Bautagebuch Bürgerbahnhof

Cuxhaven, 16.7.2018

Alle Bürger können etwas zur Gestaltung des "Bürgerbahnhof Cuxhaven" beitragen!

 

Noch ist hier eine rohe, kahle Wand zu sehen!
Aber demnächst, wenn hier der Gang zwischen Alt- und Neubau zum neuen Eingangsbereich "Hafen" mit einem schönen, hellen, lichtdurchfluteten  Glaskuppeldach überspannt ist und ein Treppenaufgang samt Empore die beiden Gebäudeteile verbindet, werden auf beiden Seiten diese Flächen neu verputzt werden.
Genau hier wird dann auf der gegenüber liegenden Seitedie neue "Bürgerwand" entstehen!



Viele Mitbürger haben mich in letzter Zeit gefragt ob und wie man sich in das Projekt Bürgerbahnhof mit einbringen kann.
Die Aktion Bürgerwand ist bereits so gut wie fertig, die Dibonds müssen nur noch aufgehängt werden, die Wand gestaltet werden.

 

 

>>> Bürgerwand als Cuxhavener Farbensemble

 Da der Bürgerbahnhof, wie der Name sagt, alle Bürger ansprechen soll, gibt es noch eine weitere Gelegenheit zur aktiven Mitgestaltung.

Im neu entstehenden Verbindungsgang zwischen dem neuen ZOB (beim real) und der Innenhalle, entsteht eine Wand mit besonderen Bildern,

die die Bürger malen.

Keine Sorge, Sie müssen kein Künstler sein. Es sollen Motive aus Cuxhaven und Umgebung werden, abstrakt oder gegenständlich.

Das Besondere: Aus der Ferne ergibt sich für den Betrachter ein harmonischer Farbverlauf unserer Cuxhavener Naturtöne. Aus der Nähe kann man dann

Einzelmotive erkennen. Jedes Bild wird deshalb in bestimmten Farbtönen gemalt.

Das müssen Sie auch nicht allein machen. Unter der netten Anleitung laden wir Sie in den Cuxhavener Kunstverein ein. Das Material wird gestellt.

Vielleicht findet sich sogar noch ein Sponsor? Anschließend werden die fertigen Bilder auf Alu-Dibond-Platten gedruckt, die stoß- und kratzfest sind

und an der Wand befestigt.

Es ist für Sie eine schöne Möglichkeit, quasi als Ihre "Visitenkarte" ein Stück Cuxhaven im Bahnhof zu gestalten. Machen Sie sehr gerne mit.

Die Termine vereinbaren wir gemeinsam und bilden kleine Gruppen, die im Kunstverein Anregung und Hilfestellung bekommen.  <<<

 

 



Alle Genossen und Mitbürger, welche sich noch zusätzlich für den Bürgerbahnhof mit einbringen möchten, haben ab jetzt die Möglichkeit einem zukünftigen gemeinnützigen Verein beizutreten.

"Lokpunkt Cuxhaven iG" (in Gründung) wird dann in Kürze gegründet werden!

Haben Sie Interesse? 
Dann senden Sie bitte eine kurze Mail an folgende Adresse:

lokpunkt.cux@kabelsurfer.com

Wir halte Sie dann per E-Mail informiert.

 

Cuxhaven, 16.7.2018

Weitere Fortschritte am Bau!


Endlich sieht man jetzt wegen des jetzt fast fertig gedeckte Bahnhofsdach auch von außen, das der Umbau unseres alten einst so verkommenen Stadtbahnhof in den nun schmucken, neuen "Bürgerbahnhof" demnächst vollendet sein wird.

 

 

Der heutige kleine Rundgang durch das Bahnhofsgebäude zeigt, das auch im Inneren des Gebäudes in der letzten Woche allerlei Fortschritte gemacht wurden.

 

 

Die Monteure für die Fahrstuhlanlage haben in der letzten Woche ihre Anlage komplett fertig gestellt.
Hier stehen nach dem elektrischen Anschluss nur noch Einstellungsarbeiten aus, sowie die TÜV Abnahme der Anlage.

Die Trockenbauer haben jetzt auch im Südflügel vom Dachgeschoss große Fortschritte gemacht und weitere Wände aufgestellt.

 

In den zwei oberen Etagen werden zur Zeit gerade die weiteren Fußböden mit Granulat niveliert und gedämmt.

 

Anschließend werden hier dann demnächst noch die endgültigen Fußbodenbeläge verlegt werden.

Auf der Nordseite im Dachgeschoss werden die Wände gerade verspachtelt und anschliessend mit Rauhfasertaptete tapeziert.
Ein paar Räume sind da im Ersten aber auch im Zweiten Obergeschoss bereits fertig.

Die Elektro-, Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärinstallateure arbeiten weiter mit Hochdruck an der Fertigstellung ihrer Anlagen.

Wahrscheinlich werden im Laufe der nächsten Woche die Stahlbauer am Bürgerbahnhof erscheinen und mit ihren Arbeiten beginnen.


Dann geht es demnächst auch los mit den Arbeiten am Durchgang zwischen dem Westflügel und dem neuen Hallenanbau!

Hier entsteht dann auch der neuen Eingangsbereich "Hafen" auf der Nordseite des Bürgerbahnhof Komplexes.
Dieser erhält dann in der ersten Etage eine Empore mit einem Übergang zwischen der Ersten Etagen von Alt- und Neubau.
Der neue Eingangsbereich wird hier dann komplett mit einem schönen, hellen Glasdach abgedeckt werden.

Die Front dieses neuen Eingangsbereiches wird dann ebenfalls aus Glas gestaltet werden, bekommt hier also eine schöne gläserne Fassade!

 

Weiter werden die Stahlbauer dann den Wintergarten für das / der Cafe' Bistro / Imbiss zwischen dem Bahnhof Südflügel und der alten Bahnhofshalle errichten.
Auch die Treppen aus der Bahnhofshalle zur Empore im Bereich Hafenausgang, als auch zu den Kunden- Sanitärräumen im Restaurant werden von den Stahlbauern gebaut werden.

Die weiteren geplanten Arbeiten sind dann  weitere Verputzarbeiten der Wände im Bereich des neuen Hafeneingang und das Gießen vom Estricht für die Fußböden im gesamte Erdgeschossbereich.

 

Aktuelle neue Innenfotos mit Informationen gibt es heute hier!


Cuxhaven, 12.7.2018

Das Dach ist fast fertig gedeckt!

 

 

Das war ja Akkord, was die Dachdecker da gestern am "Bürgerbahnhof" vollbracht haben!

 


Die zwei Dachflächen auf dem Südteil des Bahnhofsgebäudes an der Meyerstraße und auf der Westseite zum ZOB hin sind jetzt fast fertig mit kupferroten, neuen Dachziegeln eingedeckt.
Nur noch ein paar kleinere Flächen müssen eingedeckt werden, wenn hier die Abdeckung und Isolierung gegen Regen montiert worden sind.


Unser neues Bahnhofsdach ist jetzt ja ein echter Hingucker!


Die kleine Animation heute besteht aus sechs Fotos im Panorama Format ind zeigen die gerade "frisch" eingedeckten Gebäudeteile vom "Bürgerbahnhof.
Bei einigen der Fotos musste ich leider gegen die Sonne knipsen, deshalb wirken die wegen des Gegenlichts leider nicht so schön.

Cuxhaven, 11.7.2018

Weiter geht's auf dem "Bürgerbahnhof" Dach!


Bereits Mitte Mai wurden auf der Ostseite vom Bahnhofs Westflügel und auf der Nordseite des Südflügels große Teile des Bahnhofsdachs zur Gleisseite hin mit den schönen, neuen, kupferroten Dachziegeln eingedeckt.
Auch das Dach auf der  Nordseite des Bahnhofswestflügel sowie das Dach vom Bahnhofstürmchen wurden damals noch eingedeckt.

Nach ca. einem Monat  wurden Ende Juni  vom Hersteller die restlichen Dachziegel für die bis dato noch nicht gedeckten Dachflächen angeliefert.

Aber es dauerte noch weitere zwei Wochen, bis heute,  dass die Dachdecker die Arbeiten wieder  aufnahmen um das restliche offene, nur durch die blaue Isolierfolie geschützte Dach weiter einzudecken.

Heute poste ich hier ein paar Fotos von den heute wieder aufgenommenen Dachdeckkarbeiten.
Hier das Dach vom  Bahnhofswestflügel (zum ZOB hin).
Beim Bearbeiten ist mir ein kleiner Fehler unterlaufen: das eingetragene Datum lautet 10.07.2018, was aber nicht stimmt!
Richtig ist 11.08.2018!


Bei dem Tempo, dass die Dachdecker heut Morgen vorgelegt haben, sollten die Arbeiten bis zum Wochenende (weitgehend) abgeschlossen sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Und hier noch ein kleiner Hinweis zum geplanten Verein Lokpunkt:

Verschiedene Genossenschaftsmitglieder aber auch Bürger unserer Stadt, die der Genossenschaft nicht angehören, planen parallel zur "Bürgerbahnhof" Eröffnung den gemeinnützigen Verein "Lokpunkt Cuxhaven eV" zu gründen.
Mit diesem Verein möchten wir versuchen den "Bürgerbahnhof Cuxhaven" mit Leben zu füllen und auch kulturell aufzuwerten.

Wer von Ihnen Lust hat in diesem Verein mitzuwirken, der sendet bitte eine kurze E-Mail an die folgende Adresse: 

lokpunkt.cux@kabelsurfer.de

Wir werden Sie dann in den Verteiler für Infomails aufnehmen.
Sie erhalten dann von uns, wenn sich bezüglich der Vereinsgründung etwas tut,  unverzüglich Infos per E-Mail.


Wir haben leider noch keine Internet Seite / Präsenz, aber auf Facebook haben wir bereits die geschlossene Gruppe  "Der Lokpunkt Cuxhaven - Wir unterstützen den "Bürgerbahnhof Cuxhaven"" gegründet.
Auch dort können Sie als angemeldetes Gruppenmitglied alles Wissenswerte und viel Neues bezüglich des geplanten Vereins und dessen Gründung erfahren.

Wir würden uns über ein reges Interesse Ihrerseits und über viele neue, vor allem aktive Mitstreiter in diesem Verein freuen!

 

Was gibt es neues vom "Bürgerbahnhof" zu berichten? Ein kleiner Gebäuderundgang .

 Zur Zeit tut sich so einiges auf der "Bürgerbahnhof Baustelle"!

 

In allen Bereichen sind jetzt Handwerker damit beschäftigt die noch "rohen" Steinwände im gesamten Bahnhofsgebäude mit einem grobporigen Haftgrund zu besprühen, der dafür sorgt, dass der Feinputz, der die Wände verkleidet und glättet, richtig guten Halt findet.

 

In verschiedenen Bereichen und umzu dem Versammlungsraum waren die Handwerker auch schon dabei große Wandflächen neu zu verputzen.

 

Die Maurer sind noch mit ein paar Arbeiten an den Fassaden beschäftigt.
Weitgehend haben die aber ihre Arbeiten wie Verblenden mit Klinkersteinen von neuen und alten Fassadenflächen, sowie das Ausbessern beschädigter Stellen in den Fassaden beendet.
Tolle Arbeit wurde auch an der Meyerstraße geleistet, mit der Verblendung der Fassade, wo einst der kleine südliche Anbau stand.
Und bei der Wiederherstellung vieler Rundbogenfenster, das werden Blickfänge am neuen Bahnhofsgebäude,  wurde ebenfalls sehr gute Arbeit geleistet.

 

So nach und nach werden jetzt auch die Isolierfenster im gesamten Gebäude eingebaut.

 

Installateure sind zur Zeit damit beschäftigt eine Wärmerückgewinnungsanlage in den Kellerräumen zu installieren. Über diese Arbeiten werde ich später noch einmal gesondert berichten.

 

Laut Plan sollen die Arbeiten am Fahrstuhl zum Wochenende weitgehend abgeschlossen sein.

 

Die Trockenbauer haben im Dachgeschoss weitere Fortschritte gemacht, auch im Südflügel des Bahnhofsgebäudes sind jetzt erste Räume  fast fertig gestellt.

 

Und die Dachdecker sind wieder am Arbeiten!
Die waren bei meinem letzten Besuch am Bahnhof damit beschäftigt auf der Ost- und Südost Seite (hin zur Bahnstation) das Dach zu komplettieren.
Auf der Nordseite wurde die kleine Dachfläche jetzt komplett eingedeckt.
Das Wetterschutzdach am Ein- / Ausgangsbereich zu den Gleisen wurde, wie auf der gegenüberliegenden Seite am ZOB mit Profilblechen verkleidet.

 

Die Sanitär- und Heizungsinstallateure sind mit Volldampf dabei, entsprechend der Situation beim Trockenbau, mit dem Einbau der Sanitär- und Heizungsanlagen beschäftigt.
Wasser-, Abwasser-, Heizung-, und Lüftungsleitungen werden weiter eingebaut sobald es möglich ist.
Viele Heizkörper und sonstige Heizungskomponenten sind bereits fertig montiert.
Für Toiletten, Waschbecken und weitere Sanitärkomponenten sind die Vorraussetzungen ebenfalls weitgehend getroffen.

 

Die Elektrikoinstallateure sind ebenfalls damit beschäftigt, entsprechend den Fortschritten am Trockenbau, ihre Leitungen zu verlegen.
In den meisten Räumen sind die mit dem Verlegen der "Kabellage" fortgeschritten, viele Verteiler- und Schalterdosen befinden sich in den Wänden und im Putz.
Allerdings haben die Elektriker an den meisten Stellen noch nicht damit begonnen die Kabel zu verklemmen und an die verschiedenen Sicherungsverteilungen anzuschließen.

 

Soweit erst mal für heute mit dem Bericht zum Stand der Arbeiten am Bau.

Ein paar Bilder dazu finden Sie hier.


Foto rechts oben:
Hier wird gerade das Wetterschutzdach im Ein- / Ausgangsbereich der Bahnhofshalle von / zu den Gleisen neu mit verzinktem Blech verkleidet.

Foto rechts unten:
Dieser schöne Ausblick bietet sich aus den Dachgeschossfenstern im Westflügel des Bahnhofsgebäudes.

Cuxhaven, 3.7.2018

Dank an die Museumsbahn Bremerhaven - Bederkesa e.V.!

 

 

Sehr lange haben wir danach gesucht.
Und jetzt endlich sind wir fündig geworden!
Und das ganz in der Nähe Cuxhavens!


Danke an die "Museumsbahn Bremerhaven - Bederkesa e.V."!


Eine alte Waggontür! 

Diese würden die Museumsbahner aus Bremerhaven und Beers der Genossenschaft "Bürgerbahnhof Cuxhaven eV" für eine geplante Präsentation zur Verfügung stellen.

Die Waggontür soll im neuen Cuxhavener "Bürgerbahnhof" aufgestellt werden. 


Hinter der Glasscheibe dieser Waggontür wird auf einem Monitor eine Animation abgespielt werden, in der Genossenschaftsmitglieder darstellen, was sie bewogen hat der Genossenschaft "Bürgerbahnhof Cuxhaven eG" beizutreten, um durch ihr Zeichnen, von einem oder mehreren Genossenschaftsanteilen, den historischen Cuxhavener Stadtbahnhof zu retten.


Ich selber plane dazu noch eine weitere Animation über die Geschichte der Bahn in und "umzu" Cuxhaven.
Die kann dann von den Besuchern und Reisenden ggfs. ebenfalls über diesen Monitor abgerufen werden.


Ich hoffe, das wir dann in naher Zukunft auch öfter mal den Museumszug der "Museumsbahn Bremerhaven - Bederkesa eV" an unserem neuen Cuxhavener Bürgerbahnhof begrüßen werden dürfen!


Das Foto links, Dank an Lars Meinhardt dafür,  zeigt die historische Eisenbahntür, die dann später, natürlich fein säuberlich aufgearbeitet, ein Blickfang in der Bahnhofshalle vom "Bürgerbahnhof Cuxhaven" sein wird!

Die zwei Links im oberen Textbereich führen
a. auf die Webseite der Museumsbahn mit den nächsten Fahrtag Terminen. 
b. Hier kann man ein schönes Video von Wolfgang Rutz über die Museumsbahn aufrufen.

Cuxhaven, 2.7.2018

Neue Woche, neue Baustelle. Der Fahrstuhl wird montiert!


Seit heute morgen sind Monteure dabei den Fahrstuhl in den fertigen Fahrstuhlschacht zu montieren.

Die Montagearbeiten im Fahrstuhlschacht sollen bis Ende dieser Woche weitgehend abgeschlossen sein.
Bis dahin sollen die Monteure die Antriebseinheit samt elektrisch / elektronischer Steuerung mit Sicherheitssystem, die Fahrstuhlkabine, deren Führungen im Aufzugsschacht usw. fertig gestellt haben.
Wenn dann die elektrischen Anschlüsse komplettiert sind, wird die Fahrstuhlanlage vor der "Bürgerbahnhof" Einweihung nur noch einjustiert und anschließend vom TÜV abgenommen werden.


Hier die ersten Fotos von den Arbeiten.

Danke an Lars Meinhardt der mir diese Fotos per E-Mail zugesandt hat.


04.07.2018:
Ich habe heute noch zwei eigene Bilder von heute Morgen an diese Animation drangehängt.

Cuxhaven, 30.6.2018

360° Foto: Dachgeschoss Ausbau - Im Westflügel / Ecke Südflügel (links)

DG Südflügel Westflügel #theta360de - Spherical Image - RICOH THETA


Cuxhaven, 30.6.2018

360° Foto: Dachgeschoss Ausbau - Im Westflügel - Nordseite

DG Ausbau 6 #theta360de - Spherical Image - RICOH THETA

 



Am Ende eines jeden Monats bin ich seit einigen Monaten auf der "Bürgerbahnhof" Baustelle auch mit einer 360° / Rundum Kamera unterwegs um den Baufortschritt zu dokumentieren..
Vorgestern war es mal wieder so weit, neben den "normalen" Fotos für das Bautagebuch habe ich auch weitere Rundum Fotos "geknipst".
Heute poste ich hier zwei Links mit Rundum Fotos aus dem Dachgeschoss.
 
Nun ist es schon fast 11 Monate her, dass die Tiefbauer der Firma Plambeck damit begonnen hatten, das alte Gebäude des Cuxhavener Stadtbahnhofs komplett zu entkernen!
Sehr, sehr viel haben die verschiedenen Handwerker auf der Baustelle in dieser Zeit geschafft!
Und bis zur geplanten Einweihung des Bahnhofsgebäudes müssen noch sehr viele Arbeiten erledigt werden.
Ich habe bis dahin bestimmt noch einige, weitere Tagebucheitragungen zu leisten!
 
Aber das ist egal, ich mache das hier gerne!
Sehe ich doch das hier endlich mal in dieser Stadt, das alte Bausubstanz aus der Gründerzeit Cuxhaven nicht plattgemacht, sondern, wunderschön mit alter Fassade restauriert und innen auf den neuesten Stand der Bautechnik gebracht, uns und der Nachwelt erhalten bleibt!
 
Ich zeige deshalb hier zwei dieser 360° / Rundum Fotos, heute aus dem Dachgesschoss des Bürgerbahnhof.
Auf der Nodseite im Westflügel sind die Trockenbauer mit ihren Arbeiten fast fertig, hier sind auch schon große Deckenflächen geschlossen.
Heizungs- und Sanitärtechniker sowie die Elektrotechniker haben hier bereits weitgehend ihre Leitungen und Kabel verlegt.
 
Auf der Südseite im Dachgeschoss sind die Trockenbauer jetzt dabei ihre Wände aufzustellen, parallel dazu werden die Installateure dann auch hier ihre Leitungen verlegen und anschließen.
 
Das obere der zwei 360° Fotos ist im Dachgeschoss Westflügel auf der zum Ecke Südflügel aufgenommen.
Die Ausgangsstellung der Kamera zeigt hier nach Westen, zum Bahnhofsvorplatz.
Schwenkt man ca. 90° nach links, waren hier vorgestern die Handwerker dabei, die restlichen Fassadenarbeiten, Verklinkerung der Abrissspuren an der Meyerstrasse, zu erledigen.
Die Fenstersimse der neuen Rundbogenfenster wurden noch gerichtet, so das hier jetzt ebenfalls neue Kunststoffenster mit Wärmeschutzverglasung eingesetzt werden können.
Auf diesem Foto kann man gut erkennen, dass die Handwerker hier noch viel zu tun haben.
 
Das untere der zwei 360° Fotos dagegen zeigt den (fast) fertigen Büroraum on Nordteil des Bahnhof Westflügels.
In der Ausgangsstellung zeigt die Kamera in Richtung Osten, hin zur Bahn -Verkehrsstation.
Hier in diesem Gebäudebereich sind die Handwerker bereits soweit fertig, auch der Fußboden ist mit Granulat ausgeglichen und gedämmt, das hier die Maler die Wände malen und die Fußbodenverleger den endgültigen Fußboden Trittbelag legen könnten.
Dann hätten hier die Elektriker ihre Schaltkästen, Lampen, Steckdosen usw., sowie die IT Techniker ihre Anschlüsse zu vervollständigen.
Cuxhaven, 29.6.2018

Auch in anderen Bereichen gehen die Arbeiten am "Bürgerbahnhof" voran.

 Den heutigen Tagebucheintrag möchte ich der Arbeit der Gas-, Heizungs-, Sanitär- und der Elektroinstallateure widmen.

 

Der heutige Rundgang durch das Gebäude zeigt, das auch diese Handwerker, mit ihren Arbeiten in letzter Zeit schon einiges am Bürgerbahnhof geschafft haben und dass die Arbeiten auch in diesem Bereich mit Volldampf voran gehen.

 

Die Gas- und Heizungsinstallateure haben in den Kellerräumen bereits die Gasheizungsanlage (vor einigen Jahren noch von der DB eine große, moderne Heizungsanlage installiert, die wir übernommen haben) überholt und weitgehend angeschlossen.
Alle Heizungsrohre, die von hier in alle Gebäudeteile abgehen, sind bereits bis hierher verlegt.
In vielen Büroräumen sind bereits die Heizkörper installiert und an das Leitungssystem angeschlossen.

 

In allen Etagen haben die Sanitär Installateure bereits Zuleitungen für Warm- und Kaltwasser, aber auch Abflussleitungen verlegt.
Überall im Gebäude, wo die Trockenbauwände für die Sanitärbereiche stehen, sind auch bereits die Spülkastenelemente sowie die Elemente für Waschbecken usw. aufgestellt und teilweise auch schon angeschlossen.

Die Elektriker sind ebenfalls dabei die Elektro und LAN Kabel auf allen Etagen im Gebäude zu verlegen.

 

In den Räumen, wo die Trockenbauwände bereits stehen, sind auch die Schalterdosen für Lichtschalter und Steckdosen bereits eingebaut.
Dort wo später Schaltschränke /-kästen installiert werden laufen die Kabelstränge zusammen und diese müssen dann alle noch angeschlossen und verklemmt werden!

 

Die heutigen Fotos zum obigen Thema finden Sie hier:

- Diese Fotostrecke führt über alle drei Etagen.

- Und weitere Bilder im Hochkant Format zum Thema gibt es hier.

Das Foto auf der rechten Seite zeigt den Kriechkeller unter dem Nordteil des Gebäudes, wo die Installateure bereits Warm-, Kaltwasser- und Abflussleitungen für das Sanitärsystem einbauen.

Jetzt kann man erahnen, was das für ein schöner "Bürgerbahnhof" wird!

  


Auf der Nordseite des "Bürgerbahnhof Cuxhaven" sah es heute Morgen so aus.

Trotz Baugerüst und Sicherheitsnetz gab das Motiv heute diese schönen Baustellenfotos her. 
Diese heutigen Fotos lassen schon jetzt erahnen,  was für ein  schönes, grundauf saniertes Bahnhofsgebäude die Stadt Cuxhaven  demnächst bekommen wird.

Die heutigen drei Fotos habe ich heute mal im Breitbild, Panorama Format erstellt.

Cuxhaven, 25.6.2018

Heute wurden die restlichen Dachziegel angeliefert!

 

 


Der heutige Eintrag in das "Bürgerbahnhof Bautagebuch" zeigt zwei Fotos der heute morgen am Bürgerbahnhof angelieferten Paletten mit den restlichen kupferroten Dachziegeln für unseren Bürgerbahnhof.


Endlich sind sie also da!


Ich hoffe nun das unser "Bürgerbahnhof" zum nächsten Wochenende einen komplettes neues, kupferrotes Dach besitzt!

Cuxhaven, 25.6.2018

Die "Bürgerbahnhof" Fassade vom Bahnhofsvorplatz aus gesehen.

 

 

 

Der heutige Eintrag in das Bautagebuch mal ohne große Worte.


Die einzelnen Fotos  finden Sie hier und diese sind, wie gewohnt, mit Kommentaren versehen.


Das wichtigste zum Fortschritt der Arbeiten am "Bürgerbahnhof wurde in den letzten Tagen ja bereits  ausführlich geschildert.

 

In der nächsten Woche gibt es dann neue Fotos und Berichte zum Stand der Bauarbeiten.

 

 

 

Das Foto rechts zeigt links die alten Klinkersteine und rechts, am Anbau für den Restaurant Eingang, die dunkleren Klinkersteine, mit denen alle neuen Elemente am Bürgerbahnhof verblendet werden.


Cuxhaven, 23.6.2018

Wenn man zur Zeit aus den Dachfenstern schaut...

 

 

...dann sieht man, das auch hier noch voll gearbeitet wird.

Das Dach auf der Innenseite des "Bürgerahnhof" ist ja schon seit einiger Zeit gedeckt.
Wann die restlichen Dachflächen mit den schönen neuen kupferroten Dachziegeln abgedeckt werden konnte ich nicht erfahren.

Die Dachdecker waren diese Woche damit beschäftigt auf dem Dach der alten Bahnhofshalle dieses auszubessern. 
Auch wurde an einer hölzernen Umrandung gearbeitet, die zwischen den zwei Gebäudeteilen, Westflügel auf der einen und dem neuen Hallenanbau auf der anderen wahrscheinlich das neue Glasdach für den Durchgang zum neuen Hafenausgang aufnehmen wird.

Blickt man aus den  Fenstern zur Bahnstation in Richtung Osten, hat man einen schönen Blick über die Bahnstation, Güterbahnhof und das ehemalige Betriebswerk, welches zu einer bgesseren Lokomotiven Tankstelle verkommen ist.


Mit diesen schönen "Vogelschau" Fotos aus der Dachetage des neuen Bürgerbahnhof wünsche ich ein schönes Wochenende.

 



Und allen Fußballfans, die heute hier mit mir leiden, wünsche ich viel Spaß beim ersten Endspiel für Yogis Truppe bei dieser WM. 
1 Stunde und 15 Minuten noch bis zum Anpfiff....
Eine Prognose werde ich mir hier aber verkneifen!

Cuxhaven, 22.6.2018

Auch im Dachgeschoss vom "Bürgerbahnhof" geht es mit dem Ausbau voran.

 Ich zeige im heutigen Tagebucheintrag Bilder aus dem "Bürgerbahnhof" Dachgeschoss.

Auch hier, auf dieser Etage, sind die verschiedenen Handwerker fleissig mit ihren Arbeiten beschäftigt.

 

Im Nordteil und im Westflügel des Dachgeschosses stehen bereits die Trockenbauwände.
Dementsprechend sind die Installateure in diesem Gebäudeteil mit ihren Arbeiten annähernd fertig.

 

Im südlichen Teil vom Westflügel und im Südflügel waren die meisten Wände am Montag aber noch nicht komplett aufgestellt.
Die Trockenbauer stellten hier die Rigips Wände auf, damit die Sanitär- und Elektro Installateure und Lüftungsbauer darin ihre Leitungen ein- und ihre Geräte dranbauen können.
Erst wenn hier alle Installationen verlegt sind, können die Trockenbauer hier die Wände endgültig zu machen.
Wenn dann hier alle Wände stehen und Decken Zugemacht sind, kommen die Maler und die Fußbodenverleger um mit ihren Arbeiten zu beginnen.

 

Demnächst werden dann auch die Monteure, welche den Aufzug einbauen werden, am "Bürgerbahnhof" ankommen und hier mit ihren Arbeiten beginnen.
Der neue "Bürgerbahnhof" Fahrstuhl muß samt Antriebsmaschine, interner Elektro- Installation und den Führungsschienen in den bereits fertigen Fahrstuhlschacht eingebaut werden.
Die elektrische Steuerung muss dann angeschlossen werden, wenn die Elektroinstallateure die Stromversorgung für den Aufzug fertig gestellt haben.

 

Die heutige, hier verlinkte Fotostrecke zeigt den Fortschritt der Arbeiten im Dachgeschoss am Montag den18. Juni am Nachmittag.

 

Jetzt, wo ich das hier poste, sind vier weitere komplette Arbeitstage vergangen und die am Bau beteiligten Handwerker haben sicherlich auf allen Ebenen eine Menge weiterer Arbeiten geschafft.
Ich bin dann gespannt, wie das im Bürgerbahnhof Mitte / Ende der nächsten Woche aussieht, denn da habe ich eine weitere "Bürgerbahnhof Fotosafari" geplant; auch mit weiteren 360° Rundum Fotos.

 

Die heutige kleine Foto Animation ,heute mal auf der linken Seite, besteht aus zwei Fotos.
Diese zeigen:

 

1. Blick auf den fertigen, aber noch leeren Fahrstuhlschacht im Dachgeschoss des Gebäudes.

 

2. Der Blick aus dem Südteil vom Dachgeschoss in den Fahrstuhlschacht mir "Durchblick" in die anderen Etagen. Hier sieht man genau, dass die Zweite Etage, Dachgeschoss im Nordteil des Gebäudes ungefähr 1/3 Etage höher liegt.

 

 

Cuxhaven, 21.6.2018

Neues aus der 1. Etage, dem Versammlungsraum und dem neuen Treppenhaus.

 

Weiter geht es mit dem Bautagebuch "Bürgerbahnhof Cuxhaven".

 

Nachdem wir uns zuletzt im Keller und im Erdgeschoss der Bahnhofsgebäudes umgeschaut und festgestellt haben, das hier bis zur Eröffnung des Bahnhofs noch noch viele Arbeiten zu erledigen sind, steigen wir heute durch das neue Treppenhaus eine Etage höher in die 1. Etage um zu sehen, wie weit die Arbeiten hier fortgeschritten sind.

 

Im Treppenhaus müssen die Wände noch verputzt werden.
Die elektrischen Leitungen liegen, Schalter usw., sowie die Beleuchtung werden kurz vor Ende der Baumaßnahmen installiert werden.
Auch die Fußboden und der Belag für die Treppenstufen wird erst kurz vor Schluss verlegt werden.
Ein Treppengeländer muss hier auch noch eingebaut werden.

