeigen die gelungene und erfolgreiche Revitalisierung von Kleinstadtbahnhöfen. Der Bahnhof Cuxhaven beitet mit seiner guten Reisendenfrequenz, einen hohen Anteil von Urlaubsgästen und der zentralen Lage zwischen Stadtzentrum und Hafen sehr gute Voraussetzungen für das Projekt Bürgerbahnhof. Die Gründung der Genossenschaft ist für mich ein Musterbeispiel bürgerlichen Engagements, das von der Politik entsprechend gewürdigt werden sollte.

Andreas Holzhey

Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)

Christa van ´t Wout von Staden

... weil ich davon überzeugt bin, dass der Bahnhof mit einer Genossenschaft eine Chance hat.

Wolfgang Drohm

... weil er von unseren Gästen und Cuxhavener Bürgern benutzt und gebraucht wird.

... weil Cuxhaven als größtees Nordseeheilbad ein attraktives Bahnhofsgebäude braucht und weil ich von der Idee und Verwirklichung des Projektes Bürgerbahnhof überzeugt bin.

Gabriele Grubel

... weil ein Bahnhofsgebäude eines der Aushängeschilder Cuxhavens sein sollte. Ich möchte, dass es ein schöner Bahnhof für uns alle wird.

Axel Schneider