 

Im Versammlungsraum, der auf ca. 3/4 Höhe versetzt zur ersten Etage in die Bahnhofshalle des ursprünglichen Bahnhofsgebäudes über dem Eingangsbereich vom Bahnhofsvorplatz eingesetzt wurde hat sich einiges getan.
So ist die ehemals vermauerte Wand zum Bahnhofsvorplatz geöffnet worden und durch 4 1/2 Fenster wird der Versammlungsraum mit viel natürlichen Licht ausgeleuchtet werden.
Zur Bahnhofshalle hin wird ebenfalls ein großes Fenster eingesetzt, welches auf dieser Seite einen guten Ausblick von oben in die Bahnhofshalle gewährleistet.
In den angrenzenden Räumen wird das Büro der Genossenschaft und des Bahnhofsmanagers untergebracht werden.
Eine Teeküche und Sanitärräume sind da eBefalls geplant und in Arbeit.

 

Eine viertel Etage höher geht es dann auf einen kurzen Rundgang durch die erste Etage, in der jetzt die Trockenbauer mit Hochdruck dran arbeiten die nicht tragenden Zwischenwände aufzustellen, damit die Elektriker und Sanitärtechniker hier ihre Leitungen verlegen können.

 

Ich habe die heutigen Fotos in eine längere Fotostrecke (1. Etage und Treppenhaus)

 

sowie in eine weitere kurze Fotostrecke (Versammlungsraum) aufgeteilt.

Die einzelnen Fotos sind mit kurzen Infotexten versehen.

 

Auf der rechten Seite, die Fotos der oberen Animation zeigen folgendes:

 1. Ein langer Flur auf der Ostseite des Westflügels.

Rechts sieht man eine noch einseitig offene Rigipswand, da müssen die
Installateure noch Leitungen verlegen, bevor die geschlossen wird.

 2. Die Trockenbauer bei der Arbeit.

Hier sieht man das Gestell für die Rigipswände.

 3. Blick auf Höhe Versammlungsraum in das neue Treppenhaus.

Ein Gerüst ist hier bereits für die Maurer aufgestellt, welche die Wände noch verputzen müssen.

 4. Im Treppenhaus auf halber Höhe zwischen Erdgeschoss (unten) und Versammlungsraum.

 

Auf der rechten Seite, die Fotos der unteren Animation zeigen folgendes:

1 und 2: Die wieder frei gelegten Fenster des Versammlungsraums zum Bahnhofsvorplatz aus zwei verschiedenen Perspektiven.
Im mittleren Fenster oben wird im "Bürgerbahnhof" die Bahnhofsuhr eingesetzt werden.
3. Neben dem Versammlungsraum liegen das Büro des Gebäudemanagers und der Genossenschaft sowie eine kleine Teeküche und Sanitäre Anlagen.

 

Cuxhaven, 20.6.2018

Ein Kleiner Streifzug durch die Räume im "Bürgerbahnhof" Erdgeschoss.

So langsam sieht man größere Fortschritte am Bau, jetzt auch im Erdgeschoss mit Bahnhofshalle.

 

Die Außenwände im Westflügel des Bahnhofsgebäudes sind jetzt alle isoliert, die tragenden Innenwände aus Beton und Kalksandstein sind meist fein säuberlich verputzt.

Auch die Trockenbauer sind hier jetzt mit ihren Arbeiten ganz gut voran gekommen. Die meisten ihrer Wände sind hier jetzt aufgestellt.

An und in einigen dieser Wände haben die Elektriker und Sanitärinstallateure noch ihre Leitungen zu verlegen, zum Grußteil sind diese aber schon in Arbeit verlegt.

Viele Kabelkanäle verlaufen über die Fußboden in diesem Gebäudebereich und werden demnächst in den Estrich eingegossen, wenn die Fliesenleger in dieser Etage den endgültigen Fußboden verlegen.

 

Im neuen Anbau der Bahnhofshalle werden im Erdgeschoss demnächst die neuen Fenster eingesetzt.
Die Wände müssen auch noch verputzt werden, bevor auch hier der er Estricht gegossen und die Fußbodenfliesen verlegt werden können.

 

Im Restaurantbereich sieht es ähnlich aus, nur sind hier noch etwas mehr Wände zu verputzen als in den anderen Erdgeschoss Bereichen des Bürgerbahnhof.
Die Fensterrahmen sind dann hier bald eingebaut, auch im Raucherraum.

 

Die heutige kleine Fotoserie, die den Zustand im Erdgeschoss zeigt, ist hier verlinkt.

 

Alle Fotos sind natürlich, wie gewohnt, mit kurzen, erklärenden Kommentaren versehen.

Die Fotos der Animation rechts oben zeigen:

1. Der Blick aus dem Erdgeschoss auf der Gebäude Nordseite. Hier sind die Fenstersimse fertig für den Einbau der neuen Fensterrahmen.

 

2. Im Eingangsbereich Bahnhofsvorplatz sind die Wände bereits ordentlich verputzt.
Links in der Wand sieht man den Eingang zur Businfo, in der Mitte Mitte den Fahrstuhl und rechts den Eingang zum DB Service Center.

 

3. Die Sanitärinstallation in einer noch nicht geschlossenen Trockenbauwand.

 

Cuxhaven, 19.6.2018

In den Bahnhofs- Kellerkatakomben...

Mit schwerem Gerät sind die Installateure der Firma Gock zur Zeit damit beschäftigt, durch die verschiedenen Kellergewölbe unter dem Bürgerbahnhofsgebäude Wege zu finden für die sanitären Abflussleitungen.

Gestern Nachmittag wurde in den Kellerräumen unter dem nördlichen Teil des Bürgerbahnhofs mit einer Steinfräse ein Durchbruch durch das an dieser Stelle 46 cm (!) dicke Gemäuer des Kellerfundaments gebohrt.

 

Im heutigen Tagebucheintrag zeige ich Ihnen an dieser Stelle ein paar Fotos von diesen Arbeiten, sowie weitere Fotos von einem Rundgang durch die Kellerkatakomben unter dem Bürgerbahnhof.

 

Die Leitungen für die neue, leistungsstarke Erdgasheizanlage und deren Brenner sind bereits montiert, die Heizungs- und Warmwasserleitungen müssen nach der erster Test- Inbetriebnahme noch auf Dichtigkeit geprüft werden, bevor sie dann, wenn alles in Ordnung ist, noch isoliert werden müssen.

 

Auch die Kaltwasserleitungen liegen hier bereits, in den oberen Etagen sind die Installateure bereits gut voran gekommen.
Aber davon gibt es dann mehr in den weiteren Tagebucheintragungen der nächsten Tage zu sehen.

 

In den Kellerräumen unter dem Südflügel des Bürgerbahnhofs sind bereits alle Wände verputzt, letze Woche wurden hier komplett, für alle Aussentüren, aber auch für die einzelnen Kellerräume schwere, stählerne Brandschutztüren montiert.
Ausserdem wirken die Fußböden hier unten, in den Kellern bereits besenrein und trocken.
Verschiedene Kunststoff Kellerfenster waren hier an der Meyerstrasse, nach Außenwandisolierung innen und außen, endgültig schon vor ein paar Wochen eingebaut worden.

 

Die heutige Fotostrecke ist zweigeteilt und zeigt ein paar Fotos von den Arbeiten für die Abwasserleitung, ein paar Kellerräume sowie die neuen Brandschutztüren.

 

Die Fotos, Teil 1 , Querformat Fotos, finden Sie hier.

 

Den Teil 2, Hochformat Fotos, finden Sie dann hier.

 

Alle Fotos der Tagebucheinträge sind gestern, am Montag den 18.06.2018 entstanden.
Diesmal führt der Baustellen Rundgang mal entgegen gesetzt von unten nach oben, statt umgekehrt, wie üblich.

Das Foto rechts zeigt die Arbeit mit der Fräse, mit der die hier 46 cm starke Wand  für das ca. 120 mm starke Rohr der Sanitärabflussleitung durchbrochen wurde.

Cuxhaven, 17.6.2018

Die Bahnhofsfassade hinten, Innenansichten der Bahnhofshalle und vom Restaurant

 

 Wie bereits gestern versprochen zeige ich Ihnen hier noch ein paar weitere Ansichten von den Arbeiten an den Gebäudefassaden.

Heute schauen wir auf die Rückseite des Bahnhofsgebäudes, wo die Maurer wirklich tolle Arbeit gemacht haben, mit der Klinker Neuverblendung ganzer Wände und mit dem Ausbessern von den vielen beschädigten Fassadenteilen.

 


In der Bahnhofshalle hat sich bisher noch nicht allzu viel verändert.

Leider hat die Firma , die das Gestell für die Glasüberdachung des Zugangs zum neuen Hafeneingang, für die Empore darunter (Übergang zwischen den zwei Gebäudeteilen) und für die Treppe aus der Bahnhofshalle zu dieser Empore bauen soll, noch nicht mit den Arbeiten angefangen.

 


Im Cafe' / Bistro sind jetzt alle Wände komplett verklinkert, die Arbeiten an der Glasüberdachung für das Wintergarten Glasdach wurden auch hier noch nicht begonnen.

 


Im Restaurant sind jetzt bereits in einigen der großen Rundbögen neue Kunststoffenster eingesetzt worden.

Die Fenster am originalen Stadtbahnhof waren früher in Naturholz gehalten, die neuen Kunststofffenster, welche natürlich Thermoverglasung bekommen, sind in täuschend echter Holzmaserung gehalten.
Da muß man wirklich nah rangehen um zu sehen dass das "nur" Kunststofffenster sind!

 


Die Treppe als Aufgang zu den Restaurant Sanitärräumen ist ebenfalls leider auch noch nicht in Arbeit.

Wir hoffen aber, dass die Arbeiten der Metallbauer dann in Kürze in Angriff genommen werden, damit es hier zu keinen weiteren Verzögerungen kommen wird.

 


Der Raucherraum des Restaurants bekommt eine neue, leistungsfähige  seperate Be- und Entlüftung und ist auf der Seite zum Bahnhofsvorplatz gelegen.

Zum Restaurantsaal abgegrenzt wird der Raucherraum durch eine große Glasfront.

 



Den Link zu den Fotos des heutigen Tagebucheintrags finden Sie hier.


Foto oben rechts:
*****************
Seit zwei Wochen steht der Richtkranz an der Nordseite des Hallenanbaus.
Das neue Gebäude ist bereits voll mit dunklen Klinkern verblendet.
Das alte Verwaltungsgebäude in Hintergrund wird im Zuge der Bahnhofsumfeld Neugestaltung abgerissen werden.


Foto unten rechts:
*****************
Auf diesem Foto schauen wir an der Gebäude Rückfront auf Gleisseite der Bahn - Verkehrsstation entlang in Richtung Süden (Meyerstraße).
Hier kann man gut die Klinker Verblendung des neuen Bahnhofshallen Anbaus erkennen.

 

Cuxhaven, 16.6.2018

Dort, wo unser Bahnhof an der Meyerstrasse einst einen kleinen Anbau hatte...


...der leider abgerissen werden musste, damit hier für die Radfahrer und Fußgänger sichere Wege entstehen...
Die Stadt Cuxhaven hat jetzt letzte Woche, parallel zum Bahnhofsgebäude, einen provisorischen Rad- / Fußweg angelegt, der bereits eröffnet ist und der auch gut genutzt wird.


... dort wird gerade zur Zeit ein neuer kleinerer Anbau für den neuen Eingangsbereich des Bahnhofsrestaurants gebaut.

Der Dachfirst des Anbaus war am Bahnhofshauptgebäude nach dessen Abriss von außen immer noch gut zu erkennen.
Die Maurer haben in den fast zwei Wochen, in denen ich jetzt nicht am mehr am Bahnhof war, sehr viel an den Fassaden gearbeitet.
Und jetzt aber haben die Maurer in der letzten Woche damit begonnen auch hier die Fassade zum Hauptgebäude mit neuem Klinker zu verblenden.
Bis auf einen kleinen Rest im oberen Bereich des Dreiecks , welches bisher noch erkennen ließ das sich hier mal der Anbau befand, ist die Fassade oberhalb des neuen Anbaus für den Restaurant Eingang nun schon fast geschlossen.
Damit man sich aber in späteren Zeiten an den alten Anbau erinnern wird, hat man sich bei der Genossenschaft entschlossen, das Dreieck, welches den Dachfirst vom abgerissenen Anbau markierte mit einer Reihe dunklerer Klinker zu stilisieren.

 

Ich habe gestern von Lars Meinhardt, der sich auf das Baugerüst gewagt hat, davon mehrere Fotos bekommen, die ich hier am Anfang des heutigen Tagebucheintrags zeige.
Danke dafür Lars!

 

An der Meyerstraße sind jetzt auch, nachdem die Maurer mit der Gestaltung der Fenstersimse die Vorraussetzungen getroffen haben, die ersten großen Rundbogenfenster für das Restaurant eingebaut worden.

 


Die heutige kleine Fotoserie zeigt Ihnen, wie es hier gestern nach Feierabend an der Meyerstraße aussah.

 
Das Foto oben rechts zeigt den neuen Eingangsbereich für das Restaurant. 

Noch ist die Fassade hier eingerüstet und verhüllt.


Weitere Fotos von den anderen Fassadenarbeiten zeige ich dann morgen an dieser Stelle.

Einen ausführlichen Bericht mit vielen Innenfotos von der "Bürgerbahnhof" Baustelle gibt es dann wieder ab der nächsten Woche.

Cuxhaven, 15.6.2018

CN Artikel vom 14.06.2018 : Wiedereröffnung Rad- und Fußweg parallel zum Bahnhof an der Meyerstraße.

Cuxhaven, 9.6.2018

360° / Rundum Foto: Im Eingangsbereich Bahnhofsvorplatz / City (30.05.2018).

Bahnhofshalle 2 #theta360de - Spherical Image - RICOH THETA


 

Cuxhaven, 9.6.2018

360° / Rundum Foto: Im künftigen Wintergarten für das Cafe' Bistro (30.05.2018).

Wintergarten Café #theta360de - Spherical Image - RICOH THETA


Cuxhaven, 4.6.2018

Einmal quer durch das Erdgeschoss.

 

Während man in den oberen zwei Etagen den Eindruck hat, dass das Umbau zum Bürgerbahnhof gut voran schreitet, hat man im Erdgeschoss den Eindruck, das man hier dem Zeitplan etwas hinterher hinkt. 

Ok, die Eröffnung des Bürgerbahnhof wurde gerade am Wochenende offiziell um ca. drei Wochen hinausgeschoben, doch dieser Eindruck im Erdgeschoss täuscht dann doch etwas...
Früher habe ich mein Haus ja auch immer von oben nach unten renoviert; wenn das mal wieder nötig war...
Da sah es im Erdgeschoss und Keller, wie hier, ähnlich aus!
Und trotzdem bin ich dann meistens  im Zeitplan geblieben!
So hoffe ich dann mal, hier ist das ähnlich und der Bürgerbahnhof wird spätestens Anfang Oktober feierlich eröffnet werden!  


Nun aber zum heutigen Bautagebucheintrag:

Wegen der Fülle der Bilder poste ich die heutigen Fotoserien mal in zwei verschiedenen Teilen.


Teil 1 zeigt Fotos aus dem Südflügel, genauer gesagt vom Restaurant, der Restaurant Küche sowie aus dem kleinen, alten, östlichen Bahnhofsanbau.


Teil 2 zeigt Fotos aus dem nördlichen Teil des Westflügels sowie aus der alten Bahnhofshalle.

Die Fotos sind wieder mit erklärenden Kommentaren versehen.


Zu den Fotos auf der rechten Seite, oben:

Die obere Animation besteht aus zwei Fotos.
Das erste Foto zeigt den Blick aus dem schönen,  neuen Rundbogenfenster im alten Anbau auf der Ostseite des Südfluegels. 

Das zweite Foto zeigt aus dem Restaurant gesehen den neuen Restaurant Eingangsbereich und rechts der Durchgang zum separaten Tagungsraum.

 

Die Beschreibungen der Fotos rechs, unten:


Auf dem esten Foto erkennt man gut, dass die Trockenbau und Verputzarbeiten im Erdgeschoss voran gehen.

Das zweite Foto wurde aus der alten Bahnhofshalle aufgenommen und zeigt den Blick in das Erdgeschoss vom neuen Anbau, wo der Zeitschriftenladen einziehen wird.

Auf dem  dritten Foto schließlich sieht man aus der Bahnhofshalle in das spätere Wintergarten Bistro / Cafe'.



Und hier zum heutigen Thema noch ein paar 360° / Rundum Fotos:

 

01. Im Bereich des DB Servicecenters. Blick nach Süden zur Bahnhofshalle. Rechts Trockenbauarbeiten, dort entsteht die Bus Info Station.

 

 02. Hier zieht die Autovermietung ein. Blickrichtung in Ausgangsstellung ist Osten (Gleisanlagen).

Rechts die Tür führt zur Hafenseite.

 

03. Mitten in der alten Bahnhofshalle. Ausgangsstellung ist Westen, Bahnhofsvorplatz.
Links Bistro' / Cafe, rechts der Zeitschriftenladen. Im Rücken die Gleisanlagen.

 

04. Im  Restaurantsaal. Ausgangsstellung Westen, Bahnhofsvorplatz. 

Hier unten im Erdgeschoss vom Gebäude Südflügel ist noch am meisten zu tun!

 

05. Im kleinen Anbau vom Südflügel steht die Kamera im östlichen kleinen Zimmer und zeigt in der Ausgangsstellung auf die Tür zu den dahinter befindlichen Gleisanlagen (Bahnsteig 2).

  

Cuxhaven, 3.6.2018

Vorgestern Mittag wurde am Bürgerbahnhof Richtfest gefeiert!

Im kleinen Kreis, gedacht als kleines Dankeschön für die am Bau beteiligten Handwerker, wurde gestern am Bürgerbahnhof Richtfest gefeiert.
Die CN berichtete darüber in ihrer gestrigen Sonnabend Ausgabe.

Laut CN Bericht soll sich die Fertigstellung des Bürgerbahnhof jetzt offiziell, wegen Verzögerungen bei den Trockenbau Arbeiten, leider um ca. 3 Wochen auf ca. die 43. / 44. Kalenderwoche (Mitte / Ende September) verschieben.

Anbei der gescannte CN Bericht mit dem Link zum Video

Leider ist der Bericht nicht in besonders guter Qualität, da der Artikel nicht ganz auf den Scanner passte.
Ich habe den deshalb mit den Handy gescannt.

Cuxhaven, 3.6.2018

Durch die Erste Etage & das Dachgeschoss

 

 

Heute zeige ich Ihnen hier ein paar weitere Fotos vom 31.05.2018 aus dem "Bürgerbahnhof Cuxhaven".

In der ersten Etage des Gebäudes sind bereits die Aussenwände isoliert, die Wände zum großen Teil verputzt.

Die meisten Kabel für die elektrische Anlage und für die Netzwerk Installationen sind hier , genau wie in den anderen Etagen zum großen Teil bereits verlegt.

Die Installateure sind hier zur Zeit, nachdem auch hier die meisten Leitungen für die Heizung- und Sanitäranlagen verlegt sind, mit dem Einbau der Lüftungsanlage beschäftigt.

Auch im Bereich des eine halbe Etage tiefer liegenden Versammlungsraums geht es mit den zwei Fensterfronten zum Bahnhofsvorplatz und zur Bahnhofshalle voran.
Die vorbereitende Arbeiten sind getan!
Auch hier haben die Elektriker und Installateure einen Großteil ihrer Arbeiten erledigt!

Zwar ist es nur eine kleine Fotostrecke aus dieser Etage die ich heute poste, einen recht guten Überblick was sich getan hat in dieser Etage vermitteln die weiter unten verlinkten 360° Fotos.

Eigentlich hatte ich vor diesen Bericht am morgigen Sonntag zu posten.
Da aber das Fußballspiel (Rehabilitation f. M. Neuer) ins Wasser zu fallen scheint, ziehe ich das vor, um mir morgen, wenn die Sonne wieder scheinen sollte, einen schönen Tag zu machen.

Und weitere Fotos und Rundum Fotos, dann eine Etage tiefer, gibt es in der nächsten Woche.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

360° Fotos:

 

1. In der Ersten Etage zeigt die Ausgangsstellung der Kamera nach Osten.
Hinter den zwei Fenstern sieht man das Baugerüst zwischen dem Bahnhofs Westflügel und dem neuen Anbau.Durch die Tür in der rechten Wand, vorne, gelangt man später über eine kleine Treppe in den Versammlungsraum.

 

2. Im mittleren Bereich der Nordseite von Gebäude Westflügels zeigt dieses Foto in der Ausgangsstellung in Richtung Süden (Meyerstraße).
Links im Bild die Fensterfront zeigt zur Bahn Verkehrsstation.
Dahinter entsteht zwischen Bahnhofsgebäude und Anbau der von einem Glasdach überdachte neue Eingangsbereich "Hafen" und die Balustrade zwischen den ersten Etagen der zwei Gebäudeteile.
Der Rundblick zeigt gut wie weit die Arbeiten vorangegangen sind.

 

3. Der Nordost- Büroraum im Nordteil des Westflügels.
Die Ausgangsstellung zeigt nach Norden (Hafen, Real Markt).
Man kann an den Fenstern rechts im Bild gut erkennen, wie schön die Rundbögen wiederhergestellt wurden.

 

4. Das Foto zeigt einen weiteren Büroraum in der ersten Etage im Nordteil des Gebäudes.
Kameraausgangsstellung ist nach Westen, zum Bahnhofsvorplatz.
Durch das Fenster rechts im Bild sieht man den Real Markt.

 

5. Und als letztes Rundum Foto zeige ich Ihnen hier den Versammlungsraum.
Ausgangsstellung hier ist nach Süden (Meyerstraße).
Hier haben die Maurer noch diese Wand zu verputzen.

 

Cuxhaven, 2.6.2018

Ausbau Dachgeschoss


Drei Monate noch bis zum angepeilten Starttermin, dann soll Anfang September der "Bürgerbahnhof Cuxhaven" feierlich eröffnet werden.

Wenn man da so über die Baustelle geht, sieht man, das noch viel Arbeit getan werden muß.
Aber überall am und im Gebäude arbeiten die verschiedenen Handwerker mit Hochdruck an der Vollendung des "Bürgerbahnhof".

Die heute und in den nächsten Tagen hier gezeigten Fotos zeigen den Zustand auf der Baustelle vom 31.05.2018.
Ausser den "normalen" 2D Fotos habe ich wieder viele 360° Rundum Fotos gemacht, die wie gewohnt über verschiedene Links von meiner Cloud beim Kamera Hersteller aufgerufen werden können.

Heute geht es mit dem Baustellen Rundgang los im Dachgeschoss.

Dann deht es in den nächsten Tagen weiter  im Bahnhofsgebäude von oben nach unten.





Die zwei Fotos auf der rechten Seite zeigen:

A. Im Südflügel wird demnächst damit angefangen alle Wände und Stützpfeiler zu verkleiden. Hier die neuen Dachgauben mit den Fenstern nach Norden.

B. Der Fahrstuhlschacht im Westflügel vom Dachgeschoss ist noch offen und daher auf beiden Seiten mit je zwei Holzlatten abgesichert. 

 

 

 

 

 

360° Rundum Fotos vom Ausbau des Dachgeschosses:

01 - Im Dachgeschoss auf der Gebäude Nordseite befindet sich die Kamera hier in den Räumen der ehemaligen EMC - Modellbahnanlage.
Hier entstehen im Bürgerbahnhof neuer Büroräume.
In der Kamera Ausgangsstellung blickt man nach Osten, da befindet sich die Bahn Verkehrsstation.


02 - Im Westflügel des Dachgeschosses werden zur Zeit die neuen Wände aus Rigips aufgestellt.
Besondere Wünsche der späteren Mieter werden bei der Raumaufteilung natürlich nach Möglichkeit berücksichtigt.
Die Dachschrägen und Stützpfeiler werden verkleidet.
In der Ausgangsstellung des Fotos
blicken wir direkt in den Fahrstuhlschacht, und in Richtung Norden, Hafen / Realmarkt.


03 - Die Kamera steht hier im Südflügel Dachgeschoss des Gebäudes.
Hier werden in Kürze ebenfalls die Dachschrägen und Pfeiler verkleidet und nach den Wünschen der Mieter neue Rigips Zwischenwände aufgestellt.
Durch die neuen Dachfenster und Dachgauben entstehen hier schöne helle Büroräume.
Ausgangsstellung des Fotos ist der Blick nach Osten, zur Verkehrsstation der Bahn.

04 - Ein weiterer Blick durch den Südflügel des Bahnhofsgebäudes, Dachgeschoss nach Osten (Verkehrsstation) ist hier die Kamera Ausgangsstellung.

Die Kamera steht hier noch weiter zurück, direkt auf der Schnittachse vom Gebäude West- zu Südflügel.

Cuxhaven, 29.5.2018

Einen schnellen Baustellenrundgang...

 

...hat gestern Lars Meinhardt unternommen, der auch die heute hier im Bautagebuch gezeigten Fotos geknipst hat.
Danke Lars für die Fotos!

Die verlinkten Fotos können Sie hier abrufen.

Ich habe heute alle Fotos wieder mit erklärendem Text versehen, den Sie durch Anklicken des Info Button, links unten im Bild, aufrufen können.

Die Fotostrecke zeigt auf einigen Außen- und Innenaufnahmen des Bürgerbahnhof was sich in letzter Zeit wesentliches auf der Baustelle getan hat.


Foto links:
Das schöne, neue kupferrote Bahnhofsdach.

Cuxhaven, 28.5.2018

Mein Urlaub ist zu Ende...


... und diese Woche noch werde ich dieses Bautagebuch fortsetzen.


Als ich am 17.05. morgens um kurz vor acht am Cuxhavener Bahnhof abfuhr, hatten die Dachdecker gerade damit begonnen die ersten Dachziegel zu verlegen.

Jetzt nach meiner Rückkehr aus Süddeutschland hat sich aussen am Gebäude wieder einiges getan:
Die Maurerarbeiten sind bereits um einiges fortgeschritten, der neue Anbau ist bereits fertig verklinkert, an den anderen Wänden ist da ebenfalls vieles geschafft.

Das Türmchen und beide Flügel des Gebäudekomplexes auf der Ost-, bzw. Nordostseite sind jetzt mit den neuen, kupferroten Dachziegeln neu eingedeckt.
In einer Facebook Umfrage hatte ich  ja für eine dunklere Farbgebung der Dachziegel gestimmt.
Jetzt nachdem ich gesehen habe wie das kupferrot wirkt, finde ich auch, dass diese Farbe gut auf unseren Bürgerbahnhof passt.

Die Dachgauben sind jetzt auch alle mit Metalverkleidung gegen die Witterung geschützt.

Bisher bin ich noch nicht dazu gekommen, die Fortschritte im Inneren des Gebäudes zu fotografieren.
Das werde ich dann in den nächsten Tagen nachholen und ich werde dann sofort hier darüber berichten.

Ich habe am Freitag Mittag das Gebäude von der Meyerstraße her fotografiert und zeige diese hier.
Heute mal ohne Kommentare, ausser dass das heute Morgen noch genau so aussah.

Cuxhaven, 14.5.2018

Bürgerbahnhof Aussen- und noch ein paar Innenansichten

 


Wie versprochen zeige ich Ihnen heute, vor meinem kleinen Pfingsturlaub, die restlichen Baustellen Fotos vom letzten Freitag.

 

Die hier verlinkte Fotostrecke beginnt mit einem Rundgang um das Bürgerbahnhof Gebäude, führt kürz in das Erdgeschoss auf der Gebäudenordseite und über das spätere Wintergarten Cafe’ / Bistro und zeigt mit den letzte drei Fotos den neuen Anbau für den Restaurant Nachteingang an der Meyerstraße.


Die Fotoanimation rechts zeigt:

1: Im neuen Eingangsbereich für das Restaurant an der Meyerstrasse. Blick nach Osten mit Meyerstraße. 

2. Der Blick aus östlicher Richtung auf den Restaurant Eingangsbereich.

3. Hier entseht das Cafe' / Bistro. Blick auf die Bahnstation.

 

Ich wünsche Ihnen allen, die regelmäßig dieses Bautagebuch besuchen, ein frohes Pfingstfest!

 

Ich werde Sie ab dem 24. Mai, wenn ich von unserer kurzen Reise zurück in Cuxhaven bin, an dieser Stelle natürlich wie gewohnt weiter über die Fortschritte auf der Baustelle unterrichten.

 

Cuxhaven, 13.5.2018

Innenfotos: Einmal von oben nach unten

 Heute, vor meinem verdienten Pfingsturlaub vom Rentnerdasein zeige ich den ersten Teil der Fotos, welche ich am letzten Freitag für das Bautagebuch aufgenommen habe.

Die heutige, recht lange Fotoserie habe ich hier verlinkt.
Die Fotos zeigen den aktuellen Stand der Arbeiten.
So sieht das Morgen Früh, wenn die Arbeiten am Bürgerbahnhof fortgesetzt werden, also immer noch aus.

Alle gezeigten Fotos sind hier wieder mit erklärenden Kommentaren versehen, die Arbeiten laufen so weiter, wie ich das in den letzten Berichten geschildert habe, nur sind diese eben weiter fortgeschritten.

Der zweite Teil der Freitagsfotos, den ich Morgen oder Übermorgen hier poste, behandelt dann den anderen Teil des Gebäudes, sowie die Außenbereiche am Bürgerbahnhof.

Danach bin ich wie gesagt über Pfingsten für acht Tage in Bayern und Bahnhof abstinent.
Frisch erholt, oder auch nicht, geht es dann hier an dieser Stelle weiter mit dem Bautagebuch für den "Bürgerbahnhof Cuxhaven".

 

Foto rechts:
Der Fahrstuhlausgang in der ersten Etage über zweieinhalb Ebenen.
Die Etagen im Bahnhofsgebäude liegen in den einzelnen Etagen nicht genau über gerade, durchgehende Ebenen.
Blickt man durch den Fahrstuhlschacht nach unten, sieht man auf den Fußboden des Versammlungsraum. Der liegt genau wie der Fußboden des ausgebauten Dachbodens (Ebene darüber) in Richtung Süden ebenfalls um ca. eine halbe Etage versetzt.
Mit der Kamera stehe ich im Nordteil des Gebäudes, welches in den 1920er Jahren um eine Etage und den Dachboden aufgestockt wurde.
Das alles richtig zu nivelieren war eine echte Herausforderung an die Architekten und auch an die ausführenden Hochbauer.
Das Problem wurde aber gut gelöst!

Cuxhaven, 10.5.2018

Ausblicke am Himmelfahrtstag...

...aus den Dachfenstern vom "Bürgerbahnhof Cuxhaven".

Über die frühlingsgrünen Bäume auf dem Bahnhofsvorplatz schauen wir auf der einen Seite hinüber zur anderen Seite der Konrad-Adenauer-Allee auf das Haus Atlantik und rechts davon auf die kleine Parkanlage an der Bahnhofstraße mit dem schönen Wasserturm darin.

Auf der anderen Bahnhofsseite blicken wir durch ein Dachgaubenfenster auf die Rückseite der "Bürgerbahnhof" Baustelle, über die Bahn- Verkehrsstation auf die Gleisanlagen des Cuxhavener Güterbahnhof und die Reste des Betriebswerks.

Und blauer Himmel über Cuxhaven, das schon tagelang!

Mit diesen zwei Fotos mochte ich mich bei den vielen Besuchern dieses Bautagebuchs bedanken.
Bei einigen von Euch bedanke ich mich auch auch für die viele guten Tipps und Anregungen,  die nach und nach dazu führten, dass dieses Tagebuch in seiner jetzigen Form recht gut über die Fortschritte am "Bau" informiert.

Ich wünsche Ihnen / Euch einen schönen Himmelfahrtstag mit einem hoffentlich recht sonnigen, verlängerten Wochenende.

Cuxhaven, 8.5.2018

Rundgang im Erdgeschoss vom Südflügel mit Restaurantbereich und ein (Rundum-) Blick in den Keller


Unseren Fotorundgang durch die Bürgerbahnhof Baustelle komplettiere ich heute mit einer letzten Fotostrecke vom letzten Mittwoch, den 02.05.2018 sowie mit ein paar weiteren 360° / Rundumfotos vom letzten Freitag, den 04.05.2018.

Ich werde Ende dieser Woche oder Anfang nächster Woche wieder ein paar aktuelle Fotos machen, die ich dann wieder an dieser Stelle zeigen werde.

Der heutige Rundgang führt uns durch die Räumlichkeiten im Bahnhofs Südflügel und durch den kleinen Anbau dieses Gebäudeteils, welche beide parallel zur Meyerstraße liegen.

Des Südflügen des Gebäudes wird hauptsächlich das neue Bahnhofsrestaurant mit Küche beherbergen.
Im Restaurantsaal müssen die Aussenwände noch isoliert und verputzt werden.
Die neuen Wände stehen jetzt alle, hinter der großen weißen Wand befindet sich die Küche.
Oben, in der Mitte dieser Wand Mitte ist eine Tür eingelassen.
Hier führt später eine Treppe über eine kleine Balustrade zu den Restaurant Sanitärräumen für die Kunden.
Die Handwerker sind im diesem Bereich ebenfalls am arbeiten.

Der kleine Anbau wird dann einen Technikraum aber auch Lager für das Restaurant sowie Sanitär- und Sozialräume für das Catering Personal beherbergen.
In beiden Gebäudeteilen werden zur Zeit gerade alle Außenwände neu Wärmeisoliert.

Ergänzend zu den normalen 2D Fotos zeige ich Ihnen heute auch noch ein paar Rundum Fotos aus diesem Gebäudeteil sowie auch aus dem Kellerbereich (der komplette Südteil des Gebäudes ist unterkellert, der Westflügel dagegen ist nur teilunterkellert, wobei hier der Großteil des Kellers als "Kriechkeller" zu bezeichnen ist).



Foto rechts oben:
Der Blick aus einem der schönen, mit Rundbogen wiederhergestellten Restaurantfenster über die Meyerstraße auf das Störtebecker Center mit Kaufhaus Stolz.

 

360° / Rundum Fotos:
01:
Ein Rundum Blick im Restaurantsaal.
Die Ausgangsstellung der Kamera ist hier nach Osten.
Hinter der weißen Wand entsteht der Küchenbereich.
Oben,in der Mitte der weißen Wand die Tür zu den Kunden Sanitärräumen.

02:
Im neuen Eingangsbereich für das Restaurant.
Links der Restaurant Saal, rechts Meyerstrasse / Konrad-Adenauer-Allee / Hardewiek.
Die Gebäude auf der anderen Straßenseite; vorne rechts: Störtebecker Center m. Kaufhaus Stolz, hinten rechts: Haus Atlantik.

03:
Im späteren Bistro / Cafe'.
Rechts Bahnhofshalle, links Restaurant.

04:
Die Restaurant Küche.
Blick nach Süden, zur Meyerstraße.
Rechts Restaurant, links der kleine Anbau, hinten Wintergarten m. Terrasse.

 

05:
Im Keller unter dem Südflügel.
Alle Kellerräume sind bereits sehr gut renoviert.

 

In den nächsten Tagen werde ich Ihnen dann noch ein paar 360° / Rundumfotos aus den anderen Gebäudeteilen zeigen, welche ich bisher hier noch nicht gezeigt habe.

So, für heute war es das dann erst einmal, jetzt werde ich noch ein bisschen das schöne Wetter genießen!

 

Cuxhaven, 7.5.2018

Eine Frischzellenkur für das Mauerwerk.

 

Der Bürgerbahnhof ist zur Zeit von den Baugerüsten umgeben, die dann auch noch mit einem feinen, rötlichen Schutznetz "verhüllt" sind.
Es ist schlecht zu erkennen, was sich alles an der Fassade tut, bzw. getan hat.
Deshalb nun hier ein kurzer Bericht zum Fortgang der Arbeiten in diesen Bereichen:

 

Große Teile der Fassaden sind nun vom Schmutz der vielen Jahrzehnte gereinigt.
Das alte Mauerwerk wirkt nach dieser Reinigungsprozedur viel frischer.
Die meisten Fenster der zwei oberen Etagen sind bereits fixiert, eingesetzt und verschraubt, die Fugen sind meist aufgeschäumt.
Von innen werden dann noch die Fensterbänke eingesetzt, von aussen müssen die Maurer die Fenster verputzen und ggfs. Beschädigtes Mauerwerk ersetzen.

 

Überall am Gebäude wurde bereits viel beschädigtes altes Mauerwerk ausgetauscht, Fassadenteile, die durch frühere Umbauten an Gebäude total beschädigt waren, sind und werden wieder komplett erneuert.
Am neuen Hallenanbau ist der Bereich der ersten Etage bereits mit den etwas dunkleren Klinkern verkleidet.
An den neuen Gebäudeteilen, also der Eingangsbereich für das Restaurant und der neue Bahnhofshallen Anbau, werden bewusst mit etwas dunkleren Klinkern verkleidet um alte von neuer Bausubstanz abzugrenzen.
Die Maurer haben da, neben den ganzen Ausbesserungsarbeiten, am gesamten Gebäude auch schon sehr viel geleistet!

 

Der Ein- Ausgang zu den Gleisen, ist bereits rundherum schon mit Klinker ausgebessert.
Die Aussenwandflächen links und rechts neben der Bahnhofshalle sind auf der rechten Seite, bis hin zum neuen Anbau, auf der linken Seite im Bereich der Aussenterrasse bis hin zum Wintergarten Cafe' / Bistro, komplett erneuert.

 

Auf der Ostseite des Westflügel Bahnhofsgebäude wird im Zwischengang, bis hin zum neuen Hafeneingang die komplette Wand vom alten Bahnhofsgebäudes neu verklinkert.
Hier war beim Umbau in den 1920er Jahren die Fracht- und Gepäckaufgabe "drangehängt", dadurch war diese (ehemalige) Aussenwand des alten Bahnhofs sehr stark beschädigt.

 

Zur Zeit sind die Maurer damit beschäftigt den kleinen, östlichen Anbau am Bahnhof Südflügel zu erneuern .
Hier war vorher der Anbau aus den 1980er Jahren für den Zeitschriftenladen angebaut.
Es wurden auch die alten Türen und Fenster, wie beim früheren, originalen Bahnhofsgebäude, wieder auf Rundbogen zurückgebaut, was man auf einigen der heutigen Fotos gut erkennen.

 

Am gesamten alten Bahnhofsgebäude werden viele der Fenster und Türen wieder genau so zurück gebaut, wie es am originalen Stadtbahnhof früher mal aussah, damit der Bürgerbahnhof nach seiner Fertigstellung wieder annähernd an den früheren, originalen Cuxhavener Stadtbahnhof erinnern wird.

 

An der Meyerstraße wurde in mühsamer Arbeit die Graffiti entfernt (hoffentlich bleibt das so!!!), die Hochdruckreinigung der gesamten Fassade erfolgt hier, auf dieser Seite, nach Fertigstellung des neuen Eingsangsbereichs für das Restaurant sowie nach Verkleidung des ehemaligen Dachgiebel Bereich vom abgerissenen alten Anbau mit roten Klinkern.

 

 


Foto rechts oben:
So sieht es aktuell aus: die eingerüstete Vorderfront des zukünftigen "Bürgerbahnhof Cuxhaven".

Foto rechts unten:

Immer wieder ein schöner Anblick.
Frühlingsgrün, Sonnenschein und blauer Himmel mit den markanten Wasserturm, Cuxhavens zweiten Wahrzeichen im Hintergrund.

 

 Die 2D Fotos zum heutigen Tagebucheintrag finden Sie hier verlinkt.

 

360° Fotos:
01:
Auf der Nordseite des Gebäudes wurde dieser Eingang (im Bürgerbahnhof zu den Räumen der Autovermietung) wieder auf Rundbogen zurückgebaut, genau wie die Fenster (hinter dem Schutznetz vom Gerüst).
Das Foto zeigt das Bahnhofsgebäude, Ausgangsstellung ist Süden.
Die beiden Backsteingebäude "hinter" der Kamera werden dann im Zuge der Bahnhofsumfeld Umgestaltung abgerissen.

02:
Der östliche Anbau des Südflügels.
Die Ausgangsstellung ist hier Süden, die Meyerstrasse befindet sich auf der anderen Gebäudeseite.
Diese Wand wurde komplett (!) mit den geretteten Steinen des Meyerstrassen Anbaus wiederhergestellt!
Schwenkt man nach rechts blickt man in den Bereich in den das Cafe' / Bistro im Wintergarten entsteht, links ist die Verkehrsstation der Bahn.
Im "Rücken" der Ein- / Ausgang Bahnhofshalle und die Verkaufscontainer.

03:
Hier steht die Kamera mitten im Wintergarten Cafe' / Bistro.
Rechts die Bahnhofshalle, links der Gebäudesüdflügel und das Restaurant.


Cuxhaven, 6.5.2018

Erdgeschoss & Umzu.

 

Der heutige Bautagebuch Rundgang führt uns im Erdgeschoss des Gebäudes durch die Bahnhofshalle und ein paar der angrenzenden Räume.

In diesem Bereich wird ebenfalls fleissig daran gearbeitet unseren Bürgerbahnhof termingerecht fertig su bekommen.
Die Arbeiten sind hier auf den ersten Blick nicht ganz so weit fortgeschritten wie in den oberen Etagen, aber in diesem Bereich des Gebäudes ist auch sehr viel mehr umgebaut worden als in den oberen Räumlichkeiten.
Doch auch hier befinden sich die Arbeiten gut im Zeitrahmen.
Auch hier werden die Aussenwände bereits mit dem Dämmplatten isoliert, die neuen Innenwände stehen, die Installateure sind damit beschäftigt die Elektro- und Sanitärarbeiten gut voran zu bringen.
Man kann sich jetzt, wenn man durch die Räume geht, gut vorstellen, wie das dann in in gut vier Monaten zur Eröffnung des Bürgerbahnhof aussehen wird.


Die 2D Fotos aus diesem Gebäudeteilen sind vom letzten Mittwoch und hier verlinkt; die ergänzenden 360° Rundum Fotos sind vom letzten Freitag.


Foto rechts:
*************

Das Gerüst zwischen Bahnhof Westflügel und dem neuen Hallenanbau. Von hier führt später eine Treppe auf die Balustrade zwischen den Gebäudeteilen.

Man schaut hier nach Norden (Hafen / Real).
Die Balustrade wird später nach oben, zwischen den beiden Gebäudeteilen ein schönes Glasdach erhalten, die Front des neuen Ein- / Ausgang "Hafen" wird dann ebenfalls komplett verglast sein.

 

 

360° Fotos
*************

01:
In der alten Bahnhofshalle.
Ausgangsstellung ist Blick nach Westen (ZOB Ein- / Ausgang).

Über dem Eingangsbereich der Versammlungsraum.
Links entsteht der Wintergarten, rechts im Durchgang zum neuen Hafeneingang steht noch das Baugerüst.

02:
Im Gang zum nördlichen, dem "Hafen" Eingang.
Ausgangsstellung der Kamera ist nach Norden mit Blick auf den Ein- / Ausgangsbereich.
Über uns das Gerüst, rechts entsteht der Zeitschriften Laden, links das alte Bahnhofsgebäude, Westflügel, da geht es dann in das DB Service Center und in die Räume der Autovermietung.
Wie man sieht, sind hier die Maurer damit beschäftigt die Wand das alten Bahnhofsgebäudes mit Klinker zu verblenden.

03:
Der neue, öffentliche Toiletten-, Sanitärbereich.
Im Erdgeschoss des Gebäudes gelegen, ist dieser aus der Bahnhofshalle zu erreichen.

Die Kamera steht hier in der Mitte des Raumes.
Die Ausgangsstellung hier ist Norden, mit Blick durch den Eingang in die Bahnhofshalle.

04:

Ein neues "Gewerbegebiet" im Nordteil vom Erdgeschoss.
Ausgangsstellung der Kamera ist der Blick Süden, zur Bahnhofshalle hin.

Die Kamera steht in der Mitte zwischen (links) DB Servicecenter und (rechts) Bus Info & Service.

05:

Die Räume auf der Gebäudenordseite im Erdgeschoss beherbergen demnächst die Autovermietung.
Die Ausgangsstellung der Kamera ist hier nach Norden (Hafen, Real).

06:

Ein Rundumblick in der Touristen Information.
Das letzte Rundum Foto für heute.

Die Ausgangsstellung der Kamera ist hier wieder Norden, zu Bahnhofshalle hin.
Links die Fenster zeigen zum ZOB.

 

Cuxhaven, 4.5.2018

Auf dem Gerüst und im neuen Anbau.

 

Weiter geht es mit den aktuellen Fotos vom Bahnhof!
Heute gibt es Fotos, 360°- Rundum Fotos und ein paar Erklärungen zum neuen Anbau der Bahnhofshalle.

Zur Zeit steht zwischen dem neuen Anbau der Bahnhofshalle und dem Westflügel des historische Bahnhofs noch ein Arbeitsgerüst über das aus dem alten Gebäude der Zugang in die obere Etage des Anbaus noch provisorisch ist.
Der Zwischenraum zwischen den beiden Gebäudeteilen wird später im Erdgeschoss aus der Bahnhofshalle heraus links am DB Servicecenter und der Autovermietung, auf der rechten Seite am Zeitschriftenladen vorbeiführen und zum neuen Ein- / Ausgangsbereich "Hafen" führen.
Die Fassade in diesen Zwischenbereich wird dann voll verglast sein, das Dach zwischen den zwei Gebäudeteilen wird dann ähnlich, wie der Wintergartenbereich des Café' / Bistro, verglast werden.
Auf die Ebene vom 1. Obergeschoss wird aus der Bahnhofshalle auf eine Balustrade führen, die hier beide Gebäude miteinander verbindet.
Mit diesem Link haben Sie Zugriff auf ein 360° Panoramafoto, welches diesen Bereich zwischen den zwei Gebäudeteilen in der ersten Etage zeigt.
Die Kamera steht auf dem Baugerüst, Ausgangsstellung ist Norden (Hafen / Real).

Ein weitereres 360° / Rundum Foto können Sie mit diesem Link aufrufen.
Das Foto hierzu zeigt den Innenbereich des neuen Anbaus auf der ersten Etage.
Die Ausgangsstellung des Fotos zeigt ebenfalls in Richtung Norden, Das Backsteingemäuer auf der linken Seite in Ausgangsstellung ist der Westflügel vom alten Bahnhofsgebäude, mit dem zur Zeit provisorischen Übergang.

Die Fotoserie ist hier verlinkt und ich wünsche Ihnen viel Spass beim Anschauen.
Und demnächst geht es dann weiter mit dem Rundgang durch die Bürgerbahnhof Baustelle.

Das Foto rechts ist aus der Ersten Etage des Anbaus aufgenommen und zeigt die Verkehrsstation.
An Gleis 3 steht der RE 5 Metronom nach Hamburg Hbf zur Abfahrt bereit.

 

Cuxhaven, 3.5.2018

Neue Fenster für den Bahnhof.

 

Nachdem wir gestern gesehen haben, was sich direkt unter dem Bahnhofsdach getan hat, gehen wir heute eine Etage tiefer, in die erste Etage, im Westflügel der Gebäudes.

In der ersten Etage arbeiteten früher in lauter kleinen Büroräumen der Bahnhofsvorstand und die  Bahnverwaltung der Unterelbebahn, der Reichsbahn, der Bundesbahn und zuletzt der DB AG.
In diesem Bereich entstehen nun aus diesen früher kleinen Büroräumen neue, moderne und recht großzügig geschnittene Büro- und Gewerberäume.


Die Außenwände in dieser Etage sind jetzt, genau wie die im Dachgeschoss fast alle schon mit einer 80 Millimeter dicken Isolierschicht gedämmt, die teilweise auch schon ein verputzt sind.
Sämtliche Außenwände im neuen „Bürgerbahnhof“ werden aufwendig isoliert, so dass das Gebäude nach Fertigstellung den neuesten geforderten Vorschriften entspricht!
Viele der alten Fenster in dieser Etage wurden bereits gegen die neuen, braunen Isolierglas Kunststofffenster ausgetauscht.
Die Handwerker waren gestern dabei, hier weitere alte Fenster gegen neu zu tauschen.
Die Decken in den Räumen auf dieser Etage müssen dann, nach diesen Arbeiten, noch mit Rigipsplatten geschlossen werden, die Deckenisolierungen sind hier ebenfalls alle schon angebracht.

Die Elektriker und Heizungs- / Sanitärinstallateure sind auch auf dieser Etage, wie im weiteren gesamten Gebäude mit Hochdruck damit beschäftigt, ihre Leitungen etc. zu verlegen und anzuschließen.
Für den Einbau der Sanitären Anlagen ist im gesamten Gebäude ist bereits alles vorbereitet.

 


Eine halbe Etage tiefer, direkt über dem ZOB Eingangsbereich wurde in den riesigen Hohlraum, der im Bahnhof 1899 die Bahnhofshalle darstellte; in dem bis vor dem Umbau nur die Decke abgehängt war, der aber überhaupt nicht genutzt wurde, ist nun der neue Versammlungsraum entstanden.
Zur Bahnhofshalle hin wird dieser Versammlungsraum eine Balustrade mit einer großen Fensterfront bekommen, zum Bahnhofsvorplatz wird der ebenfalls eine große Fensterfront bekommen, in diese wird dann oben mittig die neue Bahnhofsuhr installiert (siehe die letzten zwei Fotos).

Die Fotos zum heutigen Tagebucheintrag habe ich hier verlinkt.

Cuxhaven, 2.5.2018

Der Dachbodenausbau macht große Fortschritte!

 Nach fast zwei Wochen, die ich jetzt nicht mehr auf der Bahnhofsbaustelle war, war ich sehr erstaunt, was sich da alles am "Bürgerbahnhof Cuxhaven" geändert hat!

Große Fortschritte sind da jetzt zu sehen!
Decken und Wände im Dachgeschoß sind mittlerweile voll isoliert.
Die Versorgungsleitungen Elektrizität und Sanitär sind weitgehend verlegt.
Auf der Nordseite des Gebäudes sind die Wände bereits mit Rigips verkleidet, teilweise  sind die Platten hier auch schon verspachtelt.
Die Stützpfeiler für das Dach sind hier jetzt ebenfalls verkleidet.
Was man jetzt erkennen kann ist, dass hier, in diesem Bereich, ein moderner, großzügiger Bürobereich entstehen wird.


Die ersten neuen Fenster, mit den täuschend echt wirkenden Plastikrahmen in Holzoptik, sind bereits in die Fensterrahmen eingepasst und müssen jetzt nur noch richtig eingearbeitet werden.
In den Bereichen des Dachbodens, welche noch nicht komplett mit Rigips verkleidet sind, haben die Dachgauben bereits ihre Fenster eingebaut, zum ZOB hin sind verschiedene Dachlukenfenster ebenfalls in den neuen Dachfirst eingearbeitet.
Alles in allem wirkt das auf dem Dachboden jetzt alles viel aufgeräumter, man braucht auch nicht mehr allzu viel Phantasie um zu erkennen, wie das hier nach Fertigstellung aussehen wird. 

Wenn man die heutigen Fotos mit den älteren vergleicht, dann kann man erkennen was hier in den letzten Monaten bereits alles geleistet wurde.

Ich werde hier im Bautagebuch, wie gewohnt, nach und nach die Fotoausbeute von meinem heutigen Bahnhofsrundgang zeigen.

Heute beginne ich also mit einer kleinen Dokumentation vom Ausbau des Dachgeschoß.

In den  nächsten Tagen führt uns diese Fotodokumentation dann über das  1. Obergeschoss mit Versammlungsraum  und Bahnhofshallenanbau in das Erdgeschoss mit Bahnhofshalle und den angrenzenden Räumlichkeiten und Restaurant.
Weiter geht es dann draußen, wo die Maurer mit Fassadenarbeiten sehr viel geleistet haben.  

Vorgestern hatte die Genossenschaft ihren fünften Geburtstag! Der CN Bericht über die Geburtstagsfeier:

Cuxhaven, 27.4.2018

Sichtbare Fortschritte bei den Erneuerungen am Bürgerbahnhofsgebäude außen!

Täglich kann man jetzt, wenn man aufmerksam am Cuxhavener Bahnhofsgebäude vorbei geht, Neues bei den Fortschritten am „Bau“ erkennen.


An der Meyerstraße, am Bahnhofs Südflügel fällt als erstes auf, das hier den Anbau, welcher später einen separaten Eingang zum Restaurant bildet, so langsam immer höher gemauert wird. 
Darüber kann man auf der Außenmauer des Westflügels an der Meyerstraße immer noch die Umrisse vom Dachgiebeldreieck des alten, hier abgerissenen Anbaus erkennen.
Am Westflügel sind hier aber bereits säuberlich die alten Sandsteine der ersten Schicht vom ehemaligen Übergang der zwei Gebäudeteile herausgestemmt.
Nach der Fertigstellung des Daches vom Restauranteingang werden hier dann  die Maurer damit beginnen dieses Dreieck mit Rotklinker zu schließen.
Weiter sieht man, wenn man genau hinschaut, die zwei neuen Rundbogenfenster, welche bereits in diese Front eingelassen, die aber noch mit blauer Wetterschutzplane abgedeckt sind.
Im gesamten Dachgeschoß sind jetzt fast alle Dachgauben bereits mit  neuen  Fenster und  Wärmeschutzverglasung in braunen Rahmen versehen (der Neubau 1898 hatte braune Holzfenster in genau diesem braun).
Weiter werden die Dachgauben von den Dachdeckern gerade mit Profilblechen endgültig wetterfest gemacht.
Die Wände an der Meyerstraße sind von Graffiti gereinigt und werden gerade gewaschen.


Wenn man auf dem ZOB steht, fällt einem auf, dass das Wetterschutzdach im Eingangsbereich hier ebenfalls bereits mit Profilblechen verkleidet wurde.
Über diesem Wetterschutzdach wurde auch die alte Fensterfront bereits wieder frei gelegt.
Hier werden später wieder neue Fenster eingesetzt, die viel natürliches Licht für den dahinter liegenden Versammlungsraum bringen, sowie die neue Bahnhofsuhr angebracht.


Der neue Anbau der Bahnhofshalle und viele der Außenwände, besonders im Bereich Wintergarten Bistro’ / Cafe’ und Außenterrasse sind von den Maurern mit Rotklinker bereits ausgebessert, bzw. die Wände werden mit Rotklinker neu verkleidet.

Und hier gelangen Sie zu den aktuellen Fotos.

Cuxhaven, 25.4.2018

Weitere Fotos, weitere Fortschritte am und im Bau.

 Wenn es gut läuft wird unser „Bürgerbahnhof“ in  spätestens viereinhalb Monaten geöffnet werden. 

Cuxhaven wird dann endlich nach sehr langer Zeit wieder einen repräsentativen Bahnhof haben.
Einen Bahnhof, dessen sich wir, die Einwohner dieser Stadt nicht mehr schämen müssen!
Aber um den Zeitplan einzuhalten ist noch sehr viel zu tun auf der Baustelle. 
Die Fotos von heute sind auch schon wieder fast eine Woche alt aber sie gewähren mal wieder einen Blick in das Innere des Gebäudes.Und zeugen von den vielen Fortschritten, die seit meinem letzten Fototermin gemacht wurden.

Überall im Gebäude sind jetzt die verschiedenen Handwerker, wie Dachdecker, Zimmerleute, Maurer, Installateure sowie Elektriker und andere mit Hochdruck damit beschäftigt ihre Arbeiten pünktlich zu vollenden, damit der geplante Eröffnungstermin für unseren "Bürgerbahnhof" auch gehalten werden kann.

Heute gibt es gleich zwei verschiedene Fotobeiträge, allerdings sind die Fotos vom 20. April 2018.

1. Bahnhofshalle und den angrenzenden Bereichen im Erdgeschoß , sowie der neue Versammlungsraum über dem Ein- / Ausgangsbereich am ZOB.

2. Fotos aus dem Dachgeschoß, der Titel ist "Unter dem blauen Dach".

Und noch ein paar Worte zu den Fotos rechts: 
Diese sind aus der Bahnhofshalle aufgenommen und zeigen rechts den Übergang zum neuen Hallenanbau, links im Bild den alten Gebäude Westflügel. In der Mitte der Durchgang führt zu einem neuen Ein- / Ausgang zur Hafenseite / Realmarkt.

Cuxhaven, 17.4.2018

Komplettierung des Aussenrundgangs.

 

 

Wobei ich da mit einem Nachtrag anfangen muß, denn das erste Foto gehört eigentlich in die gestern gezeigte Fotoserie, weil es einen Teil des Südflügels innen zeigt.


Gerade dieses Foto dokumentiert, das mit zum Teil liebevollem Engagement der am Umbau beteiligten Handwerker, der "Bürgerbahnhof" in vielen Bereichen wieder an das alte, historische Cuxhavener Bahnhofsgebäude erinnern wird, was es bei seiner Einweihung einmal war, und auf das die damaligen Cuxhavener Bürger und Stadtväter mit Recht stolz waren.

Denn auf diesem Foto sieht man, das z.B. auch die Fenster, welche bei den vorigen Bahnhofsumbauten "begradigt" wurden, im "Bürgerbahnhof" jetzt wieder mit den ursprünglichen Rundbogen zurück gebaut werden.
Beim jetzigen Umbau des Gebäudes müssen halt Kompromisse eingegangen werden, die Genossenschaft aber ist bestrebt soviel wie möglich vom ursprünglichem Charme des Gebäudes zu erhalten.

 

 

Die weiteren Fotos der heutigen kleinen Fotostrecke komplettieren den Bahnhofs- Außenrundgang und zeigen den aktuellen Zustand auf West- und Südseite des Bahnhofsgebäudes.
Eine kurze Erklärung ist jedem Foto beigefügt.

 

 

Der nächste Bericht wird dann den Fortschritt der Bauarbeiten im Innenbereich des Bahnhofsgebäudes behandeln.
Dann machen wir hier zusammen einen kleinen Fotorundgang über alle Etagen des Gebäudes.

Cuxhaven, 16.4.2018

Heute gibt es weitere Aussenfotos vom Bahnhof...

... diesmal von der Rückseite des Gebäudes, am Ausgang vor den Gleisen und im Bereich der
Aussengastronomie und beim späteren Wintergarten.
Wie man auf einigen der Fotos sehen kann, wurde bereits ein Teil der Aussenverblendung im Ausgangsbereich der Bahnhofshalle und ebenso ein Teil der Klinker Verblendung des neuen Anbaus.
Die Verblendung der neuen Gebäudeteile, in diesem Fall die des neuen Hallenanbaus, aber auch der neue Eingang an der Meyerstraße erfolgt mit etwas dunkleren Klinkersteinen als an den ursprünglich historischen Gebäudeteilen.

Der südliche Bahnhofsgebäudeteil, also der kleine Anbau vor den Gleisen wird im Bereich der Außenterrasse ebenfalls neu verklinkert werden.
Allerdings muss in diesem Bereich der äussere Teil der Aussenwand entfernt werden.
Diese wird dann mit neuen Klinker Steinen ersetzt werden.

Auf einigen der Fotos welche den Zwischenraum Bahnhofshalle (rechts) und Bahnhof Südflügel mit dem neuen Restaurant (links) ist im Terrassenbereich die neue Klinker Verblendung bis hin zum Café' / Bistro Fundament ebenfalls schon gemauert.
Auch konnte man in diesem Bereich bisher in den neuen Bereich für die öffentlichen Toiletten schauen.
Hier ist in der letzten Woche, wie man auf den Fotos sehen kann, die neue Trennwand aus Kalksandstein gezogen worden.

 

Den Link zur heutigen Bilderserie, die den oben genannten Bereich behandelt, gibt es hier.

 

Der nächste Bericht vom Bürgerbahnhof wird dann den Außenbereich an der Meyerstrasse behandeln.
Danach schauen wir wieder einmal in die Innenbereiche des Gebäudes.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Betrachten der Fotos.

Cuxhaven, 15.4.2018

Das blaue Dach vom Bahnhof fällt Jedem sofort auf...

 

 

...wenn er in diesen Tagen an der "Bürgerbahnhof" Baustelle in der Cuxhavener Innenstadt vorbei läuft oder fährt.

Nachdem zuletzt nur der neue Dachfirst  vom Westflügel des Bahnhofsgebäudes  erneuert wurde, und dann mit der blauen Schutzfolie bezogen wurde, wurde bis zum Wochenende auch der Dachfirst vom Bahnhofstürmchen sowie vom kompletten Südflügel mit Anbau erneuert und mit Folie bezogen.
Auch sind jetzt alle Dachgauben eingesetzt und mit der blauen Schutzfolie bezogen.
Zur Zeit müssen jetzt nur noch die Dachsparren, auf denen dann später die Ziegel verlegt und befestigt werden, komplettiert werden.


Dann hoffen wir, dass die neuen "kupferroten" Dachziegel pünktlich in der nächsten Woche angeliefert werden, damit unverzüglich mit dem Dach eindecken begonnen werden kann.

Die Fassade des gesamten Westflügels des Gebäudes wurde in der letzten Woche komplett mit Hochdruckreinigern gewaschen, was man auf den heute geposteten Fotos auch gut sehen kann, obwohl das Gebäude eingerüstet ist und das Gerüst zur Sicherheit mit Netzen abgesichert ist.


Die Südflügel Fassade  wird dann später, nach Beendigung der noch zu erfolgenden Fassaden Arbeiten, ebenfalls komplett gewaschen werden.



Cuxhaven, 11.4.2018

Ein großes Dankeschön an die freiwilligen Helfer!

 
 
Ich habe gerade von Axel Schneider folgende E-Mail erhalten und möchte diese natürlich sofort hier im Bautagebuch posten:

Moin! 
Heute ist Frau Schilling wiederholt mit ihren Schülern der Klasse BvJ 17/18 BBS-Cuxhaven zum freiwilligen Arbeitseinsatz am Bahnhof erschienen. 
Die jungen tatkräftigen Männer haben eine großen Schwung alte Verblendersteine vom Mörtel befreit. Diese werden nun auf der Baustelle wieder verarbeitet werden. 
Vielen Dank dafür!!!
 
  
Mit freundlichen Grüßen
Axel Schneider
Gebäudemanager
Bürgerbahnhof Cuxhaven eG 
 

Trotz kaltem Ostwind und bedecktem Himmel, die Sonne hatte sich heute leider wieder rar gemacht, wurde heute wieder ein großer Schwung der historisch alten Steine von Putz befreit und gereinigt.
 

Eine tolle Geste von Frau Schilling und den Jungs!
Euer Einsatz hat uns eine Menge geholfen.
Auch ich möchte mich dafür an dieser Stelle herzlich dafür bedanken!
Cuxhaven, 11.4.2018

Ein kleiner Baustellenrundgang am letzten Mittwoch (04.04.2018)

 

 

Bevor ich am nächsten Freitag neue, aktuelle Fotos für das Bautagebuch mache, möchte ich heute die Chance nutzen und hier heute noch ein paar restliche, unveröffentlichte Fotos von meiner Fototour am letzten Mittwoch zu zeigen.

Die heutigen Fotos zeigen sowohl einige Außenansichten, hauptsächlich vom neuen Anbau des Gebäudes, von der Bahnhof Rückseite, als auch einige, weitere Innenansichten.

Und über diesen Link gelangen Sie in die Fotostrecke, deren einzelne Fotos wieder mit erklärenden Kommentaren versehen sind.
Diese erklärende Texte zu den einzelnen Bildern  können Sie durch doppeltes Anklicken des Info Zeichens, links unten am Bildrand, aufrufen.



Das Foto rechts oben zum heutigen Tagebucheintrag zeigt in der Bildmitte einen "kupferroten" Muster Dachziegel.

 


Von den Besuchern der Genossenschaft "Bürgerbahnhof Cuxhaven e.G." - Facebook Präsenz wurde in einer Umfrage "kupferrot" mit einer überwältigender Mehrheit von 82 % in für das neue Dach des Bahnhofsgebäudes gewählt.

Auf dem Foto links daneben liegt ein Muster Dachziegel in der mit 18 % der Stimmen unterlegenen Version in "dunkelbraun" Das Zweite, angehängte Foto zeigt als Ausschnitt eines Bildschirmfotos das Ergebnis der Umfrage auf Facebook.


Und wenn es Sie interessiert, hier können Sie sich auf der Herstellerseite über die neuen Dachziegel informieren.

Cuxhaven, 10.4.2018

Auf das Bahnhofsdach gestiegen...

...um ein paar Baustellen Fotos zu knipsen!

Das hat heute Morgen der "Bürgerbahnhof" Bauleiter Axel Schneider gemacht und er hat mir anschließenend per E-Mail für das Bautagebuch diese drei, hier gezeigten Fotos zugesandt.

Am inneren Dach vom Bahnhofswestflügel, sowie vom Dach des Bahnhofssüdflügels wird zur Zeit mit Hochdruck daran gearbeitet den kompletten hölzernen Dachstuhl zu erneuern und weitere Dachgauben für die darunter entstehenden Räumlichkeiten einzusetzen.

Anschließend wird der neue Dachstuhl dann ebenfalls mit blauer Schutzfolie bezogen, auf die dann das Dachsparrengerüst genagelt wird, auf welches anschließend die neuen, kupferroten Dachziegel verlegt werden.


Die drei heute hier gezeigten Fotos zeigen Eindrücke von den heutigen Arbeiten am Bahnhofssüdflügel an der Meyerstraße.

Cuxhaven, 9.4.2018

Ein interessanter Bericht aus den heutigen "Cuxhavener Nachrichten"...

 

...informiert über die Bauarbeiten zum "Bürgerbahnhof" sowie über die geplanten Maßnahmen der Stadt Cuxhaven zur Umgestaltung des Bahnhofsumfeld.

Die bisher bekannten Pläne zur Umgestaltung des Bahnhofsumfeld wurden, so die CN, leicht umgearbeitet. 

Diese neuen, überarbeiteten Pläne werden am Dienstag den 17. April auf einer großen öffentlichen Informationsveranstaltung (Uhrzeit ???) im großen Rathaussaal der Öffentlichkeit vorgestellt.


Allerdings müssen diese neuen Pläne für ZOB und Umfeld bei der LNVG Hannover und der Metropolregion Hamburg erneut zur Prüfung für die Förderung eingereicht und dort genehmigt werden.


Man rechnet mit Fördergeldern von ca. 2,5 Millionen Euro.

Diese von der Stadt auszuführende Umgestaltung von ZOB und Bahnhofsumfeld sollte im Idealfall direkt nach Fertigstellung des Bürgerbahnhofs beginnen und Ende 2019 abgeschlossen sein.

 

Cuxhaven, 8.4.2018

Fassadenreinigung. Das wird ja fast wie neu!

 

 

 

In der letzten Woche haben die Arbeiter auf der Nordseite des Bahnhofsgebäudes damit begonnen die Fassade des Gebäudes vom Dreck und den Umwelteinflüssen vieler Jahrzehnte zu reinigen.
Mit einem, wie ich finde, wirklich fantastischem Resultat!

Das wirkt ja, wie man auf den drei Fotos der Animation oben sehen kann,  fast wie neu!

Cuxhaven, 6.4.2018

"Bürgerbahnhof": Das bedeutet auch Energetische Sanierung.

 

 

Unser neue "Bürgerbahnhof Cuxhaven" wird, wenn er fertig gestellt ist, auf den neuesten Stand (EnEV 2016 Altbauten) energetisch saniert worden sein.

Zur Zeit wird gerade mit Hochdruck am und im gesamten Gebäude an dieser energetischen Gebäudesanierung gearbeitet.


So werden zum Beispiel die Dächer der Alten Bahnhofshalle und deren neuer Anbau mit 80 mm starken Wärmedämmplatten eingedeckt.


Mit dem gleichen Material werden innen auch sämtliche (!) Außenwände des Bahnhofsgebäudes zur Isolation gedämmt.


Im Dachgeschoß, welches gerade komplett ausgebaut wird, werden ebenfalls sämtliche Wände und Decken mit Zwischensparren Dämmfilz isoliert.

Die heute hier gezeigten Fotos sollen Euch ein paar Eindrücke von diesen Arbeiten vermitteln.

 

Die heute hier verlinkten Fotos vermitteln Ihnen ein paar Eindrücke von diesen Arbeiten.


Für einen Teil der hier gezeigten "normalen" Fotos bedanke ich mich beim Bauleiter der "Bürgerbahnhof" Genossenschaft, Herrn Axel Schneider.

Cuxhaven, 5.4.2018

Neue 360° - Rundum Fotos. Hier Bürgerbahnhof Rückseite mit Blick in den zukünftigen Wintergarten.

04.04.2018 -Rückseite Bahnhof - Blick in den Wintergarten #theta360de - Spherical Image - RICOH THETA


Cuxhaven, 5.4.2018

Ostern 2018 ist vorüber und mein kleiner Kurzurlaub vom Bahnhof ist auch schon wieder Vergangenheit.

Am Mittwoch war es mal wieder Zeit einen kleinen Abstecher zur "Bürgerbahnhof" Baustelle zu machen.
Ich hatte mich kurz vor Feierabend mit dem Bauleiter Axel Schneider verabredet um einen kleinen Fotorundgang über die Baustelle und durch den Bahrhof zu machen.
Etliche 360° Rundum Fotos und eine ganze Bilderserie waren da wieder die Ausbeute.
Die 360° Rundum Fotos habe ich mittlerweile in meine Cloud gestellt und werde einige der Bilder hier verlinken.
Die "normalen" 2D Fotos muß ich allerdings noch bearbeiten und werde diese in den nächsten Tagen nach und nach hier einstellen.

Und hier nun, wie versprochen, die kleine Serie Links mit 360° Fotos.
Zu jedem Foto Link gibt es ausserdem eine kurze Info.

1.  360°- Rundum Foto 1, Bürgerbahnhof Rückseite mit Blick in den zukünftigen Wintergarten:
In der Ausgansstellung sehen wir in westliche Richtung auf die Bahnhof Rückseite genau in den späteren Restaurationsbereich Cafe / Bistro - Imbíss, welcher zwischen Bahnhofshalle (rechts) und Bahnhofs Südflügel in einen Wintergarten entstehen wird.

2. 360°- Rundum Foto 2, Im neuen Zeitschriftenladen:
Wir befinden uns im neuen Anbau der Bahnhofshalle.

In der Ausgangsstellung schauen wir in Richtung Süden, in die alte Bahnhofshalle.

3. 360°- Rundum Foto 3, In der (alten) Bahnhofshalle:

Ausgangstellung ist hier in Richtung Westen, Eingang ZOB.
Über dem Eingasngsbereich sieht man hier in den späteren Versammlungsraum.

Schwenkt man nach rechts, sieht man in den neuen Anbau (Zeitschriftenladen), schwenkt man nach links sieht man in den Wintergarten (Cafe' / Bistro).

 

4. 360°-Rundum Foto 4, Im späteren Wintergarten Ibiss, Bistro / Cafe': 

Das Foto zeigt in der Ausgangsstellung nach Osten, in Richtung Bahnsteige.
Rechts, auf Gleis 3 steht schon der Metronom zur Abfahrt um 16:09 Uhr nach Hamburg Hbf bereit; links auf Gleis 2 sieht man einen EVB Lint Triebwagen, der Cuxhaven in wenigen Augenblicken, um 15:39 Uhr, in Richtung Bremerhaven verlassen wird.

Vor den Gleisen entsteht hinter dem Bistro / Cafe' eie Terrasse mit Außengastronomie.
Schwenkt man auf dem Bild nach rechts  sieht man in das zukünftige Restaurant.
Schwenkt man nach links sieht man direkt in die alte Bahnhofshalle.
Dreht man sich um 180° erkennt man die Vorbereitungen für die öffentlichen Sanitärräume.

Links sieht man hier die Behinderten-, in der Mitte die Damen- und rechts die Herren- Sanitäreinrichtungen.

5. 360°- Rundum Foto 5, Im zukünftigen Bahnhofs Restaurant:

In der Ausgangsstellung blickt man auf diesem Foto, welches einen Rundumblick durch das zukünftige Bahnhofsrestaurant bietet, in Richtung Norden, wo sich der Wintergarten mit dem Bistro / Cafe' anschließt.
Auf der gegenüberliegenden Seite blickt man auf den zukünftigen Eingangsbereich von der Meyerstraße her.
Schwenkt man von der Ausgangsstellung nach rechts, sieht man auf die neue weiße Wand aus Kalksandstein, hinter der später die Restaurantküche eingebaut wird.
In dieser Wand sieht man oben eine Aussparung für eine Tür.
Über eine Treppe sind später hier die Sanitärräume für die Restaursantgäste zu erreichen.

 

 6. 360°- Rundum Foto 6, Der neue Anbau / Eingangsbereich für das Restaurant an der Meyerstraße:
Die Ausgangstellung hier zeigt nach Nordwesten, Ausrichtung zum Wasserturm.
Links die Meyerstraße, rechts der Bahnhofssüdflügel.
Mehr, glauge ich, brauch man hier nicht zu schreiben.
Da sollte sich eigentlich jeder (Ortskundige) zurechtfinden.

Mit diesen sechs Fotos lasse ich Sie jetzt erst einmal alleine, da gibt es viel Neues zu entdecken!
Ich wünsche ein schönes sonniges Wochenende, bei Sonne & hoffentlich frühlingshaften Temperaturen!


Die weiteren "normalen" Fotos meiner letzten Fotopirsch muss ich jetzt noch bearbeiten und stelle diese dann nach und nach hier ein.
Aber erst einmal werde ich das schöne Wetter genießen!

 

 

 

Cuxhaven, 26.3.2018

Wir liegen gut im Plan!

 

 

Der Winter hat uns am Anfang des Jahres zwar etwas behindert, doch trotzdem ist, wie es zur Zeit aussieht,  die Eröffnung des "Bürgerbahnhof Cuxhaven" Ende August / Anfang September 2018 nicht gefährdet!

Der Rohbau für den Bürgerbahnhof ist jetzt fast fertig!
Da fehlen nur noch die Klinkerbeiten wie Ausbessern der Fassade und das neue Verblenden an der Front zur Meyerstraße.


Zur Zeit arbeiten die Dachdecker mit Hochdruck am Dach des Gebäudewestflügels.
Auch am Dach vom neuen Hallenanbau (siehe die drei Fotos rechts) wird zur Zeit gearbeitet!
Die Maler werden dann demnächst mit dem  Reinigen der Außenfassade beginnen.
Sobald diese Reinigung fertig ist, werden die neuen Fenster eingebaut. 
Zum Einsatz kommen hier Thermopen Fenster in braunen Kunsstoffrahmen, die den früheren originalen Fenstern optisch nahe kommen.

Im Bahnhofsgebäude haben die Elektroinstallateure bereits die elektrischen Leitungen verlegt.


Innen im Gebäude  sind die Maurer jetzt mit dem Verputzen der Wände  beschäftigt.


Die Klempnerarbeiten sind ebenfalls voll am laufen.


Demnächst kommt der Trockenbauer für die Decken und die Trockenbauwände.


Danach wird der Estrich für die Böden gegossen.


Ist dieser begehbar, beginnen Feinarbeiten wie: 


- Fliesen & Bodenbeläge verlegen


- Aufbau der Sanitäreinrichtungen

 

- Einbau und Verkabelung elektrischer  Steckdosen, Schalter und Leuchtmittel


- Einbau von Türen und Fensterbänken

 
- sowie Malerarbeiten im Innenbereich des Gebäudes.

 


Für die heute hier am rechten Rand geposteten drei Bilder bedanke ich mich herzlich bei Axel Schneider.

Cuxhaven, 23.3.2018

Ein neues Dach entsteht & Anbau der Bahnhofshalle

 

Schon wieder haben wir Wochenende!

 Und schon wieder neigt sich auch der Monat März dem Ende zu.

 Bis zur geplanten feierlichen Eröffnung des "Bürgerbahnhof Cuxhaven" haben wir jetzt noch etwas mehr als fünf Monate Zeit .

 Und endlich kann man jetzt auch äußerlich am Bahnhof erkennen, dass dieses schöne, historische Cuxhavener Gebäude nicht abgerissen, sondern aufwendig saniert wird.

 

 Was also hat sich in der letzten Zeit an der Baustelle getan?
 

 An der Meyerstraße haben die Maurer damit begonnen den kleinen Anbau für den Eingangsbereich für das Restaurant zu mauern.

 

Die West- und die Nordseite des Gebäudes sind mittlerweile für die Dachdecker und Fensterbauer voll eingerüstet und werden noch mit Netzen gesichert.

Die Fensterbauer werden dann demnächst auf dieser Seite des Gebäudes die neuen braunen Kunststofffenster einzusetzen, welche nach historischen Vorbild zur Zeit gerade angefertigt werden.

 Der Dachstuhl vom Westflügel ist zu großen Teilen bereits erneuert und mit blauer Folie abgedeckt.

 Die neuen Dachgauben wurden ebenfalls eingesetzt.

 Zur Zeit sind die Dachdecker mit Hochdruck dabei die Dachsparren zu verlegen, auf die dann wahrscheinlich in der nächsten Woche die neuen kupferroten Dachziegel verlegt werden.

Das Holz vom alten Dachstuhl wird in Containern gesammelt und zur Entsorgung abgefahren.

 

Das Schutzdach über dem westlichen Eingangsportal zum ZOB hin ist ebenfalls fast fertig, es muss nur noch verkleidet werden.

 

Auch der Anbau der Bahnhofshalle, in den auf der Hallenebene der Zeitschriftenladen und in der Etage darüber ein Gewerbebetrieb einziehen wird, ist weiter gewachsen.

 Die Maurer haben hier bereits den Großteil der Innen- und Außenwände aus weißen Kalksandstein hochgemauert.

 

 

Die heutige kleine Fotostrecke vom 23.09.2018 zeigt Ihnen den äußerlichen Fortschritt dieser Arbeiten und ist hier verlinkt.
 

Cuxhaven, 22.3.2018

CN - Artikel: Gestaltung des "Bürgerbahnhof"

In der heutigen CN erschien der folgende Artikel über die Innengestaltung des zukünftigen neuen Cuxhavener "Bürgerbahnhof".

Frau Dr Jessica Lange und Herr Hans  Hochfeld von der Firma Luetgefeld GbR für Öffentlichkeitsarbeit zeichnen hier für die Planung und Ausführung der Innengestaltung des Gebäudes verantwortlich.
Aber auch wir, die Bürger dieser Stadt, sind hier gefordert und können sich mit eigenen Ideen und Werken in dieses Projekt mit einbringen.
Wie das geht steht im heutigen (22.03.2018) CN Artikel, den ich hier jetzt poste.

Weitere eigene Berichte mit Fotos der Bürgerbahnhofbaustelle von innen und aussen sowie weiterer 360° / Rundum Fotos folgen demnächst hier im Bautagebuch.

Cuxhaven, 15.3.2018

Dachbudenzauber & mehr

"Dachbudenzauber" am „Bürgerbahnhof“!
Ein Spruch von früher etwas verballhornt...
Wobei, das habe ich jetzt gelernt, die Dachbuden korrekt Dachgauben heißen!

Ein bitterkalter Wind pfeift seit heute Morgen wieder durch Cuxhaven!
Trotzdem haben die Dachdecker auf der Nordseite des Gebäudes das Dach weitgehend geöffnet um die oben genannten Dachgauben, die wurden in der Halle bereits vorgefertigt, einzubauen.
Nach dem Einbau der Dachgauben und dem Wechsel der Dachsparren, wo nötig wird das Dach dann hier schon mit neuen, kupferroten Dachziegeln komplett neu eingedeckt.

Heute zeige ich Ihnen einen kompletten kleinen Außen Fotorundgang.
An der Meyerstraße wurde das große Loch, den der Abriss von Luftschutzbunker und Kellergewölbe vom alten Anbau hinterlassen hat bereits fast auf das Niveau des späteren Rad- und Fußweg verfüllt.
Am Sockel des Gebäudes sind bereits neue Kellerfenster eingesetzt, der Sockel wird zur Zeit geglättet und anschließend isoliert.
Die  Vorderseite des Gebäudes ist jetzt bereit voll eingerüstet, kaputte Steine im Mauerwerk werden bald erneuert.
Die Außenfenster und Türen werden später dann eingesetzt.
Die obere Etage des Hallenanbaus ist jetzt auch in Beton gegossen, auch hier hat man in der letzten Woche sehr viel geschafft.
Und zuletzt sind auch im Bereich des späteren Wintergarten mit Imbiss, Bistro/Cafe’ mit Außenterrasse alle ehemaligen Kellerzugänge verfüllt, der Betonfußboden für den Wintergarten ist bereits gegossen.

Die Fotos zu meinem kleinen Rundgang finden sie hier verlinkt.

Cuxhaven, 12.3.2018

Auch unter dem Dach des "Bürgerbahnhofs" hat sich wieder einiges getan!

...aber alles bitte der Reihe nach.

Bevor wir, hier verlinkt, zur kleinen Fotoserie mit dem hauptsächlichen Thema Dachbodenausbau kommen,  noch ein paar Worte zum heutigen Tagebucheintrag:


Das obere Foto auf der rechten Seite entstand im neu geschaffenen Versammlungsraum des „Bürgerbahnhofs“.
In der Mitte des Bildes erkennt man die Inspektionsklappe der alten Bahnhofsuhr, welche über dem Eingangsportal über mehr als hundert Jahre den Bahnreisenden und Bürgern der Stadt die korrekte Zeit anzeigte. 
Bis sie, weil defekt, vor einigen Jahren ersatzlos demontiert und leider durch keine neue Bahnhofsuhr ersetzt wurde.
Hier kann ich aber jetzt, ohne mich allzu weit aus dem Fenster lehnen zu müssen versprechen, dass hier vor der Fertigstellung des „Bürgerbahnhofs“ ein Uhrmacher kommt und an dieser Stelle wieder eine neue Bahnhofsuhr einbaut.

Das zweite, untere Foto zeigt den Blick von der Empore des Versammlungsraums in die Bahnhofshalle und rechts in den Imbiss, Bistro/Cafe’ wo gerade der Betonfußboden frisch gegossen wurde.

Nachdem wir gestern einen kleinen Rundgang durch die zukünftigen Gewerberäume im Erdgeschoss und in der ersten Etage gemacht haben, verabschieden wir uns in der heutigen Fotoserie mit einem kleinen Ausblick  aus einem der alten Bürofenster in der ersten Etage, hinter dem zur Zeit gerade die zweite Ebene des neuen Hallenanbaus entsteht.
Durch den Versammlungsraum, in den wir heute ebenfalls einen Blick werfen, geht es dann durch das neue Treppenhaus hoch auf den Dachboden, wo die Dachdecker und Zimmerleute weiter mit dem Komplettausbau zu Büroraum beschäftigt sind.
Die heutigen Fotos zeigen dann auch ausführlich, in wie weit der Ausbau auf dieser Ebene voran gekommen ist.

 

Cuxhaven, 11.3.2018

Ein Rundgang durch die zukünftigen Gewerberäume

Und weiter geht es heute mit verschiedenen neuen Bildern von meiner „Bürgerbahnhof“ Foto Tour am letzten Freitag.

Heute gibt es weitere Fotos aus verschiedenen zukünftigen Gewerberäumen im Erdgeschoß und 1. Obergeschoß des Gebäudes, die zur Zeit gerade von den Bauarbeitern neu hergerichtet werden.
Im gesamten Gebäude wird eine komplett neue E- Anlage, Heizungsanlage und Sanitäranlage eingebaut.
Diese Arbeiten sind trotz des Winterwetters in den letzten zwei Wochen bereits voll angelaufen, es wurde da bereits einiges geschafft!

Auf dem oberen der zwei Fotos, welche ich hier rechts zeige, sieht man die augenblickliche Situation im Erdgeschoss des Bahnhofsgebäudes.
Und zwar auf der Nordseite des Westflügels, hier entstehen die Räume für die Autovermietung.
Wände wurden bereits versetzt und neu gemauert.
Die Elektriker sind seit einiger Zeit auch schon dabei ihre "Strippen" zu ziehen.

Das untere der zwei Fotos entstand ebenfalls im 1. Obergeschoß.
Die Fensterfront in diesem Raum zeigt nach Westen, dahinter verbirgt sich der Bahnhofsvorplatz, ZOB.
Dieser Raum war für die damaligen Verhältnisse recht großzügig geschnitten (wahrscheinlich war dass das Büro des Bahnhofsvorstehers), deshalb mussten hier keine Mauern versetzt werden.
Lediglich an einigen, wenigen Stellen wurde das Mauerwerk etwas ausgebessert.


Die heute gezeigten und verlinkten 15 Fotos zeigen die aktuelle Situation beim Ausbau der Gewerberäume im Bahnhofswestflügel  Erdgeschoss und 1. Obergeschoß.
Diese Bilder wurden ebenfalls, wie die gestrige Fotostrecke, am Freitag den 09.03.2018 fotografiert.

Cuxhaven, 10.3.2018

In der Bahnhofshalle und Umzu

Das Bild hier rechts ist vom gestrigen Freitag den 09.03.2018 zeigt den Blick aus dem 1. Obergeschoss über den gerade neu entstehenden Anbau und  über die Verkaufscontainer auf die Bahn Verkehrsstation.
Auf Gleis 3 steht der Metronom Regionalexpress 5 zur Abfahrt nach Hamburg Hauptbahnhof bereit.
Abfahrt in wenigen Sekunden um 15:10 Uhr.

Am letzten Freitag zeigte sich das Cuxhavener Wetter mal wieder von seiner besten Seite, blauer Himmel wenige Wolken.
Und tatsächlich kamen so etwas wie erste Frühlingsgefühle auf!
Nun hoffen wir mal, das sich das Wetter nun nur noch von seiner besten Seite zeigt!
Und das uns ein erneuter Wintereinbruch keinen Strich mehr durch die Rechnung machen wird.
Auf dass die Eröffnung des Bürgerbahnhof, wie geplant, im Spätsommer 2018 statt finden wird!

Alle an dieser Stelle gezeigten und verlinkten 11 Fotos zeigen die aktuelle Situation im Bereich der Bahnhofshalle und umzu. Die Fotos wurden am Freitag den 09.03.2018 auf Chip gebannt.

Cuxhaven, 9.3.2018

Weitere 360° / Rundum Fotos vom 9. März 2018:

„Bürgerbahnhof Cuxhaven“ – Neue 360° Rundum Fotos vom 09.03.2018.


Danke an Axel Schneider, den Bauleiter der Genossenschaft, der sich heute Nachmittag, kurz vor Feierabend  noch die Zeit genommen hat, mich auf einen Fotorundgang  durch die Bürgerbahnhof Baustelle begleitet hat und geduldig auf meine Fragen geantwortet hat.


Neben vielen normalen 2D Fotos, von denen ich Ihnen die nächsten Tage nach und nach wieder viele zeigen werde, habe ich auch wieder einige Rundum Fotos aufgenommen.
Von einigen dieser Rundum Fotos stelle ich heute wieder, wie bereits vorher, die Links ein.
Um diese Fotos betrachten zu könne verfahren Sie bitte wie folgt:


Der Vereinfachung halber, habe ich die Fotos hier nicht über den Text verlinkt, sondern die einzelnen Links direkt eingefügt (jeweils öffnen mit Doppelklick).
Von der Webseite des Kamera Herstellers, in meiner persönlichen "Cloud", sind diese Fotos  gefahrlos abzurufen.
Unten in jedem Bild findet man eine Symbolleiste, über deren Symbole  man im jeweilig geöffneten Foto navigieren kann.
Die heute geposteten Fotos wurden am Freitag, den 09.03.2018 zwischen 15:00 und 16.00 Uhr aufgenommen.

Aber, was ist, trotz des Wintereinbruchs  am Bürgerbahnhof passiert:
Leider mussten die Beton und Maurerarbeiten wegen der winterlichen Temperaturen etwas zurückgestellt werden, wir sind aber guter Dinge das es zu keinen allzu großen Verzögerungen kommen wird.
Wenigstens im Bahnhofsgebäude war es noch möglich ein paar Wände zu stellen.
Die Markierungen stehen, die Fußböden und Decken sind jetzt komplett auch mit Stahlträgern abgefangen, restliche Wände, die noch aufgestellt werden müssen,  sind markiert und werden demnächst gemauert.
Heute morgen wurde das Fußbodenfundament aus Beton für das Imbiss, Bistro Cafe’  im Wintergarten gegossen, der Beton hat jetzt das gesamte Wochenende Zeit gut abzubinden.
   Die Kabel der Elektroinstallation im Gebäude sind weitgehend schon verlegt.
Nach dem verputzen der Wände, könnten die Elektroinstallateure mit dem verbinden der Elektroinstallation beginnen.
   Auch mit dem Klempnerarbeiten wurde bereits angefangen, da hat man schon ein ganzes Stück geschafft.
An der Kücheninstallation für das Restaurant wurde schon fleißig gearbeitet,; Gas, Wasser und Abflussleitungen sind da teilweise schon verlegt.
Auch an den verschiedenen Toiletten- und Sanitäranlagen im gesamten Haus wird ebenfalls schon gearbeitet.
   Zuletzt haben die Tischler und  Dachdecker trotz der Kälte in den  letzten Tage weiter am Ausbau des Dachbodens gearbeitet, da wirkt es jetzt aufgeräumter als vorher, wenn man die Fotos betrachtet, sind da ordentliche Fortschritte erzielt worden.
In der Halle der Dachdeckerfirma wurden während der Kälteperiode Dachgauben für das Dachgeschoß auf der Nordseite des Gebäudes angefertigt.
Wenn es das Wetter zulässt, wird dann ab Montag den 12.April für diese Gauben das Dach geöffnet, damit diese dort eingebaut werden können.

Soweit der kurze Überblick über die in letzter Zeit geleisteten Arbeiten, hier nun die Links zu den 360° Rundum Fotos mit kurzer Beschreibung zur Ausgangsposition der einzelnen Fotos.

360° / Rundum Foto 1:
Die Kamera steht im Südflügel des Dachgeschoss.
Blickrichtung (Ausgangsstellung) nach Osten (Gleisanlagen).
Rechts liegt die Meyerstraße, links die mit Plane abgedeckte „Montageluke“ für den Kran.

https://theta360.com/s/r7MaaBi2rwpK2VzloQMFoSmC8

 


360° / Rundum Foto 2:
Die Kamera steht im Kreuz West - Südflügel des Dachgeschosses, der Blick von Westen (ZOB).

Links sieht man das neue Treppenhaus und man hat einen guten Blick durch den Westflügel des Gebäudes.
Hinter der Wand rechts befand sich der Giebel des abgerissenen Anbaus an der Meyerstraße.

https://theta360.com/s/gBcacLem8626RZykVyUas1RbM

 

 

360° / Rundum Foto 3:
Die Kamera steht hier im Westflügel, Blickrichtung nach Norden (Real, Hafen).
In der Mitte sieht man den Fahrstuhlschacht.

https://theta360.com/s/pe6MjLhXuZh1tp0bZklaz6tZQ

 

 

 

360° / Rundum Foto 4:

Die Kamera steht hier im Westflügel, Blickrichtung nach Süden (Meyerstraße, Hardewiek).
In der Mitte sieht man den Fahrstuhlschacht, diesmal von der anderen Seite.

https://theta360.com/s/kiTBf74H020DnDMS0oEIi64FE



360° / Rundum Foto 5:

Neuer Büroraum  im Dachgeschoss des Gebäudes, auf der Nordseite des Bahnhofsgebäudes.
Der Blick in der Ausgangsstellung zeigt nach Westen (ZOB)

 

https://theta360.com/s/2JBJUA3tI6bccgEiW78Mgx5nM

 

 

360° / Rundum Foto 6:
Der neue Versammlungsraum über dem Eingangsbereich des Bahnhofs mit Blick in Richtung Bahnhofshalle.

https://theta360.com/s/fYdBdJA7CJkS2FEBD4OpM5Ry4

 

 

360° / Rundum Foto 7:
In diese Räume im Erdgeschoss zieht später das DB Service Center ein.
Ausgangsstellung Norden (Real / Hafen).
Rechts durch die zwei Fenster sieht man den neuen Anbau.

https://theta360.com/s/42mZ3XvLBAqRPGWO9wwj1K4HI

 

 

360° / Rundum Foto 8:
Erdgeschoss Nordseite, Blick nach Norden.
Hier zieht später eine Autovermietung ein.

https://theta360.com/s/j1yuChnjLQQuc62iF0E5lyDvU

 

 

360° / Rundum Foto 9:
Die Bahnhofshalle, Blickrichtung nach Osten zum Gleisausgang.
Rechts der Bereich Imbiss, Bistro Cafe’ im Wintergarten.
Man kann gut den frisch gegossenen Betonfußboden erkennen.

https://theta360.com/s/o9QqqOjOwbgAJI0W6frblRv72

 


360° / Rundum Foto 10:

Der Bereich Imbiss, Bistro Cafe’ im Wintergarten.
Der frisch gegossene Betonfußboden.

 

https://theta360.com/s/bTwYReNguMr664PvjSmU8rzwu

 


Das Foto rechts in diesem Artikel stammt vom 15.Januar.
Wenn man die Situation im Bereich Imbiss, Bistro / Cafe' mut dem heutigen Rundum Foto in diesem Bereich vergleicht, sieht man was sich hier in knapp einem Monat getan hat!

Cuxhaven, 2.3.2018

Die Dachgauben...

 

 

...für das Turmhaus des zukünftigen Cuxhavener "Bürgerbahnhof" werden gerade angefertigt!

 

 

Trotz der sibirischen Eiseskälte draußen schreiten die weiteren, vorbereitenden Arbeiten in einer Halle weiter voran!
Heute Morgen habe ich vom "Bürgerbahnhof" Bauleiter Axel Schneider folgende E-Mail mit  zwei Fotos im Anhang erhalten.

Diese möchte ich Ihnen hier natürlich gerne zeigen:

 

 

Moin!

Auch wenn durch die Witterung die Bauarbeiten im Bahnhof runtergefahren sind, so wird andernorts für unseren Bahnhof weiter gearbeitet. 

 

Auf den beiden Fotos sind die Dachgauben für das Turmhaus zu sehen.

 

Eine davon wird in Richtung Hafen und zwei in Richtung Gleise aufgestellt werden!

Cuxhaven, 1.3.2018

Heute haben wir den meteorologischen Frühlingsanfang!

Draußen scheint die Sonne!
Aber ein strammer Ostwind, bei Minus Temperaturen über den ganzen Tag, legen die Arbeiten am Bürgerbahnhof leider schon seit Tagen weitgehend lahm.

Nur noch ein paar Installateure sind am Werk und damit beschäftigt die Heizungsanlage für das Gebäude einzubauen.
Die Beton- und Maurerarbeiten sind wegen des Winterwetters weitgehend gestoppt, auch die Zimmermanns- und Dachdeckerarbeiten ruhen.

Wir hoffen jetzt auf Wetterbesserung mit Erwärmung in der nächsten Woche.
Hoffentlich können wir die Arbeiten am Bau dann wieder voll aufnehmen, d
amit wir dann, ohne allzu große Verzögerung, im Spätsommer dieses Jahres unseren "Bürgerbahnhof Cuxhaven" feierlich eröffnen können!

Das Foto rechts oben zeigt den Blick aus dem Dachgeschoß des Bahnhofsgebäudes auf den heutigen Bahnhofsvorplatz mit dem Taxistand.
Auf der linken Bildseite sieht man das ehemalige "Hotel Atlantic", heute "Haus Atlantic".
Davor im großen Bogen von links nach rechts verläuft die "Konrad-Adenauer-Allee", in der Mitte nach oben verläuft die Bahnhofstraße, an deren rechter Seite Cuxhavens zweites Wahrzeichen, der wunderschöne Wasserturm, mit seinem, zu grüner Patina oxidierten Kupferdach zu sehen ist.

Der Wasserturm steht in einer kleinen, nett angelegten Parkanlage mit einem kleinen See.
Dieser See wurde früher, in den Anfangszeiten der Niederelbebahn, als Wasserreservoir für das Kesselwasser der Dampflokomotiven genutzt.
Das Foto rechts oben habe ich am 02.02.2018 aufgenommen.

Die Animation unter dem Foto zeigt die Variante 1 der Bahnhofsumfeld Gestaltung, so wie das dann nach Fertigstellung des Bürgerbahnhofgebäudes annähernd von der Stadt Cuxhaven umgestaltet wird.
Angepeilte Fertigstellung im Jahr 2019 / 2020.
(Aus einer Broschüre der Stadt Cuxhaven, die im Jahr 2014 veröffentlicht wurde).

Baustellenfotos habe ich diese Woche nicht gemacht.
Wenn nächste Woche die Arbeiten wieder aufgenommen werden, gibt es selbstverständlich wieder neue Fotos und Berichte von den Arbeitsfortschritten.



Cuxhaven, 24.2.2018

Auf der Südseite des Bahnhofsgebäudes...

 

 

...entsteht an der Meyerstraße anstelle des abgerissenen Gebäudeteils ein neuer, etwas kleinerer kleinerer Anbau für den separaten Nachteingang zur Restauration.

 


Da die Außentemperaturen bei Sonnenschein noch in dem Bereich lagen, wo Betonarbeiten noch möglich sind, wurde gestern die Chance dazu genutzt die  Betonfußböden sowie die Treppenstufen aus Stahlbeton zu gießen.

 


Das Foto rechts zeigt die Anlieferung des Betons mit zwei großen Betonmisch Lastwagen.
Die Stahlarmierung und Verschalung für den Fußboden des späteren Restaurant Eingangsbereichs ist hier bereits gut vorbereitet und muß nur noch mit Beton gefüllt und geglättet werden.

 


Die weiteren Fotos zeigen die Arbeiten am Treppenaufgang zum Restauranteingang.

 


Für die Verblendung des Gebäudesüdteils, wie für die Ausbesserung beschädigter Steine an allen Gebäudeteilen, ist es der Bauleitung nach langer Suche gelungen, neue  gebrannte Klinkersteine zu bekommen, die fast dem gleichen Farbton haben, wie ihn die Original am Bahnhof verbauten Steine haben.
Wenn das nicht ganz der gleiche Farbton, mit nur minimaler Abweichung ist,  wie die Original Klinker ist (meiner Meinung) nicht so schlimm.
Denn wenn man genau hinschaut, sieht man, dass die früher original am Bahnhofsgebäude verbauten alten Klinkersteine auch immer wieder kleine Farbunterschiede haben.

 


Das letzte  Foto der hier verlinkten kleinen Fotostrecke zeigt die vom Hersteller der Steine bereits angelieferten Klinker!

Cuxhaven, 23.2.2018

Zum Wochenende heute Fotos aus dem Innenbereich...

...des gerade entstehenden Cuxhavener Bürgerbahnhofs.

Die heute hier gezeigten Fotos stammen vom Anfang dieser Woche.
Sie zeigen dass es mit dem Umbau des Bahnhofsgebäudes trotz des aktuellen Wintereinbruchs gut voran schreitet.

Die heutige, hier verlinkte  Fotostrecke zeigt Ihnen einen weitere Einblicke in die Umbauarbeiten in der ersten Etage und im Dachgeschoß des Bahnhofsgebäudes.

 


Foto rechts:

Das ist eine Original Innenmauer vom Ende des 19. Jahrhundert!
Da soll keiner sagen, damals wurde nicht modern gebaut!
Auch damals wußte man über die isolierende Wirkung von Hohlsteinen!


Cuxhaven, 18.2.2018

Die Arbeiten an der Aussenbaustelle...

...werden zur Zeit zwar durch winterlichen Temperaturen etwas ausgebremst. Aber nicht so weit, das es hier zu größeren Verzögerungen kommen wird.
Der metronomische Frühjahrsanfang ist ja Gott sei Dank nicht mehr allzu fern,  und deshalb ist man auf der Bürgerbahnhof Baustelle auch in guter Hoffnung, das der Umbau des Berbäudes planmäßig abgeschlossen wird.

In der letzte Woche hat sich hier aber trotzdem einigen getan.
An der Meyerstraße hat man auf das Fundament für den neuen, kleinen Anbau bereits mit den ersten Maurerarbeiten begonnen.
Im Kellerbereich entsteht hier ein kleiner Aufgang zum Lieferanteneingang für das Restaurant, dessen Kühl- und Lagerräume sich im Keller befinden werden.
Ein Teil der Kellerwand, direkt am Niedergang zum unteren, Lieferanteneingang wird hier später frei bleiben.
Da sind bereits die Kellerfenster einesetzt wie man auf einigen Fotos gut erkennt.
Für den bereits gemauerten Teil des Anbaus sind der Betonboden bereits gegossen und der Boden ist hier isoliert.
Darüber entsteht dann demnächst der kleine Anbau für den Restaurant Neben- / Nachteingang.

Auf der anderen, der nördlichen Seite des Bürgerbahnhofs ist der Anbau bereits bis zur ersten Etage fertig gestellt.
Die Stahlarmierung für den Beton, der bei entsprechenden Temperaturen hoffentlich in der nächsten Woche gegossen wird, sind bereits vorbereitet, wie man auf weiteren Fotos der heutigen, kleinen Fotoserie erkennen kann.

Soweit mein kleiner  heutiger Bericht vom "Bürgerbahnhof".

Cuxhaven, 17.2.2018

Zum Wochenende eine Fotoserie in 360° :

Zum Wochenende möchte ich Ihnen hier,  an dieser Stelle,  zwölf neue 360° Rundum Fotos von der „Bürgerbahnhof Cuxhaven“ Baustelle zeigen.

Der Vereinfachung halber, weil es eine Menge 360° Fotos sind,  habe ich diese hier nicht über den Text verlinkt, sondern die einzelnen Links direkt eingefügt (jeweils öffnen mit Doppelklick).
Auf der Webseite des Kamera Herstellers, in meiner persönlichen "Cloud", sind diese Fotos  gefahrlos abzurufen.
Unten in jedem Bild findet man eine Symbolleiste, über deren Symbole  man im jeweilig geöffneten Foto navigieren kann.

Die heute geposteten Fotos wurden am Freitag, den 16.02.2018 zwischen 14:00 und 15.00 Uhr.

Zum Stand der Bauarbeiten:
Von außen werden die Bauarbeiten durch das Winterwetter der letzten Wochen leicht ausgebremst, was aber, so sieht es zur Zeit aus, zu keinen größeren Verzögerungen bei der Fertigstellung des Bahnhofs führen wird.
Innen, in den oberen Etagen aber schreiten die Arbeiten sehr gut voran.
Die Fußböden sind jetzt so gut wie durchgehend im Grund fertig gestellt.
Zusätzlich wurden schwere Stahlträger eingezogen, die das Gebälk  zur Sicherheit zusätzlich abstüzen werden.
Ein paar weitere Wände müssen hier noch eingezogen werden aber man erkennt jetzt, wie die spätere Raumaufteilung sein wird.
Zusätzlich geplante Fenster werden später für gut natürlich ausgeleuchtete Räume sorgen.
In beiden oberen Etagen sieht es jetzt viel aufgeräumter aus, zur Zeit sind die Handwerker auch damit beschäftigt die Decken aller Räume zu isolieren.
Mehr darüber zeige ich Ihnen später in einer 2D Bilderstrecke, die ich gerade bearbeite.

Ach ja, das Dach des Bürgerbahnhofs wird dann ja bald neu eingedeckt werden.
Da kann ich hier jetzt soviel verraten, dass das Dach, nach dem Umfrage Ergebnis bei Facebook (82 zu 18 Prozent), in "kupferrot" eingedeckt wird.

Und hier finden Sie zwölf Links zu den 360° Fotos vom letzten Freitag:

1.
https://theta360.com/s/rKxt5qju8BIqqXI4RWsUoQdH

Grundausrichtung des Fotos ist Osten. 
Die Kamera steht im /auf dem 1. Obergeschoss des neuen Anbaus. 
Der Fußboden ist bereits vorbereitet zum Beton gießen. 
Hier entstehen später Gewerberäume.

2.
https://theta360.com/s/g6ThPUXduLyPLPd8zENHbEMqW
Die Grundausrichtung zeigt hier nach Osten, zu den Gleisen hin. 
Die Kamera steht im 1.OG, hier werden hier die Büroräume noch isoliert und ausgebaut.

3.
https://theta360.com/s/qagUbI3MU7CNaaa5HMYOO6Hse
Die Ausgangsstellung des Fotos zeigt auf diesem Foto nach Westen, zum ZOB. 
Die Kamera steht im Treppenhaus 1. Obergeschoss mit Blick in die Büroräume. 

4. 
https://theta360.com/s/icOZP7mEPCLOhgvO4RUeXwyhs
Die Kamera steht in den Büroräumen im 1. Obergeschoss mit Grundausrichtung nach Westen, ZOB. Hier zieht später die Nordsee Taxi Zentrale ein.

5.
https://theta360.com/s/agWmxi5L3ewHfXvWJP2Gf4jPU
Die Kamera steht altenTreppenhaus, im Obergeschoss vom Türmchen. Ausgangsstellung zeigt zum ZOB.
Dahinter kann man auf die Räume im Dachgeschoss schauen, welches zur Zeit weiter ausgebaut wird.

6. 
https://theta360.com/s/pcn2gOsjwo1OCPZFeoHxBs53Y
Die Kamera steht hier im Obergeschoß des Gebäudesauf der Nordseite in den Räumen der ehemaligen Modelbahn.
Hier zieht später die Verwaltung von „DB Regio - Start Unterelbe“ ein
Die Grundstellung des Fotos zeigt hier nach Osten, zu Verkehrsstation hin.

7.
https://theta360.com/s/k3SPKmh2HU1T1vLFS72GdRbVY
Die Kamera steht in den zukünftigen Büroräumen auf der Nordseite im Westflügel des Bahnhofsgebäudes im Dachgeschoss.
Die Ausgansstellung zeigt nach Norden (Real und Hafen).

8.
https://theta360.com/s/cSUkBkwe79XvPq2sSNZ2sEFVY
Der Ausbau des Dachbodens schreitet voran.
Die Kamera steht hier in dem Teil des Westflügels, der bisher noch nicht ausgebaut war.
Grundausrichtung ist nach Süden zur Meyerstraße hin.
Hinter der rechten, neu gemauerten Wand ist das neue Treppenhaus.

9.
https://theta360.com/s/p4DItJVedR0ynFKsraDI9PsUi
Die Kamera steht hier im neuen Treppenhaus, mit der Grunausrichtung nach Süden (zur Meyerstraße hin).

10.
https://theta360.com/s/jboe7FTj1J077K0TaSk1UUr2m
Im Südflügel des Gebäudes ist der Ausbau schon fortgeschritten, die Kamera steht hier mit der Grundausrichtung nach Westen (ZOB) am östlichen Ende des Gebäudeflügels.

11.
https://theta360.com/s/jp9fOM8i9BG1alcb8ZAOrfRp2
Hier eine kleine Spielerei.
Die Kamera wurde hier in der „Montageluke“ mit Blick auf die Verkehrsstation plaziert.

12.
https://theta360.com/s/2hNlNQR1GssjBBV5rlNlkEsQC
Zuletzt noch ein Rundum Foto vom fast fertig gestellten Versammlungsraum.
Der Blick zeigt zur Bahnhofshalle hin.

Bemerkung:
Die Links ermöglicht einen direkten Zugriff auf das Foto über die „Cloud“.
Wenn sich die Seite mit dem Foto geöffnet hat, das Vollbild Zeichen in der Navigationsleiste unten im Foto doppelklicken, die Vollbildansicht öffnet sich.
Über die verschiedenen Zeichen in der Navigationsleiste dann weiter im Bild navigieren.

Viel Spass beim Betrachten der Fotos!

Cuxhaven, 15.2.2018

Bitterkalt war es heute und windig...

...und trotzdem wurde am "Bürgerbahnhof" weiter fleissig gearbeitet!
Demnächst, wenn das Wetter es zulässt, sollen Ausbesserungsarbeiten an der Fassade beginnen danach wird diese dann aufwendig gereinigt.
Für diese Arbeiten wurde heute bereits der nördliche Gebäudeteil eingerüstet.

Fotos von diesen Arbeiten habe ich hier, wie gehabt, wieder direkt verlinkt.

Das Foto rechts oben zeigt das Baugerüst auf der Westseite zum ZOB, welche hier gerade eingerüstet wird.


Cuxhaven, 9.2.2018

Das alte Treppenhaus & Weiteres

Um zu sehen, wie weit die Arbeiten am Cuxhavener Bürgerbahnhof voran gekommen sind, gehen wir hier nun auf einen weiteren kleinen Gebäuderundgang. 
Heute durch das alte Treppenhaus im Bahnhofstürmchen, durch ein paar Räume in der ersten und zweiten Etage und durch die nördlichen Räume im Erdgeschoss des Bahnhofsgebäudes.


Alle diese Fotos entstanden auf der Nordseite im Westflügel des Bahnhofsgebäudes.

Das alte Treppenhaus ist nun mittlerweile "besenrein" sauber und wartet auf seine Renovierung, die ersten fünf Fotos zeigen wie es hier z. Zt. aussieht.


In den Räumen im ersten und zweiten Obergeschoss, die auf der nächsten vier Fotos gezeigt werden, entstehen Büroräume, welche bereits alle einen Mieter haben.

Hier sind bereits die Fußböden erneuert, der Fußbodenbelag wird dann später verlegt.
Jetzt werden gerade alle Räume genau vermessen um später mit neuen Wänden großzügiger als bisher abgeteilt zu werden.
An der Stelle, wo man auf den Fotos die Stützen der darüber liegenden Decke sieht, werden neue, tragende Wände in das Gebäude eingezogen.


Die letzten drei Fotos entstanden in den Gewerberäumen im Erdgeschoss. 

Hier hat man sich kurzfristig entschlossen in einigen Raumen den alten Putz komplett von den Wänden zu entfernen, weil dieser teilweise sehr bröselig und weil Bedenken aufkamen, dass dieser alte Putz auch wirklich hält.
Deshalb kamen noch einmal die Boschhämmer zum Einsatz um diesen alten Putz zu entfernen. 
Dafür werden jetzt einige Wände im Gebäude komplett neu verputzt.

Foto rechts Oben:

In den alten Büroräumen der ersten Etage.

Hier befanden sich früher das "Grüne" und das "Hellblaue" Büro.
Die Fenster zeigen auf die Nordseite.

Cuxhaven, 4.2.2018

Ein kleiner Baustellen Rundgang.

Der hier gepostete kleine Rundgang über die "Bürgerbahnhof Cuxhaven" Baustelle zeigt Fotos vom Fortschritt der Bauarbeiten der letzten Woche.

So ist jetzt an der Südseite des Bahnhofsgebäudes an der Stelle des abgerissenen alten Anbaus das Betonfundament für einen neuen, modernen aber kleineren Anbau gegossen worden.
Zum Kellerbereich hin wird hier dann ein Eingang für die Lieferanten geschaffen; das Restaurant nutzt Kellerräume u.a. als Lager.
Hauptsächlich entsteht hier, in diesem kleinen Anbau, der Nachteingang für den Restaurationsbereich.

Weiter führt der Rundgang dann in den Restaurant Küchenbereich und weiter in den kleinen Anbau auf der Ostseite des Südflügels.
Hier werden in Kürze von den Installateuren schon die Versorgungsleitungen verlegt werden. 
Ein Versorgungsschacht wurde gerade gebohrt.

Aus dem Südflügel geht der Rundgang dann weiter in den Keller der Westflügel Nordseite.
Anschließend dann klettern wir unter das Dach, wo wir von oben noch einen Blick in den neuen Versammlungsraum werfen können, bevor hier später die neue Decke eingezogen wird.


Zuletzt zeige ich Ihnen dann noch ein paar Fotos von Axel Schneider, der die Arbeiten der letzten Woche zum Hallenanbau dokumentiert hat.

Cuxhaven, 2.2.2018

Der neue Anbau wächst!

In der kleinen Bautagebuch Dokumentation des "Bürgerbahnhof Cuxhaven" nehme ich Sie heute mit auf die Baustelle für den neuen, modernen Anbau der historischen Bahnhofshalle.

Nachdem die mit den Hochbauarbeiten beauftragte Firma C&S im Januar bereits das Fundament für diesen Anbau fertig gestellt hatte, musste wegen der kühlen Außentemperaturen hier leider kurz unterbrochen werden.
Doch nachdem in der letzten Woche die Temperaturen teilweise wieder in den zweiselligen Bereich kletterten konnten hier die Beton Stützpfeiler gegossen werden.
An der Zwischendecke zum Obergeschoß wird ebenfalls bereits gearbeitet.

Hier also wie versprochen der Link zu den Fotos, die zeigen wie weit die Arbeiten am Hallenanbau fortgeschritten sind.

Cuxhaven, 31.1.2018

360° Rundum Foto: Der Bahnhofshallen Anbau entsteht

BBC 31.01.2018 Im neuen Anbau der Bahnhofshalle #theta360de - Spherical Image - RICOH THETA


Cuxhaven, 31.1.2018

360° Rundum Foto: Ein neuer Bahnhofseingang zur Hafenseite

BBC 31.01.2018 Im neuen Eingangsbereich (Nord Eingang) #theta360de - Spherical Image - RICOH THETA


Nach einer längeren Pause mit  den 360° Fotos habe ich für die heutige Baudokumentation neben den normale 2D Fotos ein paar weitere Rundum Fotos geknipst, von denen ich Ihnen jetzt zwei Fotos poste.

Während einer kurzen Regenpause habe ich schnell die Chance genutzt um Fotos auch ausserhalb des Gebäudes zu machen.


Im oberen der zwei Fotos steht die Kamera auf dem Betonfundament im neuen Anbaus der Bahnhofshalle.
In der Ausgangsposition blickt man in Richtung Süden, auf die alte Bahnhofshalle.

Im Rundumblick kann man auf diesem Foto sehr gut die Baufortschritte am neuen Anbau des Bürgerbahnhofs  erkennen.

Das untere Rundum Foto zeigt in der Ausgangsposition links den Ladenteil des  neuen Anbaus, rechts den Altbau.
Die Kamera zeigt in dieser Grundstellung in Richtung Norden (Hafen / Real).
Genau hier entsteht im Bürgerbahnhof ein zusätzlicher Ein- / Ausgang der Bahnhofshalle.
Die obere Etage des neuen Anbaus beherbergt später Gewerberäume und Büros.

Eine kleine Fotostrecke von 2 D Fotos vom neuen Anbau muss ich erst noch bearbeiten und werde diese dann anschließend, wahrscheinlich morgen,  gesondert posten und verlinken.

Ich wünsche Ihnen jetzt aber erst einmal viel Spaß beim Betrachten der heutigen zwei 360° Fotos.

Cuxhaven, 24.1.2018

Auch draußen wird am Bürgerbahnhof fleissig gearbeitet!

 

 

Während meines kleinen Rundgangs, zusammen mit Bauleiter Axel Schneider am letzten Montag (22.Januar) über die Baustelle "Bürgerbahnhof", habe ich auch einige Aufnahmen von den Arbeits Fortschritten aussen am Bau gemacht.
Wetterbedingt lief es die letzten paar Tage leider nicht so gut, doch das soll sich ja jetzt erst einmal ändern; heute waren wir ja mit 11 Grad Celsius durchaus knapp im zweistelligen Temperaturbereich.
Gut, das sich auch dieser Winter weitgehend an seine Gewohnheiten der letzten Jahre hielt und sich bisher "milde" zeigte.
Hoffentlich bleibt das so, und uns bleiben große wetterbedingte Verzögerungen erspart.

Die heutige kleine Fotostrecke, welche ich hier verlinkt habe, zeigt den Außenzustand der Bürgerbahnhofbaustelle am Montag den 22.01.2018.

 

 

 Und hier noch die Bildbeschreibung für das hier an der rechten Seite gepostete Foto:

Blick über die Südseite vom Westflügel des Bahnhofsgebäudes auf die Meyerstrasse und auf die "Störtebecker Passage" mit dem Kaufhaus Stolz auf der anderen Strassenseite.

Noch wirkt die Bahnhofsfassade schmutzig, in all den letzten Jahren wurde das Äussere des Gebäudes leider kaum gepflegt.

Bis zur Eröffnung soll laut Plan das gesamte Gebäude äusserlich komplett von Grund auf gereinigt werden um den Schmutz der vielen Jahre gründlich zu entfernen.  


Cuxhaven, 22.1.2018

Ein neuer Tagungs- und Versammlungsraum für den "Bürgerbahnhof".

Während der frühen Planung für den "Bürgerbahnhof Cuxhaven" stellte sich für die Genossen folgende Frage: 
Wie soll der große, ungenutzte Raum über dem Eingangsbereich zum Bahnhofsvorplatz / ZOB gestaltet werden? 

Ursprünglich war dieser Bereich im Bahnhof bis zur Dachbodendecke ja offen und bildete zusammen mit der in den 1920er Jahren neu errichteten Bahnhofshalle eine einzige große, gleichmäßig hohe Halle mit fünf auf jeder Seite (Osten u.  Westen) großen Fenstern.
Auf der Westseite wurden diese fünf Fenster irgendwann, wahrscheinlich im Zuge einer späteren Gebäuderenovierung der frühen 1950er Jahre zugemauert. 
Die hohe Decke im ursprünglichen Westflügel des Bahnhofsgebäudes wurde dabei sehr tief abgehängt.

Eine der ersten Ideen im Laufe früherer Planungsvorschläge war es, als der Zuschlag für das Gebäude für Genossenschaft noch ungewiss war,  den ursprünglichen Zustand mit einer großen, hohen Bahnhofshalle wieder herzustellen.
Doch nach und nach setzte sich später der Gedanke durch, diesen Bereich für einen Tagungs- und Versammlungsraum zu nutzen.
Das von der Genossenschaft beauftragte Planungs- und Architektenbüro "Stationova" aus Berlin nahm die Idee auf und fand dafür eine sehr gute Lösung, welche zur Zeit gerade umgesetzt wird.
Die hier gerade entstehenden neuen Räumlichkeiten  werden später von der Genossenschaft, als auch vom (noch zu gründenden) Bahnhofsverein genutzt werden,  stehen aber auch für Familienfeiern, Tagungen etc. zur Verfügung und sollen später auch tageweise an Dritte vermietet werden.

Zu den bisherigen Arbeiten in diesem Bereich folgendes:
Die fünf Fenster auf der Westseite wurden bereits wieder geöffnet, zur Zeit sind diese aber mit Tischlerplatten als Wetterschutz dicht gemacht.
Die Fußbuden- Deckentragekonstruktion ist bereits eingebaut, der Fußboden im Versammlungs- Tagungsraum und den Nebenräumen liegt bereits.
In der Bahnhofshalle darunter die Deckenplatten sind auch schon weitgehend montiert.
Ein großes Innenfenster zur Bahnhofshalle hin ist hier ebenfalls geplant.
Z. Zt. sind die Zimmerleute damit beschäftigt diesen Bereich im Bahnhofsgebäude herzurichten.

Die heutige kleine Fotostrecke vom Montag den 22.01.2018 zeigt den Fortschritt der Bauarbeiten zum Versammlungsraum.

 

Cuxhaven, 18.1.2018

360° Rundum Foto: Die Bahnhofshalle in der ersten Januar Woche

Post from RICOH THETA. #theta360de - Spherical Image - RICOH THETA



Cuxhaven, 18.1.2018

360° Rundum Foto: Dachgeschoss Westflügel / Nordseite

02.01.2018 #theta360de - Spherical Image - RICOH THETA


Das erste der zwei 360° Fotos zeigt den Zustand der Bahnhofshalle.
In den Wänden über dem Eingangsbereich vom ZOB her sind bereits die Aussparungen für die Fußboden- / Deckentragebalken eingestemmt.
Diese Tragebalken waren vor einer Woche bereits eingebaut.
Ich denke mal, dass dieser Fußboden für den darüber liegenden neuen Versammlungsraum und die Decke des Eingangsbereichs jetzt schon weitgehend fertig gestellt sind.

Das zweite 360° Foto zeigt den Raum in dem früher, auf der Nordseite des Gebäudewestflügels, die Modelbahnanlage ihre Heimat hatte.

Viele von Ihnen können sich sicherlich noch daran erinnern.
Der Fußboden in diesem Gebäudebereich ist hier bereits (fast) komplett  erneuert, der Bodenbelag wird dann später, nach Fertigstellung der hier geplanten Büroräume  eingebaut.
In diesen Raum, sowie in einigen angrenzenden Räume wird dann das Verwaltungsbüro für den neuen Betreibers der Unterelbebahn nach Hamburg, die  „DB Regio START Unterelbe“, einziehen.

Ich bin mal gespannt, was sich am "Bürgerbahnhof" alles wieder getan hat!

Leider habe ich es diese Woche aus persönlichen Gründen nicht geschafft, wie versprochen, neue Fotos über die aktuelle Situation am Bau zu machen.
Dafür bitte ich um Entschuldigung und verspreche, sobald ich nächste Woche Zeit habe, werde ich Sie hier, an dieser Stelle, mit neuen Fotos weiter informieren.
Zur Entschädigung deshalb hier und heute zwei weitere Rundum Fotos, die allerdings schon über eine Woche alt sind.

Cuxhaven, 13.1.2018

Auch am Wochenende wird fleissig gearbeitet!

Nach einer etwas längeren Abwesenheit von der "Bürgerbahnhof" Baustelle habe ich dort heute morgen einen kurzen Stop gemacht, um für das Bautagebuch einige neue Fotos zu machen.
Erstaunt war ich darüber, das am Samstagmorgen die Dachdecker und Zimmerleute der Firma Sowade an der neuen Überdachung für das Eingangsportal (vom Bahnhofsvorplatz her) am Arbeiten waren.

Ich habe heute, hier an dieser Stelle,  für Sie erneut eine kleine Fotostrecke zusammengestellt.


Die Fotos dokumentieren, wie weit die Arbeiten am "Bürgerbahnhof" in der letzen Woche fortgeschritten sind.


Kommentare zu den einzelnen Fotos erfahren Sie wieder durch Anklicken des Infozeichen in der unteren, linken Ecke des jeweiligen Fotos der Galerie.

Cuxhaven, 4.1.2017

360° Rundum Foto: Dachgeschoss, Ausbau Südflügel

02.01.2018 #theta360de - Spherical Image - RICOH THETA


Cuxhaven, 4.1.2018

Das obige 360° Rundum Foto wurde am letzten Dienstag, also am 02. Januar 2018, im bisher ungenutzten Dachboden Bereich des Bahnhofs Südflügel aufgenommen.

Dieser Bereich des Dachbodens wird zur Zeit, genau wie die bisher ungenutzten Dachbodenflächen im Westflügel, von den Zimmerleuten der Firma Sowade aufwendig in Büro- / Gerwerberäume umgebaut.

Zur Information:
In der Grundstellung des Fotos schaut man in östliche Richtung (zur Bahn Verkehrsstation).
Links die Aussparung im Dachfirst funktioniert als eine "Montageöffnung", durch die mittels Baukran alle benötigten Materalien in diesen Bereich geschafft werden.

Benutzt man die Rundum- und Zoom Funktion des Fotos, dann erkennt man, das die Umbauarbeiten hier, in diesem Teil des Gebäudes,  schon sehr weit fortgeschritten sind.

Cuxhaven, 4.1.2018

Ein kleiner Baustellenrundgang im Bahnhofsgebäude

Dieser schöne Ausblick bietet sich dem Betrachter, wenn er im fertigen Bürgerbahnhof aus den Fenstern der Büros im Westflügel des Bahnhofsgebäudes über den Bahnhofsvorplatz &  Konrad-Adenauer-Allee auf den hübschen kleinen Park mit Cuxhavens zweitem Wahrzeichen, den Wasserturm, schaut.

Nachdem ich jetzt zwei Wochen nicht mehr am Bahnhof war, habe ich  vorgesten mit Herrn Schneider einen kleinen Fotorundgang über die Baustelle und durch das Bahnhofsgebäude unternommen.
Ich war echt überrascht, was sich in der kurzen Zeit alles am Bau verändert hat, die Bauarbeiter haben in dieser Zeit trotz Pause zwischen den Feiertagen sehr, sehr viel geschafft!

Heute zeige ich Ihnen hier wieder eine kleine Fotostrecke mit neuen Fotos vom Dienstag, den 2. Januar 2018.


Die Bilder wurden auf allen drei Etagen im Inneren des Gebäudes aufgenommen und dokumentieren den jetzigen Fortschritt der Bauarbeiten am Bürgerbahnhof.

Und wie geht es denn nun im Neuen Jahr mit den Arbeiten am Bürgerbahnhof weiter?

 Die Entkernungs- und Abbrucharbeiten sind jetzt komplett abgeschlossen.

Da haben die Jungs der Firma Plambeck sehr gute Arbeit geleistet.

Jetzt geht es an der Baustelle also nur noch voran, nur noch Neues wird demnächst hier entstehen!

Bisher hatten ja schon die Firmen C&S Massivbau (u.a. Maurer- und Betonarbeiten) sowie Sowade (Dach und Holzarbeiten) am Bau mit "Wiederaufbauarbeiten" sehr viel sichtbares geschafft, die werden ihre Arbeiten im und am Gebäude auch noch weiter fortführen.

Im Januar starten dann folgende Firmen mit ihren Arbeiten (Auszug aus dem Genossenschaftsrundschreiben vom 31.12.2017):


Im neuen Jahr wird die Firma C&S Massivbau, die u.a. das Fundament für den Neubau an den Gleisen gelegt hat, die Rohbauarbeiten fortsetzten. Die Firma Gock (Sanitär, Heizung, Lüftung) nimmt noch im Januar ihre Arbeiten auf und die Firmen H+M (Elektro), Krethe (Fensterbau), Huth (Metallbau und Verglasungen), Süß (Gerüstbau) stehen in den Startlöchern.

Wenn es das Wetter zulässt, plant die Genossenschaft im Januar die Fassade des Gebäudes reinigen zu lassen.
Im Inneren des Bahnhofsgebäudes starten dann auch die ersten Arbeiten zum Verputzen der Wände.
Das Dach des Bahnhofsgebäudes wird dann später komplett neu eingedeckt.

Cuxhaven, 3.1.2018

Ein Zeitungsbericht - CN vom 03.01.2018

Cuxhaven, 2.1.2018

Wir wünschen allen Genossenschaftsmitgliedern und Bahnhofsfreunden ein frohes, erfolgreiches neues Jahr 2018 bei bester Gesundheit!

02.01.18 #theta360de - Spherical Image - RICOH THETA


Wir wünschen einen schönen 4. Adventssonntag & Heiligabend. Frohe Weihnacht!

22.12.2017 - Barrierefreiheit...

...im neuen "Bürgerbahnhof Cuxhaven" ist für die Bahnhofsgenossenschaft natürlich eine Herzensangelegenheit.

Bei den Planungen für den Umbau des Bahnhofsgebäudes wurde diese Vorgabe natürlich von vornherein berücksichtigt.
Sämtliche Etagen im neuen  "Bürgerbahnhof" werden daher von einem neuen Treppenhaus sowie über eine neue Aufzugsanlage zugänglich sein.
Das neue, großzügige Treppenhaus mit Betontreppe wird durch eine separate Tür, rechts neben dem Eingangsportal, sowie von der Bahnhofshalle her aus zugänglich sein.
Das alte, hölzerne Treppenhaus im Türmchen links neben dem Eingangsportal zur Bahnhofshalle bleibt erhalten und wird gerade renoviert.

 

Mit dem Fahrstuhl kann  man von der Bahnhofshalle her die oberen Etagen des Gebäudes erreichen.

Der Zugang zum Fahrstuhl in der Bahnhofshalle befindet sich vom Eingang Bahnhofsvorplatz / ZOB  her gesehen auf der linken Seite.

 

In der letzten Woche vor dem Weihnachtsfest wurde noch fleissig in und am "Bürgerbahnhof" gearbeitet.
Der gemauerte Fahrstuhlschacht erreichte bereits am Anfang der Woche die oberste Etage, den auszubauenden Dachstuhl.
Am Mittwoch und am Donnerstag wurde mit Hochdruck daran gearbeitet die Betontreppe zu gießen.

Die heutige kleine Fotoserie zeigt Bilder von diesen Arbeiten an Treppe und Fahrstuhl.

Das Foto rechts, vom 30.11.2017, zeigt den Bereich im Dachstuhl des Gebäudes, wo jetzt der Fahrstuhlschacht diese Etage erreicht.

20.12.2017 - Das neue Fundament für den Hallenanbau...

... wurde am gestrigen Dienstag, leider wetterbedingt, mit einem Tag Verspätung, endlich in Beton gegossen.

 

Gestern morgen rollten sie nun endlich an, die großen Laster, mit den großen Betonmischern obendrauf.
Mehrere Ladungen Mischbeton wurden für dieses Fundament in die vorbereiteten  Verschalungen verfüllt und müssen jetzt aushärten.

Seit nun fast vier Monaten  herrscht auf der Baustelle, Umbau des historischen Bahnhofsgebäudes zum  "Bürgerbahnhof Cuxhaven", durch die vielen Bauaktivitäten täglich reges Treiben.
Zuerst musste das Gebäude komplett ausgeräumt und entkernt werden, leider musste auch der kleine Anbau an der Meyerstrasse weichen.
Drinnen im Gebäude wird allerdings schon seit längerer Zeit wieder neues aufgebaut und altes, erhaltenswertes aufwendig saniert.

Und gestern konnten nun alle Passanten hautnah auch aussen miterleben, das hier nicht nur abgerissen wird, sondern das da  jetzt wirklich etwas Neues entsteht! 



Von den gestrigen Betonarbeiten am Hallenfundament hier zwei kleine Fotoserien:


Fundament Bahnhofshalle  1

Fundament Bahnhofshalle 2

 

 

Für alle, heute hier gezeigten Fotos bedanke ich mich recht herzlich bei Axel Schneider.

19.12.2017 - In den Bahnhofs- Katakomben...

...im und am Südflügel des "Bürgerbahnhof Cuxhaven", an der Meyerstrasse wurden vor einiger Zeit die Kellerräme und der Luftschutzbunker soweit abgerissen, dass diese, wenn das Aussenfundament vom Bahnhofssüdflügel abgedichtet und isoliert ist, mit verfüllt werden können.

Ein Teil des Luftschutzbunkers ist hier bereits mit Erde verfüllt.

Wenn der Keller im Gebäude dann nach aussen hin abgedichtet und isoliert ist, werden die restlichen, jetzt noch offenen Kellerräume ebenfalls verfüllt.

Dann entstehen hier ein ausreichend breiter, sicherer Fuss- und Radweg, sowie der kleine Anbau für den Restaurant Nachteingang.   
Unter dem Südflügel des Gebäudes ist man gerade dabei die Kellerräume, von denen ein großer Teil in früheren Zeiten die Bahnhofstoiletten sowohl für Damen als auch für Herren beherbergten, zu sanieren.



Heute poste ich
hier eine kleine Bilderserie, welche belegt, dass die Arbeiten in den Kellerräumen gut fortgeschritten sind und drei Fotos aus den ehemaligen Kellerräumen, welche demnächst verfüllt werden.

 

18.12.2017 - 360° Rundblick im zukünftigen Bahnhofsrestaurant (Hauptsaal)

Restaurant Saal - 15.12.2017 - Bürgerbahnhof Cuxhaven - Spherical Image - RICOH THETA



Hier noch ein kleiner Hinweis zu den 360° Rundum Fotos:
Um zum Ausgangspunkt der hier geposteten 360° Fotos zu kommen bitte den rechten Button (Kreis mit Stern) anklicken.
Das Foto wird angehalten, der Ausgangspunkt ist in dieser Stellung angezeigt.
Um den so genannten Fischaugen Effekt der 360° Fotos zu verringern sollte dieses mit dem + Button soweit vergrößert werden, bis Linien annähernd gerade sind und nicht mehr stark gekrümmt.
Dann durch Ziehen mit dem Cursor nach links / rechts sowie nach  oben / unten das Rundum Foto betrachten.

Und hier eine kleine Bildbeschreibung in wenigen Sätzen:

 Auf dem obige Foto z.B. zeigt das angehaltene Bild in Richtung Nordosten, aus der Restauranthalle heraus zeigt das Foto den Bereich, wo Cafe' / Bistro in einem Wintergarten entstehen werden. 

Die Fensterfront, welche oben auf dem Foto in dieser Stellung zu sehen ist, befinden sich in der Südfront der alten Bahnhofshalle.
Die in der Raummitte stehenden rollbaren Gerüste mitten im Raum verdecken eine neue gemauerte Wand mit den Eingängen zur Küche, zu den Kühlräumen und Lagern für die Bahnhofsgastronomie.
Gästetoiletten für das Restaurant entstehen eine Etage höher, in dem Bereich wo die Sozialräume und das Büro für die Gaststätte entstehen. 
Ein Schwenk um 90° weist dann auf die wieder frei gelegte Fensterfront auf der Südseite des Bahnhofsgebäudes.
Durch das Fenster erkennt man auf der anderen Seite der Meyerstrasse das Gebäude des Kaufhauses Stolz, die "Störtebecker Passage".
Ein weiterer 90° Schwenk (Richtung Westen) weist dann auf die teilweise neu gemauerte Wand, welche die den Raum abtrennt,  der später die Touristen Information einziehen wird.
Links befindet der Durchgang in einen weiteren Raum fdür den Gaststättenbereich, der separat abgetrennt werden kann.
Zieht man das Bild nach oben, sieht man die komplett neue Decke für den Restaurationsbereich.



17.12.2017 - (Noch vor Weihnachten...)

 ... soll das Fundament vom  Anbau der Bahnhofshalle am künftigen "Bürgerbahnhof Cuxhaven" fertig in Beton gegossen sein.

Die Vorbereitungen hierfür waren am Freitag den 15. Dezember,  am Nachmittags zum Feierabend abgeschlossen.

Am Montagmorgen werden dann, wenn alles planmäßig verläuft und wenn das Wetter mitspielt, die großen Betonlaster an der Baugrube für das Fundament anfahren, um ihre Ladungen Beton für das neue Fundament des Hallenanbaus in die vorbereiteten Schalungen der Baugrube zu entleeren.

Am frühen Freitag Nachmittag ist die hier verlinkte Bilderserie rund um die Baugrube für das neue Hallenfundament entstanden.

Ich wünsche Ihnen an dieser Stelle, auch im Namen der Genossenschaft, einen schönen und besinnlichen dritten Adventsonntag.

16.12.2017 - 360° Foto: Ein Rundumblick in die Baugrube

Bürgerbahnhof Cuxhaven - 15.12.2017 - Umbau - Spherical Image - RICOH THETA




15.12.2017 (Am "Bürgerbahnhof" wird jetzt viel Neues gebaut! ...)

...

Die Phase der Abriss- / Entkernungsarbeiten am und im Bahnhofsgebäude neigt sich nun dem Ende zu.
Überall am und im Bahnhofsgebäude wird jetzt, entsprechend der neuen Raumaufteilung für den "Bürgerbahnhof Cuxhaven", mit Hochruck wieder aufgebaut.


Die Kellerräume im Gebäude, welche noch weiter genutzt werden, sind mittlerweile sauber aufgeräumt und werden zur Zeit den späteren Anforderungen entsprechend angepasst.
In den oberen Etagen sind in den bereits vorher genutzten Büroräumen große Teile der alten Holzfußböden entfernt.
Diese Fußböden werden demnächst komplett erneuert.
Die bisher ungenutzten Teile des Dachbodens werden zur Zeit gerade ausgebaut.
Der Fußboden im Südflügel des Bahnhofsgebäudes ist weitgehend fertiggestellt, die Decken und Wände der hier entstehenden Büroräume sind zum hier zu einem großen Teil schon mit asbestfreiem Dämmaterial verkleidet.
Überall im Erdgeschoss des Gebäudes, also im Bereich der Wartehalle, werden entsprechend der neuen Raumaufteilung schon neue Wände gemauert.
Der Fahrstuhlschacht zu den oberen Etagen, das komplette "Bürgerbahnhof" Gebäude wird barrierefrei gebaut, ist bereits ganz oben im Dachgeschoss angekommen.
Die Arbeiten für das neue Treppenhaus, der Eingang befindet sich rechts neben dem Hauptportal, ist aber auch direkt aus der Bahnhofshalle zugänglich, sind ebenfalls weit fortgeschritten.
In der Bahnhofshalle und im Bereich des als Wintergarten geplanten Bistro / Cafe' werden zur Zeit viele Materialien gelagert, die jetzt nach und nach verbaut werden.
Die Baugrube für das Fundament des neuen Bahnhofshallen Anbaus ist jetzt soweit fertig gestellt, das am Montag, wenn das Wetter mitspielt, der Beton dafür gegossen werden kann.

Das Foto rechts zeigt den Fahrstuhlschacht im Dachgeschoß.

Viele der offenen Fenster und weitere  Öffnungen am Gebäude, vor allen Dingen auf der Wetterseite, wurden zum Schutz vor Wind und Wetter mit Plastikplanen abgehängt, bzw. mir Holzplatten abgedichtet.
So ist es für die Arbeiter etwas erträglicher im Winter auf dieser Baustelle zu arbeiten, vor allen Dingen zieht es da jetzt nicht mehr wie "Hechtsuppe"!

Anbei, rot und unterstrichen, der Link zu einer kleinen Fotogalerie mit Fotos der letzten Tage.



12.12.2017 (Ist das nicht ein schöner Blick ...)

...der sich dem Betrachter aus den oberen, hinteren Fenstern des Bahnhofsgebäudes bietet, wenn er auf die Bahnsteige, Gleise und Züge schaut?

Selbst an einem solch trüben Dezembertag wie diesem hat man immer noch aus den hinteren Fenstern im ersten Stock des Gebäudes diesen schönen Ausblick auf die weitläufigen Gleisanlagen, die Stellwerke und das Bahnbetriebswerk Cuxhaven.

 

Über die Jahrzehnte hat sich dieser Ausblick immer allerdings immer wieder geändert, das alte Bahnbetriebswerk mit der Bekohlungsanlage, dem Ringlockschuppen, dem Wasserturm und der Drehscheibe ist schon lange nicht mehr existent.

Die Gleisanlagen, vor einiger Zeit massiv zurück gebaut, wurden dank des Auto- und Güterumschlag des aufstrebenden Hafens wieder erweitert.

Der ehemalige riesige Fischversandbahnhof wird auch schon seit langer Zeit nicht mehr genutzt.

Die alte, historische Bahnsteigüberdachung auf beiden Bahnsteigen wurde zuletzt in einer Nacht- und Nebelaktion abgebaut, die schönen alten, genieteten Pfeiler der Anlage sind bis auf zwei Stück, welche von der Genossenschaft noch gerettet wurden, im Hochofen verschwunden.

Dafür haben wir jetzt eine "moderne" Verkehrsstation mit verkürzten Bahnsteigen und einer 40 Meter Überdachung, an denen IC's in voller Länge keinen Platz mehr haben:

Durch diese "Wetterschutz" Überdachung pfeift bei schlechtem Wetter, "welches wir hier an der Küste ja Gott sei Dank nicht so oft haben", vom Wind wird der waagerechte Regen da unter durch getrieben...

Nicht nur die Bahnanlagen konnte man aus diesen Fenstern sehen und bewundern; wunderschöne Dampflokomotiven, welche bis Anfang der 1970er Jahre das Bild vor den Personen- und Güterzügenügen im Cuxhavener Bahnhof prägten, wurden von den V100 und V200 Dieselloks abgelöst.

Mitte der 1980er Jahre wurden diese dann von den Baureihen V160 und V180 abgelöst, bis im Jahr 2007 auch diese durch die Baureihe V246 mit den blau weiß gelben Doppelstockwagen des "Metronom" ersetzt wurden.

Diese und die EVB Lint prägen zur Zeit den Personenverkehr auf den Bahnstrecken von und nach Cuxhaven.

Im Güterverkehr fahren heute Dieselloks verschiedener Typen und Bahngesellschaften auf den Cuxhavener Gleisen.

Im Gegensatz zu früher, wo die Fischkühlwagen aus Cuxhaven einen Großteils des Güterverkehrs ausmachten, werden heute hauptsächlich Autozüge mit PKW's aber auch Nutzfahrzeugen verschiedener Hersteller nach Cuxhaven gefahren.

Diese Kraftfahrzeuge sind für den Export, hautsächlich nach England bestimmt, und werden im Hafen auf die Schiffe verladen.

Es steht in den Sternen, wie es in Zukunft auf den Schienen in und um Cuxhaven weitergeht.

Kommt es zur tatsächlich zu einer Modernisierung der beiden Strecken, mit Elektrifizierung?
Werden beide Strecke nach Bremerhaven und Stade durchgehend zweigleisig ausgebaut?

Mit einer neuen Ostebrücke?

Wird Cuxhaven dann endlich auch wieder von Fernzügen angefahren?

Geschrieben wurde das in der örtlichen Presse, aber wer weiß, was wirklich kommt!

Mit dem Ausbau des Hafens wird sicherlich auch viel mehr Fracht auf die Schiene kommen als bisher, die boomende Hafenwirtschaft ist in der Zukunft auf einen vernünftigen, leistungsfähigen Bahnanschluss angewiesen.

Nur eines ist gewiss, Cuxhaven bekommt spätestens im Herbst des nächsten Jahres einen sehr schönen und repräsentativen Bahnhof!

Dann können die IC's kommen; und wir brauchen uns unseres Bahnhofs wirklich nicht mehr zu schämen!


Aber was haben meine persönlichen Gedanken da oben nun mit dem Bürgerbahnhof Bautagebuch zu tun?

Leider wird man aus diesen Fenstern später im Bürgerbahnhof diesen Ausblick nicht mehr genießen können.

Der neue Bahnhofshallenanbau, dessen Fundament gerade in Arbeit ist, wird leider die Fenster verdecken.

Die Fassade allerdings wird mit den Fenstern so erhalten und sichtbar bleiben, da der Anbau aus modernen, transparenten Materialien den Blick auf die alte, historische Fassade nicht verdecken wird.

Im alten Bahnhofsgebäude, in den oberen Etagen wird zur Zeit gerade damit angefangen die Fußböden über alle Etagen komplett zu erneuern.

Auf sämtlichen Etagen werden, wie füher, komplett neue Holzßußböden eingezogen.

Auch auf dem im Bahnhof bisher nie, ausser als Abstell- und Rumpelkammer genutzte Dachboden bekommt einen komplett neuen Boden aus Holz.

Hier werden dann anschließend moderne Büroräume entstehen.

Der Zugang zu diesem Gebäudteilen wird dann komplett barrierefrei über einen Aufzug und über ein neues Treppenhaus möglich sein.

Das alte Treppenhaus im Bahnhofstürmchen wird jetzt ebenfalls wegen Renovierung gesperrt, was bedeutet, das ich hier in nächster Zeit in den oberen Etagen wahrscheinlich keine aktuellen Fotos machen kann.

Und hier und noch eine kleine Fotogalerie mit einigen Fotos vom 08.12.2017 aus den beiden oberen Etagen des Gebäudes.

 

Zur Fotogalerie: bitte den roten, unterstrichenen Link klicken!

09.12.2017 - Grüße zum 2. Advent!

Eine große Überraschung gab es gestern morgen in Cuxhaven und umzu.
Ein kurzzeitiger Wintereinbruch mit dicken, schweren Schneeflocken, die nach anfänglichen Schwierigkeiten sogar für wenige Stunden liegen blieben, ließ  in Cuxhaven nach sehr langer Zeit der (Schnee-) Enthaltsamkeit mal wieder, wenn auch nur für wenige Stunden, "Winter Feeling" aufkommen!

Auch die Großbaustelle am "Bürgerbahnhof Cuxhaven" wurde für ein paar Stunden von der weißen Pracht überdeckt, wie das mitgepostete "Beweisfoto" zeigt.

Ich wünsche Ihnen allen, die Sie hier mitlesen und anhand der hier geposteten Fotos die Fortschritte auf der Baustelle mitverfolgen, einen besinnlichen 2. Adventssonntag.

Neue, aktuelle Ansichten von den Baufortschritten werde ich dann nächste Woche fotografieren und hier, an dieser Stelle posten.

08.12.2017 (Man lernt ja nie aus! ...)

... In einer aktuellen Fernsehwerbung, ich weiß allerdings nicht wofür da geworben wird, gibt es einen Slogan "Im Netz ist vieles möglich"...
Das stimmt tatsächlich!
Ich habe mich heute Nachmittag für eine kleine Übungseinheit in Sachen Bautagebuch mit Michael Glenz getroffen, der sich die Zeit genommen hatte, mir ein paar Tipps und Tricks betreffend des Webseiten Aufbauf zu zeigen.

Jetzt weiß ich zum Beispiel, wie man die 360° Fotos direkt verlinken kann (siehe Foto oben).
Es gibt an dieser Stelle in nächster Zeit, wenn es was besonders interessantes von der Baustelle zu berichten ist, an natürlich weitere Rundum Ansichten zu sehen!

Weiter habe ich gelernt welche weiteren Möglichkeiten es gibt die Ansichten der hier geposteten Fotos zu verbessern.
Statt der gewohnten Slideshow zeige ich hier heute mal eine Galerie der Fotos vom 07.12.2017 (bitte den Link unter dem Text anklicken).
Im großen Foto sieht man 
in der Ecke links unten ein Info Symbol. 

Wenn dieses Symbol angeklickt wird öffnet in einem transparenten Feld im unteren Teil des Fotos der Info Text zur jeweiligen Aufnahme.

Ich bedanke mich 
recht herzlich bei Michael Glenz, das er sich trotz vollem Terminkalender die Zeit genommen hat, mir diese Tricks zu zeigen!

 

Und hier nun der Link zu den heutigen Fotos als Bildergalerie:

"Ein kleiner Baustellen Aussenrundgang am 07.12.2017" .

In der Galerie, auf die der obige Link verweist, sehen Sie heute folgende Fotos von der Großbaustelle am "Bürgerbahnhof Cuxhaven":

 

- Vier Fotos von den Vorbereitungen für das Fundament des Bahnhof Hallenanbaus. 

Am Freitagabend sollten die vorbereitenden Arbeiten abgeschlossen sein, damit planmäßig mit dem Aufschütten für das Stahlbeton Fundament begonnen werden kann.

 

- Beton wird auch im Gebäude bereits verfüllt. Dieser wird mit großen Betonlastern mit Mischmaschine angeliefert.


- Ein weiteres Foto zeigt das Eingangsportal samt dem abgefrästem Treppenaufgang. Für den Bürgerbahnhof wird der Eingangsbereich komplett barrierefrei neu aufgebaut; wobei der gesamte Bahnhof barrierefrei gestaltet werden wird.

 

- Die restlichen Fotos zeigen den Bereich der Baustelle an der Meyerstrasse. Der größte Teil der Bunkerdecke ist bereits verschwunden, der Rest folgt demnächst. Auf einigen der Fotos kann man gut erkennen, wie dick diese Bunkerdecke aus Stahlbeton einst war. Ein Teil des Bunkers sowie des Kellerbereichs ist jetzt fast verfüllt und dem Niveau des Rad- und Fußweges angepasst.


Wenn Bunker und Keller komplett abgerissen und verfüllt sind, entsteht an der Stelle des abgerissenen Anbaus ein Nachteingang für das neue Bahnhofsrestaurant.

Die komplette Fassade des Gebäudes und besonders die Südseite an der Meyerstrasse wird dann noch einer umfangreichen Kosmetik unterzogen!
Die weiße "Pyramide" aus Innensteinen, vom Dachstuhl des abgerissenen Anbaus, wird komplett mit neuen Aussenziegelsteinen Stück für Stück ausgetauscht.
Diese eine haben eine ähnliche Farbgebung und Form wie die früher original am Bahnhof verbauten Steine.
Leider langt die Anzahl der vom Meyerstrassen Anbau geretteten Steine hierfür nicht.
Aber mit diesen Steinen werden zur Zeit sehr viele kaputte Steine anderswo in den Fassaden ausgetauscht.

 

Ich wünsche Ihnen allen einen ruhigen und besinnlichen zweiten Adventssonntag.

 

Weitere interessante Fotos von der Baustelle am "Bürgerbahnhof Cuxhaven" gibt es an dieser Stelle immer, wenn es über interessante Neuigkeiten zu berichten gibt!
Spätestens am Ende jeder Woche
 gibt es dann aber eine Zusammenfassung von den Fortschritten am Bau.

 

08.12.2017 - 360° Foto: Unterm Dach geht's rund...herum!

Bahnhof Cuxhaven - 30.11.2017 - Spherical Image - RICOH THETA


06.12.2017 (Im Bereich der Bahnhofshalle...)

...sah es vor ein paar Tagen so aus, wie auf den geposteten Fotos.

Wenn alles gut läuft, werden wir in ca. neun Monaten die Eröffnung unseres neuen Cuxhavener "Bürgerbahnhof" feiern.
Im Moment allerdings wird auch hier, wie überall am Bahnhof,noch  fleissig gearbeitet, damit wir diesen Termin auch wirklich halten können.

Die heutige kleine Fotoserie aus dem Bereich des Erdgeschoss entstand am 04.12.2017.

04.12.2017 (Am Bahnhof Luftschutzbunker...)

04.12.2017 (Die große Baugrube...)

...für das neue, wesentlich tragfähigere Fundament des Anbaus der alten Bahnhofshalle, welche auf der Nordseite der alten Bahnhofshalle entsteht, wurde am 1. Dezember vorbereitet.

Das Stahlbeton  Fundament für die zweigeschossige Halle wird, wenn es frostfrei bleibt, in den nächsten Tagen gegossen.

Die heute hier gepostete Fotoserie ist am 1. Dezember entstanden und zeigt die vorbereitenden Arbeiten für das Fundament aus verschiedenen Perspektiven.
Auch kann man schon gut erkennen, welche Ausmaße dieser Hallenanbau hat.
Im Erdgeschoß entsteht hier dann später eine größere Verkaufsfläche, im Stockwerk darüber entstehen Büroräume.

Sämtliche Fotos sind wieder mit einem erklärendem Text versehen.
Die Anzeigedauer der einzelnen Fotos in der Animation wurde noch eimal um 5 Sekunden, auf jetzt 15 Sekunden pro Foto verlängert.

02.12.2017 (360° Fotos )

Hier unter dem Text dieses Thread finden Sie Links zu sechs 360° Fotos (vom 30.11.2017) in meiner Cloud auf der Herstellerseite der Kamera. 
Ich hoffe, das ich in Kürze hoffentlich einen Weg finde, diese Art von Fotos direkt auf dieser Seite posten zu können.

 

360° Foto 1: „Bürgerbahnhof Cuxhaven“-  Bild Mittelpunkt Dachboden im Westflügel des Gebäudes.
Hier, auf diesem Foto ist noch der Originalzustand des bisher ungenutzten Dachbodens zu sehen.

360° Foto 2: „Bürgerbahnhof Cuxhaven“ -  Bild Mittelpunkt Dachboden, Ecke Westflügel  zum Südflügel.
Der Westflügel befindet sich noch im Originalzustand, der Südflügel hat schon einen neuen Fußboden, verschiedene Stützen und Querstreben für den Dachfirst sind schon entsprechend der neuen Raumhöhen höher gesetzt.

 

360° Foto 3: „Bürgerbahnhof Cuxhaven“ - Der  Mittelpunkt  ist hier der reservierte Bereich für die Cuxhaven Touristen Info, in dem zur ZOB Seite Fenster Front ein neues, modernes Treppenhau  entsteht.

Das alte (sehr enge) Treppenhaus im Türmchen wird renoviert und bleibt original erhalten.

 

360° Foto 4: „Bürgerbahnhof Cuxhaven“ - Mittelpunkt ist hier der Hauptsaal der geplanten Bahnhofsgastronomie.
Der Durchgang, an den Wänden sind drei rote P gemalt, trennt den Saal von einem separaten Versammlungsraum mit Fenster zum ZOB.
Das Gerüst und das Sicherheitsnetz trennt den Gaststättensaal, darüber sind z.Zt. die Tischler und Dachdecker am arbeiten.

360° Foto 5: „Bürgerbahnhof Cuxhaven“ - Bildmittelpunkt ist ziemlich genau die Mitte der Bahnhofshalle.
Die Seite mit der dunklen Holzdecke: Hier wird noch ein Fußboden eingezogen, dann entsteht über dem Eingangsbereich der Versammlungsraum, der auch gemietet werden kann.
Der Eingang hier führt zum ZOB.
Die Seite mit der hellen Hallendecke zeigt die angebaute Bahnhofshalle aus den 1920er Jahren.
Der Ausgang führt zu den Bahnsteigen.
Die Hallenhöhe bleibt hier erhalten.
Rechts in dieser Ansicht entstehen die Sanitärräume und das Cafe’ / Bistro.
Rechts entsteht der neue Anbau mit Ladengeschäft im EG  und Büros im Obergeschoß.

 

360° Foto 6: „Bürgerbahnhof Cuxhaven“ – Bildmittelpunkt ist hier wieder die Bahnhofshalle, etwas weiter in Richtung Osten als bei Foto 5.
Die Bildbeschreibung kann hier eigentlich von Foto 5 übernommen werden.

Links zu weiteren 360° / Rundum Fotos werde ich, wenn es auf der Baustelle interessantes zu sehen gibt,  hier nach und nach  einstellen.

 

 

Kleine Anleitung für das navigieren mit 360° Fotos

Hier ein paar Worte zur Navigation mit den 360° / Rundum Fotos:

Je nach Anzeigegerät, ob Smartphone, Tablet, Laptop oder PC die Fotos mit dem Vollbild Icon öffnen und dann mit Finger oder Cursor auf / ab odere links / recht navigieren.
Unten im Bild befindet sich eine Leiste mit den entsprechenden Icons, mit denen man durch antippen / anklicken ebenfalls navigieren kann.
Ganz links in dieser Leiste befindet sich ein Icon, hinter dem sich vier verschiedene Darstellungsoptionen verbergen, in die  man durch antippen / anklicken wechseln kann.

Die 360° Sphären Fotografie ist eine schöne, neue und interessante Darstellungsoption.
Gerade  bei solchen Projekten wie bei unserem "Bürgerbahhnhof" bietet diese Art der Fotografie auch mal andere An- und Einsichten; man ist dadurch fast "Mittendrin". 

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Betrachten dieser Fotos.

30.11.2017 – (Ein Blick unter das Bahnhofsdach...)

26.11.2017 (Es ist schon wieder Wochenende...)

...und auf der Baustelle zum „Bürgerbahnhof“ sind die Umbauarbeiten in der letzten Woche wieder ein großes Stück vorangekommen!

Wie schon letzten Sonntag zeige ich  hier an dieser Stelle noch ein paar weitere Fotos aus der Konserve.
Alle heute gezeigten Fotos sind am letzten Mittwoch entstanden und zeigen noch einmal einen kompletten Rundgang über die Baustelle.

Die ersten fünf Fotos zeigen die Arbeiten an der Nordseite (Real / Hafen), wo in das L des Westflügels und der Bahnhofshalle zur Ostseite hin ein moderner, 2- geschossiger Anbau entsteht.

Dieser wird im Erdgeschoss ein Ladengeschäft und im Obergeschoß Büroräume beherbergen.
Für diesen Anbau wird zur Zeit ein neues, stärkeres Fundament gegründet.

Auf der Südseite des Bahnhofsgebäudes ist der kleine Anbau an der Meyerstrasse abgerissen und der meiste Schutt wurde hier abgefahren.
Der Bagger steht hier immer noch auf der Bunkerplatte, die später, wenn man das Gemäuer auf dieser Seite stabilisiert hat, abgerissen wird.
Die freigelegten Kellerräume werden hier verfüllt.

Überall auf der Baustelle sind bereits Materialien wie Bauholz, Steine, Zement und Armierungsstahl für Betonarbeiten gelagert.

Auf der einen Seite wird immer noch abgerissen, auf der anderen Seite wird schon wieder aufgebaut.
Dabei wird aber auch immer auf die Stabilität  des Gebäudes geachtet, was beim Umfang der Arbeiten äußerst wichtig ist.
Was mich wundert, wenn ich zum Fotografieren auf der Baustelle bin ist, wie stabil dieses Gebäude früher gebaut wurde!

Teilweise musste im Westflügel über dem unterkellerten Bereich, wo sich Büro und Sozialräume befanden, der Fußboden entfernt und erneuert werden.

An der Nordseite (Real / Hafen) entsteht ein neuer, zusätzlicher Eingang in die Bahnhofshalle.
Ein Schacht für den Aufzug in die oberen Etagen, das Gebäude wird komplett barrierefrei geplant, ist bereits in Arbeit, genau wie das neue Treppenhaus in die oberen Etagen welches auf der rechten Seite vom ZOB Eingangsportal zugänglich ist.

In den Räumlichkeiten des zukünftigen Restaurants kann man schon erkennen wie das später werden wird.
Auch kann man mit etwas Fantasie erahnen, wie das nächstes Jahr im „Wintergarten Cafe’ / Bistro“ mit Außen Terrasse werden könnte.

An der rechten Tür vom Eingangsportal hängt immer noch das Hinweisschild, dass das Gebäude bis August des nächsten Jahres  geschlossen ist und dass dann der „Bürgerbahnhof“ geöffnet wird.
Hoffen wir mal das uns der Winter keine Strich durch die Rechnung macht!
Ich jedenfalls freue mich auf den Tag der Eröffnung!

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Sonntag!


Alle heute gezeigten Fotos sind von Mittwoch, 22.11.2017


PS:
In den letzten Tagen wurde damit begonnen die Baustelle winterfest zu machen, heisst die großen Öffnungen am Gebäude mit Holzplatten und mit Planen zu verschließen.
Fotos davon nächste Woche.

Cuxhaven, 23.11.2017

Die Fotos vom Tage

Da hat uns der Wetterbericht in den letzten Tagen doch tatsächlich vorgegaukelt, am heutigen Donnerstag würde noch einmal der Sommer zurückkehren...
Leider habe ich das in der Realität so heute aber nicht nachvollziehen können...
Ab und zu schien tatsächlich mal die Sonne über der Baustelle zum „Bürgerbahnhof“ und heute Mittag habe ich doch tatsächlich, als ich mal auf’s Thermometer schielte, auf diesem "stolze" 13 Grad ablesen können...

Trotzdem, auch wenn die Anfangseuphorie über diese Wetterprognose anhand der Realität heute morgen wie eine Seifenblase zerplatzte; Regen, Wind und dunkle Wolken hatten auch heute, wie in den letzten Wochen schon Überhand; wurden die Bauarbeiten am „Bürgerbahnhof“ aber nicht behindert! 
Die gingen auch heute, und das ist wichtig, wie zuvor in den letzten Wochen ihren geregelten Gang!



Auch heute zeige ich wieder eine kurze Fotostrecke mit den Bildern des Tages von der Baustelle.
Eine kurze Erklärung zu einzelnen den Fotos finden Sie unten links auf den einzelnen Bildern.

Anhang: die Fotos des Tages 

22.11.2017 (Hier ein paar aktuelle Baustellenfotos...)

...vom Tage.

Weiter wird mit Hochdruck daran gearbeitet unseren Bürgerbahnhof zu realisieren.
Für Außenstehende mag das im Augenblick, wenn er am Bahnhof vorbeigeht und beobachtet, wie ein heilloses Durcheinander wirken.
An der einen Stelle auf dem Bau wird noch abgerissen, anderorts werden hier schon wieder neue Wände und Decken
eingezogen.
Unter Beachtung der Gebäudestatik ist so zu verfahren aber absolut nötig!


Anbei poste ich hier eine weitere kurze Bilderstrecke mit Fotos vom heutigen Tag.
Die Fotos sind, wie gewohnt,  wieder mit einem kurzen, erklärenden Text versehen.

21.11.2017 (Der „Betonknacker“ ...)

...der Firma Plambeck rückte gestern auf der Bahnhof Nordseite den Resten des alten Bahnsteigs sowie dem Betonfundament der bereits vor vier Jahren, noch von der  DB AG abgerissenen Gepäckabfertigung, zu Leibe.
Um der der Statik des  modernen Anbaus auf der Rückseite des Bahnhofs, welcher nördlich der alten Bahnhofshalle errichtet wird, gerecht zu werden, müssen das alte Fundament und die darüber liegenden Bahnsteigreste entfernt werden um Platz für  eine neue, stärkere Fundamentierung zu schaffen.

Anbei ein paar Fotos von diesen Arbeiten, welche mir der Bauleiter Axel Schneider zur Verfügung stellte.

Im Gebäude selbst gehen die Arbeiten planmäßig voran, bisher bewegt man sich im Zeitplan im „Grünen Bereich“.

Bis zum Wochenende  hoffe ich dann auf einen  weiteren Termin für einen Fotorundgang im Bahnhofsgebäude.
Die  Fortschritte, die in den letzten Tagen am und im Bahnhof gemacht wurden, werde ich dann wieder an dieser Stelle in Wort und Bild dokumentieren.

Anhang: Vier Fotos vom 20.11.2017 / Axel Schneider 

19.11.2017 (In den letzten Tagen...)

...konnte ich mich  aus persönlichen Gründen leider  nicht so um die "Pflege" dieses Bautagebuchs kümmern, wie ich es eigentlich müsste und wollte.
Deshalb hier und jetzt, ohne viele Worte,  ein paar Fotos von der letzten Woche, sozusagen aus der "Konserve".

 

Ich hoffe, dass ich ab Mitte der nächsten Woche dieses Tagebuch wieder  wie gewohnt führen kann.

16.11.2017 (Ich habe hier kurz in Worte gefasst, ...)

...was sich in den letzten Tagen an der Baustelle zum Bürgerbahnhof getan hat:


Im Gebäude wird, nachdem in vielen Bereichen der Schutt beseitigt wurde, schon fleissig gemauert.
Die meisten, der letzte Woche angelieferten weißen Kalksandsteine wurden mittlerweile im Gebäude verbaut.
Die Wände im Erdgeschoss werden im Restaurantbereich schon gemäß der neuen Raumaufteilung hochgezogen.
Auf der Südseite dagegen werden noch die letzten, älteren nicht tragenden Wände entfernt, die der neuen Raumaufteilung im Wege stehen.

An der ganzen Baustelle wurde in den letzten Tagen viel Armierstahl angeliefert und abgeladen, was darauf schließen lässt, das demnächst mit umfangreicheren Betonarbeiten begonnen wird.

Leider waren heute keine Innenaufnahmen möglich, hätte sich aber auch nicht echt gelohnt, da gravierendes, was unbedingt gezeigt werden müsste, in den paar Tagen noch nicht geschehen ist.

Wenn es von der Bürgerbahnhof Baustelle aber neues und lohnendes zu erzählen gibt, erfahren Sie das natürlich an dieser Stelle.

Auf digitalen Fotos, in vielen Nullen und Einsen, für die Nachwelt auf immer dokumentiert.

Für alle, die mir oft die Frage stellen:

"Wie wird das Gebäude aussehen, wenn es fertig ist?" 

hier noch ein kleiner Vergleich; der neue Stadtbahnhof Cuxhaven, ca. im Jahr 1900 (ein Ausschnitt aus dem schönen Gemälde, welches Herr Wolfgang Rutz der  Genossenschaft geschenkt hat).

Darunter dann sieht man die Ansicht des Bürgerbahnhof Cuxhaven, wie er im Spätsommer 2018 aussehen soll.
Diese Ansicht stammt aus dem Bahnstadtreport vom  Sommer 2016.


So, das war es dann erst einmal für heute.
Das Tagebuch wird natürlich fortgesetzt.

Ich wünsche allen Besuchern dieses Tagebuchs einen schönen Feierabend!  

Die angehängte Fotostrecke ist vom 15.11.2017 Nachmittags.

12.11.2017 (Weil heute Sonntag ist...)

...hier noch ein paar weitere Baustellen Ansichten, allerdings vom Freitag.
Heute poste ich hier 10 Fotos aus dem nördlichen Gebäudeteil.


Und eben, weil heute Sonntag ist, hier noch kurz die Geschichte dazu:

 

Dieser Teil des Gebäudes vom Stadtbahnhof Cuxhaven fiel bei der Einweihung am 30.06.1898  noch eingeschossig aus.
Anfang der 1920 er Jahre wurde dieser Gebäudeteil um eine volle Etage mit ausgebautem Dachgeschoß erhöht und präsentierte sich ab da von außen so wie heute noch.
Zur selben Zeit wurde ein Teil der daran anschließenden Bahnsteigüberdachung an Gleis 1 und 2 eingemauert und zur Gepäckab- und –ausgabe umfunktioniert.
Auch wurden hier die Brief- und Paketpost sowie Bahnfrachtgut von und nach Cuxhaven gelagert und behandelt.
Zur selben Zeit entstand auch die heutige, in Backstein gemauerte Bahnhofshalle.
Im Laufe der Jahrzehnte wurde das gesamte Bahnhofsgebäude mehrmals umgebaut, hat sich dabei eigentlich nie zum Vorteil verändert.
Mauern wurden teils massiv, teils provisorisch eingebaut, viele der Decken wurden abgehängt Fenster wurden teils zugemauert bzw. total verändert.
Mehrere Lagen Tapeten wurden übereinander geklebt.
Wenn diese auseinander getrennt sind, kann man erkennen, wie sich der Geschmack und der Zeitgeist der Menschen im Laufe von fast 120 Jahren verändert hat....

Beim Umbau zum Bürgerbahnhof versucht die Genossenschaft nun dem Gebäude von außen weitgehend, besonders was die Gestaltung der Fassaden angeht, einen Großteil der alten Identität wiederzugeben.


Leider musste aber auch Kompromisse, z.B. mit dem Abriss des Meyerstraßen Anbaus eingegangen werden.
Dafür bekommen wir, die Bürger und auch die Gäste dieser Stadt, spätestens im Herbst des nächsten Jahres einen Bahnhof, dessen wir uns nicht mehr schämen müssen.
Einen schön gestalteten Bahnhof, wo man nicht nur ankommt , den man schnellen Schrittes durchläuft und / oder wo man nur abfährt.

Wir hoffen der Bürgerbahnhof wird zum Treffpunkt, wo man auch gerne mal zum Verweilen bei Cafe’, Eis und Imbiss einkehrt.


Anbei 10 Fotos aus dem Erdgeschoß (Real Markt Seite) an der Nordseite des Bahnhofs.

11.11.2017 (Zum Karnevalsbeginn...)

...ein kleiner Rundgang um die Baustelle herum, allerdings aus der Konserve.
Die Fotos habe ich gestern gemacht.
Das Wetter heute, Sturm und Hagel, lud einfach nicht auf eine Foto- Tour am Bahnhof ein.
Hoffentlich stimmt der Wetterbericht für die nächste Woche.
Da soll es weitgehend besser sein als dieses Wochenende, was die Arbeiten am Bürgerbahnhof dann nicht allzu sehr behindern sollte.
Und hoffentlich hält sich der Winter auch dieses Mal zurück, nachdem der in den letzten Jahren fast komplett durch Abwesenheit glänzte, braucht der nicht ausgerechnet 2017 / 2018 sein „Comeback“ feiern....

Zur Fotostrecke: Die Fotos sind wieder mit einen erklärendem Text versehen.

Ich wünsche allen treuen Nutzern dieses Tagebuchs, trotz vorhergesagtem Schlechtwetter, ein schönes Wochenende!

10.11.2017 (Einen kleinen Rundgang...)

... durch die oberen Etagen des Bahnhofsgebäudes habe ich gestern zusammen mit Bauleiter Axel Schneider unternommen.
Weil in den oberen Etagen immer noch entkernt wird, und weil es da ein paar Stellen gibt, die vorsichtig zu begehen sind, hatte ich aus Sicherheitsgründen da bisher keinen Zugang.
Obwohl er in dieser Phase des Bahnhofsumbaus unter großem Zeitdruck steht, hat Herr Schneider sich die Zeit genommen, mich für diese Fotoreportage zu begleiten.
Ich bedanke mich an dieser Stelle herzlich dafür!

Die einzelnen Fotos der heutigen Fotostrecke habe ich wieder mit erklärendem Text versehen.
So erübrigt es sich hier auf die einzelnen Fotos der Slideshow hinzuweisen.



Anbei eine Fotostrecke mit 18 Bildern aus den oberen Etagen des Gebäudes.

09.11.2017 (Gerettete Steine!)

Die ersten, der aus dem Mauerwerk des abgerissenen Anbaus an der Meyerstraße geretteten Steine, wurden heute bereits verbaut.
Der Nachteingang der ehemaligen Spielothek wurde mit einem Teil der Klinker- und Formsteine wieder zu einen Fenster zurück gebaut.
Und das Ergebnis überzeugt, die Aktion „Steine retten am Bahnhof“ hat sich wirklich gelohnt!

 

Anbei die Fotos zum Bericht.

07.11.2017 (Es ist nun fast eine Woche her...)

....seit ich das letzte Mal für die Tagebuch Reportage über die Baustelle des Bürgerbahnhof gegangen bin.
Wow, ich bin beeindruckt; was hat sich da in dieser kurzen Zeit schon wieder viel getan!

 

An der Meyerstrasse sieht man allerdings noch nicht sehr viel von den Fortschritten.
Da steht der Bagger seit längerer Zeit nach wie vor noch auf dem Bunker und beseitigt von Zeit zu Zeit den Schutt, welcher immer noch bei der Entkernung der oberen Etagen anfällt.
Warum der ehemalige Luftschutzbunker bisher immer noch nicht abgerissen und verfüllt wurde weiß ich nicht genau, werde das aber noch in Erfahrung bringen.
Ich nehme aber mal laienhaft an, dass das eine Frage der Statik ist.

Aber in allen anderen Bereichen um das Gebäude herum,  und besonders im Gebäude, auf der Ebene Erdgeschoß hat sich in dieser einen knappen Woche so einiges verändert.

Da wird zwar immer noch an einigen Bereichen entrümpelt, besonders im Keller, in anderen Bereichen aber sieht man hier schon, dass da bald etwas neues entsteht.

An der Vorderseite des Bahnhofsgebäudes (Westseite zum ZOB) wurden bereits mehrere Paletten mit Kalksandstein  abgestellt, von dem bereits ein Teil der Steine im Gebäude vermauert wurden.
Die fünf ehemals zugemauerten Fensteröffnungen über dem Portal der Bahnhofshalle wurden ebenso, wie zwei Fensterbögen links daneben, wieder frei gelegt.
Dadurch wird die Halle im neuen „Bürgerbahnhof“ hell und lichtdurchflutet sein,  nicht mehr so ein dunkles Loch wie wir es zuletzt kennen.

In den oberen Etagen des Gebäudes wird immer noch fleißig daran gearbeitet, die Räume auf diesen Ebenen zu entrümpeln und zu entkernen.
Das kann man an der Schuttrutsche sehen, die hier an der Nordseite des Bahnhofsgebäudes immer noch aus einem Fenster hängt und in die darunter stehenden Schuttcontainer führt.

Das Stahlgestell, welche noch vor nicht langer Zeit sündhaft teuer  aufgestellt wurde, nur  um einen Elektroschaltkasten und die Nordseite der Bahnhofshalle zu schützen, ist jetzt komplett abgebaut.
Stahlträger die hier damals verbaut wurden werden später anderweitig im Gebäude verbaut, sind somit nicht verloren.

Die Treppen zu den früheren, im Keller untergebrachten Bahnhofstoiletten sind wieder frei gelegt und im Kellergewölbe waren heute ein paar Arbeiter damit beschäftigt auch hier zu entrümpeln.

Zwischen Bahnhofshalle und dem südlichen Gebäudeflügel an der Meyerstrasse ist jetzt alles frei gemacht, auch die abgesägten Holzträger des ehemaligen Dachs von Cafe’ wurden bereits entfernt.

 

In diesem Bereich entsteht später das dem Restaurant angeschlossenen Cafe’ / Imbiss im Wintergarten unter einem Glasdach.
Daran anschließend nach Osten, zu den Gleisen hin, entsteht noch eine Terrasse mit Außengastronomie.

Auf der gesamten Erdgeschossebene wird der komplette Fußboden später neu aufgebaut und mit einem neuen, modernen Fußbodenbelag versehen.

 

 

 

 Unter dem Fußboden der Bahnhofshalle wurden einige Hohlräume frei gelegt, sowie ein Rohr und Kabelschacht.

Verschiedene Mauern sind bereits hochgezogen, im Restaurantbereich ist ein neues, solides Gestell für die Decke eingezogen worden.
Heute waren Schreiner schon damit beschäftigt eine neue Decke für den Saal einzubauen.

Es geht also gut voran mit den Bauarbeiten am „Bürgerbahnhof“, die Arbeiten liegen im Zeitplan!

Soweit mein Bericht für das Tagebuch von heute, die Fotos vom Tage, heute zwei etwas längere Fotostrecken poste ich anbei.
Ich habe die Fotos mit Beschreibung versehen und nummeriert.
Anbei, zur Orientierung, auch der Flächennutzungsplan für den Bürgerbahnhof mit den eingetragenen Nummern.

 



Fotos vom Tage

01.11.2017 (Nach dem Wochenende mit Brückentag ...)

...und Feiertag am Dienstag war ich überrascht, wie viel sich an den paar Tagen, an denen ich nicht am Bahnhof war getan hat.

An der Meyerstrasse ist das Kellergewölbe des abgerissenen ehemaligen Bahnhofsanbaus mit Bauschutt weitgehen verfüllt.
An der Vorderseite des Gebäudes (zum ZOB) wurde heute bereits daran gearbeitet die ehemals zugemauerten Fenster wieder freizulegen.
Die sollen dann am Bürgerbahnhof in der originalen alten Form mit Rundbögen wieder hergestellt sein, dem alten, historischen Stil angelehnt, aber selbstverständlich mit moderner Thermopen Verglasung. 
Die Kunsstoffrahmen der Fenster sind am gesamten Gebäude in einer  bräunliche Holzmaserungsimitation gehalten.

Auch die Fenster über dem Eingangsportal vom Bahnhofsvorplatz sollen am Bürgerbahnhof wieder hergestellt sein, darüber natürlichg mit einer funktionierenden Bahnhofsuhr.

An der Nordseite des Gebäudes steht jetzt der große Baukran, der den Orkan am Wochenende Gott sei Dank gut überstanden hat.

Hier, an dieser Seite ist man bereits daran die Fassade zu begutachen. 
Das zur Zeit  offene Portal auf dieser Seite war in früheren Zeiten das Tor der Gepäck- bzw. Postannahme / -abgabe.
Weiter um die Ecke nach Osten war früher ein Teil der historischen Bahnsteigsüberdachung einfach "eingemauert" worden um die Post- Gepäckannahme am Bahnhof zu vergrößern.
Dieser Teil war vor ein paar Jahren von der DB AG abgerissen worden und die Wände zum Bahnhofsgebäude und zur Bahnhofshalle in diesem Bereich wurden darauf hin von der DB AG mit einem teuren Stahlgestell verkleidet (als Schutz für E-Anlagen), welches jetzt mit nicht unerheblichem Aufwand wieder entfernt werden muß.

Leider ist dieser Teil des Abriss ein nicht geringer Kostenfaktor für die Genossenschaft.

An der Hinterseite des Gebäudes ist der ehemalige Zeitungsladen jetzt so gut wie verschwunden; wo sich der Imbiss befand ist das Dach komplett abgebaut.
Hier entstehen im Bürgerbahnhof ein schöner Wintergarten mit Glasdach wo  Cafe' und Imbiss ihr Domizil finden.
 Daran angeschlossen zu den Gleisen hin, ungefähr an der Stelle des alten Zeitungskiosk entsteht zusätzlich eine dem Cafe' / Inbiss angeschlossene Aussenterasse mit Bewirtung.


In der Bahnhofshalle wurden komplett alle Fußbodenfliesen entfernt, genau wie in den anderen Bereichen auf der Ebene Bahnhofshalle.

Die Fotostrecke des heutigen Tages habe ich heute mal dreigeteilt, mit einer kurzen Beschreibung der einzelnen Fotos.

Die erste Fotostrecke zeigt den heutigen Zustand am Bau aussen, die zweite Fotostrecke besteht aus zusammengewürfelten Hochkantfotos und die dritte Fotostrecke zeigt ein paar Innenfotos aus dem Erdgeschoss des Gebäudes.

Ich hoffe ich habe heute mal wieder eine interessante Fotoauswahl getroffen und wünsche viel Spass beim betrachten.


Anbei, wie gehabt , die Fotos vom Tage.

28.10.2017 (Wo gehämmert wird...)

...da platzen die (Fußboden-) Fliesen.

Für die Innenfotos sowie für  die Fotos vom  Betonmischer Lastwagen bedanke ich mich bei dem Bauleiter der Genossenschaft, Herrn Axel Schneider.

In der Bahnhofshalle wird zur Zeit der gesamte geflieste Fußboden entfernt.

Im ehemaligen Restaurant-, Wartehallenbereich werden Hohlräume, welche im Laufe der Zeit unter  dem dem alten originalen Fußboden entstanden sind, sowie nicht mehr benötigte Kellergewölbe verfüllt und u.a. mit Beton stabilisiert.

Die zwei Hochkant Fotos zeigen die Aussenwand in Richtung Nordwesten im ehemaligen Spielsalon (links) und die Wand zum alten Eingangsbereich der Bahnhofshalle.
Hier wurde der Fußbuden geöffnet, damit hier tiefer gelegt ein neues Fundament für ein zusätzliches Treppenhaus gegossen weden konnte, welches dann von hier in die oberen Etagen führt.

27.10.2017 (Zum Wochenende...)


... noch ein weiteres Foto:

Der "Knabber Bagger" bei der Arbeit im Bereich des alten Zeitschriftenladen.
Danke Axel Schneider für das Foto!

27.10.2017 (Weitere Fortschritte...)

...waren heute am Freitagmorgen, noch kurz vor dem Wochenende zu sehen.

Eine erste Ladung Beton wurde bereits angefahren und im Gebäude verfüllt.
Die Außenmauern des ehemaligen Zeitschriftenladen wurden heute morgen abgerissen.

Weiter ist die Stahlblechverkleidung auf der Nordseite der Bahnhofshalle jetzt komplett demontiert, hier stehen jetzt nur noch die Stahlträger, die später beim Umbau zum "Bürgerbahnhof" im Gebäude wieder verwendet werden sollen.

Diese werden dann als nächstes demontiert.

Mit den Arbeiten liegen wir gut im Zeitplan.

Der Chronist wünscht an dieser Stelle allen, die das hier mit Interesse verfolgen, ein angenehmes Wochenende.
Nächste Woche wird dieses Bautagebuch selbstverständlich weiter fortgesetzt!

Wie gehabt anbei einige Fotos von heute morgen.

PS:
Die Anzeigedauer der einzelnen Fotos in den Fotostrecken wurde ab dem 26.10.2017 verdoppelt.
Die weiteren Fotostrecken folgen dann nach und nach...

26.10.2017 (So hoch hinaus ragt er...)

..., das ich ordentlich "Anlauf" nehmen musste, um ihn komplett auf den Microchip der Kamera zu bannen!
Gemeint ist der hohe Baukran mit einem riesigem Ausleger, welcher auf der Nordseite des Gebäudes für den Bau unseres "Bürgerbahnhofs" aufgestellt wurde.

Für die Fotos, welche ich hier im Bautagebuch poste, erübrigt sich heute ein längerer Begleittext. 
Die Bilder, aufgenommen am 26.10.2017, sprechen da für sich alleine.
Die einzig wesentliche Veränderung in den letzten zwei Tagen  ist, wie oben bereits erwähnt, der große Baukran.
Der lässt darauf schließen, dass der Wiederaufbau- und Umbau des Bahnhofs zum Bürgerbahnhof in Kürze dann wohl beginnen wird.

Im und am Bahnhofsgebäude wurde heute wie gewohnt fleißig gewerkelt. 
Viele Handwerker waren am wuseln und der Baulärm, besonders das dröhnen der Preßlufthämmer, war auch heute wieder nicht zu überhören!

Hier ein kleiner Fotorundgang von Südwesten nach Südosten einmal um den "Bau" herum.


Ich hoffe, das unser Bauleiter Axel Schneider in der nächsten Woche etwas Zeit für mich hat, damit ich hier mal einige Fotos aus den entkernten oberen Etagen des Gebäudes posten kann.
Aus Sicherheitsgründen komme ich zur Zeit nicht alleine in das Gebäude.

Anbei wie gewohnt Fotos vom Tage.

24.10.2017 (Besseres Wetter...)

...hätte ich mir zur Aktion "Bürgerbahnhof" dann aber doch noch gewünscht.
Aber trotz Schmuddelwetter, es ist kalt, der Nieselregen geht so durch, kommt es mit den Arbeiten Innen und Außen am "Bürgerbahnhof" weiter gut voran!
 
Nachdem letzte Woche noch die Überdachung des Eingangsportals am ZOB entfernt wurde, werden seit gestern die Treppenaufgänge am Hauptportal und der Aufgang zur Nachttür der ehemaligen Spielothek abgerissen.
An der Meyerstraße wird so nach und nach das alte Kellergewölbe des abgerissenen Anbaus frei gelegt, welches dann später wieder verfüllt wird.
Hier entstehen dann am Gebäude ein seperater Nachteingang für das Bahnhofsrestaurant sowie an der Straße ein sicherer, ausreichend breiter Fuß- und Radweg.
Der Abrißbagger, welcher hier auf den Fotos zu sehen ist, steht zur Zeit noch auf dem Luftschutzbunker, welcher dann als nächstes abgerissen und genau so verfüllt wird wie der Anbaukeller.
 
Auf der anderen Seite, der Nordseite des Bahnhofsgebäudes, wurde heute damit angefangen das 2013 / 2014 noch von der Deutschen Bahn neu errichtete "Sicherheitsgestell", ein Einbruchschutz aus Stahlträgern und Stahlblech, abzureißen, welches anstelle der damals abgerissenen Gepäckaufgabe errichtet wurde.
Aus dem Inneren des Gebäudes kann man vermelden, dass die Arbeiten zum Entkernen des Gebäudes sich langsam dem Ende zuneigen.
Der Großteil an Schutt und Müll ist abgefahren; zumindest die Räumlichkeiten auf der Bahnhofshallenebene wirken mittlerweile aufgeräumter.
 
Das jetzt langsam daran gedacht wird unseren Bahnhof wieder von Grund auf neu aufzubauen war heute daran zu sehen, dass bereits die Fenster ausgemessen wurden und das im "Blauen Container", dem Baubüro der Genossenschaft, eine große Baubesprechung stattfand.

 

Anbei die Fotos vom Tage.

20.10.2017 (Der Altweibersommer in Cuxhaven...)

...neigt sich jetzt offensichtlich leider wohl dem Ende zu.
Jedenfalls ist die Hoffnung nicht groß, dass das schöne Herbstwetter mit angenehmen Temperaturen und Sonne dieses Jahr noch einmal bei uns an der Nodseeküste einkehrt.
Das Spätsommerwetter in den letzten Tagen wurde noch einmal genutzt, um die Arbeiten am Bahnhofsgebäude noch weiter voran zu bringen.
Auch hat das schöne Wetter mit dafür gesorgt, das es im Zeitplan bisher keine großen Verzögerungen gibt!
Leider hat uns dann heute hier in Cuxhaven der Herbst mit Schmuddelwetter und nicht gerade Wohlfühl- Temperaturen eingeholt...

Ich habe deshalb am heutigen Freitag eine kurze Regenpause genutzt, um noch ein paar weitere Fotos am Bahnhof zu knipsen.

Hier wurde gerade mit schwerem Gerät ein Teil der Dachkonstruktion am Eingangsportal vom ZOB entfernt.

Im Gebäude wird in den oberen Etagen immer noch weiter aufgeräumt und entkernt.

Jede Menge Bauschutt, in überdimensionalen "Müllbeuteln" und Containern gesammelt, wartet noch auf den Abtransport zur Mülldeponie.

In der Bahnhofshalle wurden ferner die Gepäckschließfächer demontiert.

Diese stehen hinter dem linken Eingansportal und warten auf eine weitere Verwendung (???).

 

Anbei vier Fotos vom Tage.

16.10.2017 (Heute noch einmal...)

...fünf weitere Fotos vom Tage aus dem Inneren des Gebäudes.

Das hochkant fotografierte, und das erste Bild der Slide Show zeigt den Zwischenraum, links und vorne das originale Stadtbahnhofgebäude und rechts die später angebaute Bahnhofshalle, welcher in der Vergangenheit das Cafe' beherbergte.

In Zukunft wird hier, unter einem Glasdach,  erneut das dem Restaurant angeschlossene Cafe' Bistro einziehen, welches im Bereich des ehemaligen Zeitschriftenshops, der komplett abgerissen wird, eine Aussenterasse mit bewirteten Sitzplätzen erhalten wird.
Das Dach ist hier schon entfernt, der Anbau ist ausgeräumt und entkernt, lediglich die Wände des Kioskes stehen hier noch (Foto 3 und 4 der Slide Show).
Das zweite Bild der Slideshow zeigt noch einmal die Bahnhofshalle.

 

...wird fortgesetzt....

Anbei die Fotos vom Tage.

13.10.2017 (Eigentlich trau ich mich...)

...am Freitag der 13ten ja nicht so recht aus dem Haus!

Und trotzdem, besonders  weil da heute im Gebäude nichts mehr von oben kam, habe ich mich mal wieder kurz hinein  gewagt um ein paar Aufnahmen von den Fortschritten am "Bürgerbahnhof zu "schießen"....

Erfreulich, was es da im Gebäude zu sehen gab:

In den Bereichen der ehemaligen Wartehallen, später befand sich hier das Bahnhofs-Restaurant, zuletzt dann die "Spielhölle", ist das Entkernen des Gebäudes weitgehend fertig.

In diesen Räumen wirkt der Boden bereits fast "besenrein"!
Ferner wurde im ehemaligen Café' und im Zeitungsladen die in den 80er Jahren eingezogene Holzdecke bereits teilweise entfernt, hier sieht man im Moment den freien Himmel. 
In diesem Bereich, wurden heute die Fußbodenfließen entfernt sowie der Versorgungsschacht für Heizung, Wasser, Strom usw. freigelegt.
Auch das ehemalige DB Reisezentrum ist komplett ausgeräumt, entkernt und gereinigt.
Die alten DB Schließfächer für Gepäck stehen zur Zeit noch an ihrem alten Platz, die werden aber, wenn ich die Bauzeichnung richtig deute ebenfalls entfernt.
Ob, und wo die wieder aufgestellt werden, vermag ich nicht zu sagen.
Im Hinteren Bereich der Bahnhofshalle ist noch Bauschutt und Müll gestapelt, der hier auf den Abtransport zur Deponie wartet.
In den oberen Etagen des Gebäudes wird immer noch entkernt.
Ein Müllcontainer steht hier an der Meyerstrasse, über eine Rutsche wird der Müll direkt in den Container befördert.

 

Fazit: 
Trotz des schlechten Wetters, welches wir letzte Woche leider über uns ergehen lassen mussten, sind die Arbeiten am Bahnhof bisher sehr gut im Zeitplan!

 

Anbei die Bilder vom 13.10.2017

11.10.2017 (Heute mal wieder ein Blick...)

...in das Innere des Gebäudes.

Auf den Fotos kann man erkennen, was da in den letzten Wochen beim Entkernen des Gebäudes für Fortschritte erzielt wurden.

Auf den Dachbodenfotos (4 x seitwärts und 1 x hochkant) sieht man, das Unmengen von Taubenkot entfernt wurden und das ganze Gerümpel, was sich hier über Jahrzehnte angesammelt hatte, mittlerweile entfernt wurde.

Zwei weitere seitwärts  Fotos zeigen den Raum zwischen Bahnhofsgebäude und Bahnhofshalle in dem zuletzt das Cafe' / Imbiss untergebracht war.
Hier wurde teilweise schon die feste Decke entfernt, die später im Bürgerbahnhof von einem Licht durchfluteten Glasdach ersetzt sein wird.
Darunter wird dann im Bürgerbahnhof das Grill / Cafe untergebracht sein an das dann, im Aussenbereich, eine Terasse mit Aussengastronomie anschliessen wird (siehe Flächennutzungsplan Erdgeschoss).
Die Terasse mit der Aussengastronomie wird sich dann ungefähr dort befinden, wo sich zuletzt der Zeitschriftenladen befand.
Siehe ein Hochkant Foto aus dem ex Cafe' in den ex Zeitschriftenladen fotografiert.
Das letzte Hochkant Foto zeigt die abgehängte und entsorgte Zwischendecke .

Für die Fotos bedanke ich mich einmal mehr bei Axel Schneider.

09.10.2017 (Ein kleiner Rundgang...)

...um das Bahnhofsgebäude sowie Unmengen von Bauschutt.

Und immer noch ist kein Ende mit den Arbeiten zur Entkernung in Sicht! 
Da wird von den Jungs der Firma Plambeck wirklich gründlich ausgemistet, damit der Bürgerbahnhof anschliessend wie der Phönix, zwar nicht aus der Asche, aber aus dem Schutt wieder auferstehen kann!

Heute poste ich hier ein paar Fotos vom Abriß der Unterkellerung des bereits abgerissenenn Anbaus an der Meyerstraße.
Der Luftschutzkeller und die 90 Zentimeter starke Decke aus Stahlbeton stehen allerdings noch.
Auf dieser Bunkerdecke, die dann wohl als nächstes abgerissen wird, steht der Bagger, der bereits den Anbau und dessen Unterkellerung zerlegte.
Auf einigen der Fotos kann man bereits einen Teil des ehemaligen Luftschutzbunkers erkennen.
Weitere der Fotos lassen erahnen, wie gründlich hier ausgekernt wird und welche Unmengen an Schutt und Müll dabei anfallen.

Leider konnte ich aus Sicherheitsgründen wieder keine Fotos im Inneren des Gebäudes machen.

08.10.2017 (Sonntagsruhe...)

...heute am Bahnhof, nach großenen Sturm und vielen Regen in den letzten Tagen.

Und trotzdem wurde auch während des Unwetters im Gebäude fleissig weiter daran gearbeitet dieses zu entkernen.
Im Bereich der ehemaligen Wartehalle des Cuxhavener Stadtbahnhof wurde gerade, vor dem Wochenende,  die originale Decke vom Warteraum frei gelegt.
In diesem Bereich entsteht dann im Obergeschoß des Bürgerbahnhof Cuxhaven "...ein Versammlungsraum für bis zu 50 Personen. Dieser wird tageweise für Veranstaltungen, Seminare und Feiern vermietet, wird aber auch von der Genossenschaft genutzt..." (Zitat aus der Broschüre Bürgerbahnhof Cuxhaven vom Sommer 2017).

Anbei ein Foto, welches die komplett frei gelegte Decke der alten Wartehalle zeigt. 

Die schönen alten Deckenverzierungen und -ornamente wurden leider bereits vor Geneationen im Zuge früherer "Modernisierungen" weitgehend übertüncht und sind teilweise nur noch zu erahnen.


Für das Foto bedanke ich mich bei Bauleiter Axel Schneider.

04.10.2017 (Fast Routine...)

...sind zur Zeit die Arbeiten am Bahnhof.

 

Arbeiten wie  Entkernen, das Aus- und Aufräumen im Bahnhofsgebäude werden auch noch für die nächste Zeit andauern, bevor das Bahnhofsgebäude dann von Grund auf von oben bis unten saniert im Spätsommer 2018 als unser "Bürgerbahnhof Cuxhaven" feierlich wieder eröffnet wird!


Aber im Augenblick fallen (für mich!) da noch täglich ungeahnte  Mengen an Bauschutt und Müll an.
Dieser wird in Schuttcontainern gesammelt und dann zur Entsorgung in die Deponie abgefahren. 

Demnächst wird dann an der Meyerstraße die ca 90 Zentimeter starke Stahlbetondecke des Luftschutzbunkers abgerissen und entsorgt.
Das hier entstehende Loch wird anschließend verfüllt und auf das Niveau von Fuß- und Radweg gebracht.
Weiter abgerissen wird dann später der Anbau in dem sich unter anderem der Zeitschriftenladen befand.
Aber darüber berichte ich dann genauer, wenn es soweit ist.

Eigentlich ist das mit den Arbeiten jetzt täglich das gleiche; deshalb habe ich mich entschlossen, für die nächste Zeit  zwei bis dreimal in der Woche in Wort und Bild von den Arbeitsfortschitten am Bau zu berichten.

Anbei wie gewohnt ein paar Fotos vom Tage sowie ein (gescanter) Bericht (CN 04.10.2017) über den Bahnhof und die neuen Fahrradständer.

02.10.2017 (Fortschritte...)

... waren zu erkennen als ich am Montag Nachmittag  für ein paar weitere Fotos zu dieser Dokomentation wieder am Bahnhof war, um die Fortschritte der Entkernungsarbeiten zu fotografieren.
Aus Sicherheitsgründen war es für mich nicht mehr möglich die Arbeiten in den oberen Etagen und auf dem Dachboden zu fotografieren.
In diesen Bereichen laufen die Entkernungsarbeiten jetzt auf vollen Touren.
Bauleiter Axel Schneider wird mir aber demnächst ab und zu Fotos per E- Mail zuschicken, die ich dann u.a. hier mit veröffentlichen werde.

Der große Wegweiser zu den Gleisen ist jetzt fertig gestellt und wurde am Montag Nachmittag vor dem Eingangsbereich des Bahnhofsgebäudes am Bauzaun angebracht.
Jetzt sollte es hoffentlich keine Orientierungsprobleme mehr geben!

Eine kleine Rarität wurde bei den Arbeiten  freigelegt, das Hinweisschild zu den Bahnhofstoiletten (Damen) im Kellerbereich des Gebäudes.

Ich entsinne mich noch schwach, das es früher hinten im Durchgang zwischen dem Zeitschriftenladen und Coffeshop links runter zu den Mädchen-, rechts runter zu den Jungs- Toiletten ging.
Irgendwann waren die die Jungstoiletten dann kaputt und alle, Jungs- und Mädchen, mußten, wenn sie mussten, die linke Treppe nehmen.
Bis diese Toiletten auch hin waren....
Ein Toilettenhäuschen wurde ausserhalb des Gebäudes aufgestellt.
Dann kam der neue Anbau für den Zeitungsladen,  es wurde dicht gemauert und verschalt, modernisiert (so Ende der 70er Jahre) und die alten (Toiletten-) Katakomben gerieten in Vergessenheit.

....und nun, im Zuge der Entkernungsarbeiten für den Bürgerbahnhof kamen diese alten "Wegweiser" wieder ans Licht des Tages.... 

01.10.2017 (Bagger, Knabber, fertig!)

Der Bahnhofsanbau an der Meyerstrasse ist nun so gut wie verschwunden!

Die Rettungsaktion für die Steine hatte den Abriß des Anbaus zwar etwas verzögert, doch hat sich diese Aktion durchaus gelohnt!

Der Bauschutt vom Abriß des Gebäudeteils wurde mit Schuttcontainern weitgehend abgefahren.
Die nächste größere Aktion an dieser Seite des Gebäudes ist dann Abriß und Entsorgung der ca. 90 cm dichen Bunkerdecke eines Luftschutzbunkers.

Die Bundesstraße 73 ist zur Zeit am Bahnhof vorerst wieder auf zwei Spuren befahrbar.

Wir bitten aber zu beachten:
Der Fuß- und Radweg auf der Seiten des Bahnhofs sowie der Aufgang zu den Bahnsteigen bleibt aber weiterhin gesperrt!

Die zwei Fotos hat meine Frau am Sonntag den 01.10.2017 auf dem Heimweg vom Fleckenmarkt an der Ampel Große Hardewiek / Meyerstraße fotografiert.

Zum An- / Ausstellen der Animation auf das Bild klicken!

30.09.2017 (Kleiner Dachboden Rundgang)

Wie versprochen poste ich hier an dieser Stelle ein paar Fotos aus dem Dachbodenbereich des Bahnhofsgebäudes.
Diese Foto wurden vor dem Beginn der Sanierungsarbeiten aufgenommen.

Dank an Lars Meinhardt für die Bilder!

Zum An- / Ausstellen der Animation auf das Bild klicken!

29.09.2017 (schon wieder Wochenende)

Und schon wieder Freitag,  der 29.09.2017.

Die heutigen Fotos von der Bahnhofsanierung poste ich endlich, wie versprochen, als "Slide Show"- Animation.

 

Der Umbau des Cuxhavener Bahnhofsgebäudes zum "Bürgerbahnhof" schreitet weiter gut voran.
Aber bevor etwas erneuert wird muß erst einmal altes weichen!

Nachdem in der letzten Woche fast die gesamten Backstein Verblendsteine des Anbaus an der Meyerstraße durch den tollen freiwilligen Einsatz von Genossen und von freiwilligen Helfern gerettet wurden, haben hiervon die Abrißbagger schon wieder ein großes Stück abgetragen.
Die geretteten Steine sind zu einem großen Teil von Putz gereinigt und warten, auf Paletten gestapelt, auf ihre Wiederverwendung am Gebäude.

Allerdings sind viele dieser Steine noch nicht vom alten Putz gereinigt!

Genossen und Helfer wären uns in den nächsten Tagen, sollte das Wetter es zulassen, herzlich willkommen um noch eimal freiwillig bei der Reinigung dieser wertvollen alten Steine zu helfen!

Das Gebäude selber wird zur Zeit innen immer noch entkernt.

Im Erdgeschoß, auf der Ebene der Bahnhofshalle, sind die Arbeiten im Bereich der ehemaligen Spielhalle / Restaurant und Zeitschriftenladen weit fortgeschritten.
Auf dem Dachboden darüber wurde heute auch schon fleißig gearbeitet, entkernt.
Leider konnte ich da keine Fotos machen, da ich heute keine Sicherheitsschuhe und Schutzkleidung dabei hatte.
Das wird aber nachgeholt.
Ich habe alte Fotos aus diesem Bereich, die werde ich als PDF Datei zusammenfassen und demnächst hier mal einstellen.
Sehr viel von dem entkernten Bauschutt wurde wohl gestern bereits in Containern abgefahren, allerdings fällt immer noch viel Bauschutt und Müll an.
Die Fotos hier, so denke ich, sprechen für sich.
Da kann man, wenn man die mit den älteren Fotos vergleicht, gut erkennen, was für Fortschritte gemacht wurden!

Eine weitere, positive Überraschung für mich, sind die Fahrradständer welche von der Stadt Cuxhaven an der ehemaligen Ladestraße aufgestellt wurden.

28.09.2017 (...und es geht weiter!)

Heute nahm der Bagger seine Arbeit wieder auf. 
Nachdem viele freiwillige Helfer einen Großteil der Backsteine am Anbau für die Wiederverwendung am Bürgerbahnhof gerettet haben wurden die Abrißarbeiten fortgesetzt.


Für Eure Hilfe hier an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön!

Die Fotos von Axel Schneider zeigen die Wiederaufnahme der Abrißarbeiten.

27.09.2017 (Wow...)

...  da ging es heute aber flott voran am Bahnhof!

Auch heute wurde die Aktion zur Rettung der Verblend- Klinker Steine weiter fortgesetzt.
Der Großteil der wertvollen Backsteine ist erst einmal geborgen, den Rest hoffen wir  heute eventuell zu schaffen!
Dann aber müssen die nächsten Tage nur noch die geretteten Steine vom altem Mörtel befreit werden.
Mithelfer, und sei es nur für ein paar Stündchen, sind uns hier immer willkommen und werden mit offenen Armen aufgenommen!

Heute Morgen gab es da dann eine richtig große Überraschung:
Mit ihrer Dozentin meldeten sich heute die jungen Teilnehmer eines gesamten Integrationskurses  (SPRINT Sprachförderklasse an der Berufsbildenden Schule Cuxhaven) für Migranten am Bahnhof, um zusammen an unserer Steine- Rettungsaktion mitzuhelfen!
Was uns heute unverhofft ein riesengroßes Stück in dieser Arbeit voran gebracht hat!

Wir zollen Euch größten Respekt und sagen herzlich Dankeschön für Euren Einsatz und für Eure Mithilfe bei dieser, unserer Aktion!
Ihr seid uns jederzeit wieder herzlich Willkommen!

 

Das Schild für die Anzeige des Bauträgers wurde jetzt rechts neben dem Aufgang zum Bahnhofsportal am ZOB aufgestellt.
Hier haben jetzt alle Bürger die Möglichkeit zu sehen wie das Gebäude nach dem Umbau aussehen wird!

 

 

Und zuletzt dann noch die Fortschritte bei der Entkernung des Gebäudes.
In den ehemaligen Räumen Spielothek, dem ehemaligen Gaststätten- Warteraumbereich und im Zeitschriftenladen wurde schon wieder fleißig gearbeitet.


Anbei natürlich wieder die Fotos vom Tage.

26.09.2017 (Steine und Schutt...)

Nicht nur außen am Gebäude wird fleißig gearbeitet. 
Hier arbeiten zur Zeit "Genossen" und engagierte Bürger daran die Verblend- Klinker des Anbaus an der Meyerstraße retten.


Im Gebäude selbst, vor allem im Bereich der ehemaligen Gaststätte / Spielhalle, sind die Entkernungsarbeiten nun voll im Gange.

Im Laufe der Zeit nachträglich eingezogene Wände, die abgehängte Decken, all das muss für die Komplettsanierung des Gebäudes weichen.

Da leisten die Jungs der Firma Plambeck eine großartige Arbeit!

So nach und nach kann man sehen, wie groß der frühere Warteraum- / Gaststättenbereich einmal war....

Freiwillige Helfer sind zur Zeit damit beschäftigt das Bauträger Schild anzufertigen welches auf dem Platz vor der Bahnhofstreppe auf der ZOB Seite aufgestellt werden wird.

Anbei wieder die Fotos vom Tage.

25.09.2017 (Das Baubüro zieht um...)

...und was heute am Bau sonst noch geschah:

-  Entkernungsarbeiten in den Räumen der Südseite (Spielhalle, Zeitschriftenshop, Cafe')  wurden fortgesetzt.

-  Das Büro der Genossenschaft Bauleitung in der ersten Etage des Bahnhofsgebäudes wurde ausgeräumt und im blauen Bürocontainer auf der ehemaligen Laderampe neben den Gleisen neu eingerichtet.
Bis zur kompletten Vollendung der Baumaßnahme "Bürgerbahnhof Cuxhaven" ist die Bauleitung mit Herrn Axel Schneider hier im Bürocontainer zu finden. 


Folgende Fotos:

1 & 2 Im Snack / Cafe' . Hier entsteht später erneut ein Cafe' und eine Snackbar, lichtdurchflutet unter einem Glasdach.


3  Spielhalle hinter dem Fenster zum ZOB

4 & 5 "Umzugsutensilien" aus dem Bauleiterbüro warten in der Bahnhofshalle auf den Abransport zum Bürocontainer.

25.09.2017 (Steine retten...)

...die Aktion "Steine retten" ist über das Wochenende hinaus verlängert worden!

 

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt möglichst alle der originalen Verblender- Klinkersteine zu retten.
Diese Steine werden im Zuge der Fassadenrenovierung des "Bürgerbahnhof" wiederverwendet .
Wenn am Dienstag Abend das Baugerüst wieder abgebaut ist, hoffen wir das die Steine bis dahin soweit nach unten abgebaut sind, das diese restlichen Steine auch noch ohne Gerüst weiter abgebaut und gerettet werden können.
Weiter müssen die abgebuten Steine noch vom Putz befreit  und auf Paletten gestapelt werden.
Hoffentlich schaffen wir es noch die restlichen dieser wertvollen alten Steine zu retten!


Allen Genossen und Mitbürgern, die bei dieser Aktion bisher mit so viel Engagement und Fleiß mitgeholfen haben, hier ein herzliches Dankeschön!

Wer von Euch Lust und Zeit hat, wer von Euch etwas zum Gelingen des "Bürgerbahnhof Cuxhaven" mithelfen möchte, der ist uns bei dieser Aktion herzlich willkommen!


Die Fotos und der CN Zeitungsartikel sind von Montag den 25.09.2017.

23.09.2017 (Innenansichten)

Wie bereits gestern versprochen hier nun ein paar Ansichten aus dem inneren des Gebäudes (Erdgeschoß Bahnhofshalle, ehemalige Spielhalle und der Anbau zur Meyerstraße).
Mit kleiner Bildbeschreibung:

 

Bild 1:  Der Blick vom Eingangsbereich (ZOB) durch die Bahnhofshalle.

 

Bild 2:   Der bereits leergeräumte, fast entkernte Zeitschriftenshop.

Der Anbau wurde in den 1980er Jahren erstellt.

Dieser Gebäudeteil wird ebenfalls abgerissen. 

In diesem Bereich entsteht dann später die Außenterasse für das Cafe'. 

Der Raum zwischen Bahnhofshalle und dem Gebäudeflügel an der Meyerstrasse, in dem sich bis vor kurzem das Cafe' befand, soll mit einem transparenten Dach überzogen die Cafe'- und Snackbar beherbergen.

 

Bild 3:   So nach und nach wird das Gebäude entkernt.

Die wiederverwendbaren Teile aus den Geschäften  sind zur Zeit in der Bahnhofshalle gestapelt und warten aúf Abtransport.

 

Bild 4:   Der Blick aus der ehemaligen Spielhalle in das ehemalige Restaurant. Hier werden die zugemauerten Bogefenster wieder freigelegt

 

Bild 5 & Bild 6:   Im Bereich der ehemaligen Warteräume / Restauration (die später dann die Spielhalle beherbergten) wurde irgendwann mal die Decke abgehängt.

Hier der Blick auf die Konstruktion der abgehängten Zwischendecke.
Die dunkle Wandvertäfelung ist bereits weitgehend entfernt.

Bild 7:   Ein weiterer Blick in die abgehängte Zwischendecke.

Hier sieht man genau die vom Neubau her ursprüngliche Höhe der Räume im Bereich der ehemaligen Wartehallen / Restauration.

 

Bild 8:   Blick in das ehemalige Reisezentrum der DB. 

Auch hier wird erst einmal alles noch brauchbare für eine eventuelle Weiterverwendung gesammelt.

Bild 9:   Ungewohnte Ansicht um diese Tageszeit.

Die menschenleere Bahnhofshalle.

23.09.2017 (Aktion "Steine retten am Bahnhof")

Dass das Projekt "Bürgerbahnhof" jetzt endlich bei mehr Cuxhavener Mitbürgern  angekommen ist hat man heute und gestern am späten Nachmittag bereits gesehen.
Da die Aktion "Steine retten am Bahnhof"  leider kurzfristig angesetzt wurde , hat man bei der Genossenschaft nicht in den kühnsten Träumen damit gerechnet, dass so viele Mitbürger,  diesem Aufruf folgen würden!
Seit zwei Tagen bereits sind viele Genossenschaftsmitglieder und Cuxhavener Bürger freiwillig dabei, so viele  wie möglich der originalen Klinker Backsteine  vom Anbau an der Meyerstraße zu retten.
Hoffentlich schaffen wir es, auch am morgigen Sonntag noch einmal viele weitere der der wertvollen alten Klinker Backsteine zu retten!

Weitere Freiwillige, die am Sonntag hier noch kurzfristig bei dieser Aktion helfen möchten, werden mit offenen Armen empfangen und sind herzlich willkommen!

Allen Genossinnen & Genossen sowie allen Bürgerinnen & Bürgern, die hier bereits gestern und auch heute am Bahnhof bei der "Aktion Steine retten" mitgeholfen haben, hier ein herzliches Dankeschön!     


Das erste der angehängten Fotos zeigt die vielen Helfer gestern Nachmittag.

Die weiteren Fotos sind  heute Morgen aufgenommen worden, wo bereits schon wieder fleißige Hände ausserhalb der "Arbeitszeit" tätig waren.

Zum Schluß noch zwei das Thema betreffende interessante Artikel aus den "Cuxhavener Nachrichten" vom 23.09.2017.

22.09.2017 (Eine sehr gute Idee...)

...ist diese Aktion "Steine retten"!

 

Kurzfristig wurde diese für das Wochenende angesagt !

Die Genossenschaft bittet um (ehrenamtliche) Hilfe der Cuxhavener Bürger denen das Projekt „Bürgerbahnhof wichtig ist!

Wer von Euch hat noch einen Hammer und Meißel sowie ein paar Arbeitshandschuhe in seinem  Werkzeugkoffer?
Wer von Euch hat Lust dieses Wochenende etwas von seiner Zeit zu investieren um etwas zum Gelingen des Projekts „Bürgerbahnhof Cuxhaven“ beizusteuern?
Die Genossenschaft hat sich kurzfristig entschlossen während der Wochenend- Abrisspause am Anbau zur Meyerstraße so viele der alten, originalen Steine wie möglich zu retten, um diese dann später für Ausbesserungsarbeiten an der Fassade des „Bürgerbahnhof“ zu nutzen.
Die Firma Süß hat heute Nachmittag ein Gerüst aufgestellt und ab 16.30 Uhr soll die Rettungsaktion für die Steine beginnen.
Bereits eine Stunde vorher wurde aber schon fleißig gewerkelt um die wertvollen alten Backsteinklinker zu retten.
(Siehe Fotos).

Alle freiwilligen Helfer, auch Nichtmitglieder, sind der Genossenschaft willkommen, auch für ein paar Stündchen!

Ein weiteres Thema:
Heute wurden auf der Rampe endlich die Container für die Bauleitung aufgestellt.

21.09.2017 (Teil 2)

Leider muß ich hier noch einmal darauf hinweisen, dass die Bahnsteige und Verkaufscontainer hinter den Gleisen nur noch von der Nordseite (Real) her zu erreichen sind!
Es ist nicht zu fassen: Trotz erweiterer, eindeutiger Absperrung, Beschilderung und vielen Warnhinweisen scheinen ein paar unserer Zeitgenossen diese Änderungen immer noch nicht begriffen zu haben oder ignorieren diese einfach.
Und das, obwohl in den sozialen Medien, hier und auch in der örtlichen Zeitung in den letzten Tagen mehrmals auf die geänderte Verkehrsführung und auf die Absperrungen hingewiesen wurde!
Auch heute war das auf der Titelseite der CN wieder einmal Thema!

Der Dachstuhl des Anbaus an der Meyerstraße  ist bereits abgerissen.
Der Anbau direkt wird dann ab morgen vorsichtig abgetragen um so viele wie möglich der alten, originalen Klincker Backsteine zu retten.
Diese solle dann für Ausbesserungsarbeiten an der Fassade des eigentlichen Gebäudes verwendet werden.

Wie gehabt ein paar Fotos vom Tage anbei. 
Die ersten drei Fotos plus CN Bericht sind Anschauung zum leidigen, obigen Thema der "Verkehrsführung".
Die restlichen Fotos zeigen den Anbau ohne Dachstuhl aus verschiedenen Perspektiven.

21.09.2017 (Teil 1 )

Für die anbei geposteten  Innenfotos bedanke ich mich herzlich beim Gebäudemanager Axel Schneider, der mir diese gerade per E-Mail übermittelt hat.
Herzlichen Dank dafür!

Die Fotos zeigen den Zustand des heutigen Tages im Bahnhofsobergeschoss, wo die Aufräum- und Entkernungsarbeiten bereits begonnen haben.
Im Laufe der Jahrzehnte wurde viel mit der "Heißen Kelle hin- und hergemauert", wie diese Fotos zeigen.
Als Problem hat sich der Taubendreck auf dem Dachboden herausgestellt.
Da Taubenkot humanpathogene Mikroorganismen enthalten kann, muß dieser als Sondermüll entsorgt werden.
Die Tauben hatten irgendwie einen Weg auf den Dachboden gefunden und hier im Laufe der Jahre sehr viel "Dreck" hinterlassen, der jetzt von einer Spezialfirma entsorgt werden muß.
Anschließend ist auch noch eine Desinfizierung notwendig der betroffenen Räume notwendig.

19.09.2017 (Umleitung...)

...für Fußgänger und Radfahrer...

Noch einmal ein paar Worte zur Verkehrsführung während des Umbaus:

 

Leider haben einige Mitbürger tatsächlich immer noch nicht verstanden, was die Absperrungen, der Bauzaun und die Warnschilder an der südlichen Bahnhofseite (Meyerstraße) bedeuten.
Hier sind der Fuß- und Fahrradweg bis auf weiteres wegen der Bauarbeiten am Bürgerbahnhof geschlossen!
Trotzdem ignorieren diese Mitbürger immer noch diese Warnhinweise und benutzen auf der Bahnhofseite die verbliebene stadteinwärts führende Fahrspur der Bundesstraße 73 als Fuß- bzw. Radweg.
Das ist untersagt (siehe Beschilderung), diese Fahrspur ist ausschließlich dem Kraftverkehr in Richtung Innenstadt vorbehalten!

Wir weisen deshalb hier noch einmal darauf hin:
Das Benutzen der Fahrbahn ist hier in diesem Bereich für Fußgänger und Radfahrer verboten!

Wegen des entgegenkommenden Kraftverkehrs und den Abrissarbeiten am Bahnhofsgebäude in diesem Bereich ist das  äußerst gefährlich.

Der Aufgang für Fußgänger zu den Bahnsteigen wurde deshalb vorsorglich ebenfalls abgesperrt.
Über diese Absperrung zu steigen ist verboten!

Der Zugang zu den Bahnsteigen und den Verkaufs- und Servicecontainern hat deshalb ab sofort ausschließlich  auf der Nordseite des Gebäudes (Real Markt - Seite) über die ausgeschilderte, gesicherte Zuwegung zu erfolgen.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Wem gehören die angeketteten Fahrräder?:

Rechts neben  dem Bahnhofshaupteingang sind innerhalb der Bauumzäunung  immer noch einige Fahrräder angekettet und warten auf Abholung!
Mich persönlich wundert dass diese Räder da noch immer noch rumstehen, das sind nicht nur Schrotträder, da stehen noch ein paar qualitativ gute Fahrräder...

Die heutigen Arbeiten am Bau:

Am und im Gebäude wird jetzt fleißig gearbeitet.
Schuttcontainer für den Abriss des Anbaus an der Meyerstraße sowie für Abriss-arbeiten und Entkernung im Gebäude sind aufgestellt.
Bis heute Mittag wurde an der Meyerstraße bereits ein Teil des Anbau Dachstuhls abgerissen.
Der Anbau wird dann von oben nach unten abgetragen, für den Bauschutt stehen drei Container bereit, in dem der Schutt dann abgefahren wird.
Auch das Gebäude wird von innen schon entkernt, auch hier arbeiten sich die Bauarbeiter von oben nach unten.
Leider konnte ich heute mangels Schutzbekleidung heute  im Inneren des Gebäudes keine Fotos machen.
Dafür anbei aber einige Fotos von außen!

Ein paar verschiedene Fotos von heute zu den drei Themenblöcken, zwei Scans des CN Bericht über den Beginn der Bauarbeiten sowie ein Blick aus dem Bahnhofsobergeschoss auf das "Containerdorf" und die Bahnsteige poste ich anbei.

18.09.2017 (Mit Warnhinweis!)

Die Absperrungen für die Abbrucharbeiten des Anbaus an der Meyerstraße am Bahnhof Cuxhaven sind seit heute aufgebaut worden und zu beachten!

Die Bundesstrasse 73 ist für die Zeit der der Abbrucharbeiten und Baumaßnahmen am Gebäude im Bahnhofsbereich auf der stadteinwärts führenden, rechten Spur gesperrt.
Genau wie   Fuß- und Radweg auf der Seite des Bahnhofgebäudes.

 

Für den Kraftverkehr, Linksabbieger in die Hardewiek sowie geradeaus in Richtung stadteinwärts,  steht z.Zt. im Bereich Bahnhof nur EINE Spur zur Verfügung!

 

Und genau auf dieser einen Fahrspur kommt es,  trotz der eigentlich unübersehbaren Absperrung,  immer noch zu gefährlichen Situationen, weil Fußgängern und Radfahrer weiterhin das Bahnhofsgebäude auf  der Bundesstaße passieren und so den stadteinwärts fließenden Verkehr behindern!

 

Fußgänger und Radfahrer in beiden Richtungen werden gebeten den Fuß- und Radweg auf der gegenüberliegenden Seite (Kaufhaus Stolz) zu nutzen.

Der Radweg hier ist für die Zeit der Speerung auf der Bahnhofseite in beiden Richtungen frei gegeben.
Autofahrer werden gebeten im Bereich Bahnhof in beiden Richtungen allergrößte Vorsicht walten zu lassen!


Zu den Bahnsteigen , Fahrkartenautomaten und Verkaufscontainern ist von der ZOB Seite aus gesehen links ein Fußweg ausgeschildert und durch Absperrungen  gesichert!
Alle Fahrgäste der Bahn, Kunden der Verkaufskioske und Passanten, die den Bereich der Bahnsteige und die Kioske von der Stadtseite (ZOB) erreichen möchten, werden gebeten diesen Zugang zu nutzen.

Anbei die Fotos vom heutigen Tag.

16.09.2017 (Erst einmal Wochenende...)

16.09.2017 (Erst einmal Wochenende...)

...bevor es nächste Woche mit den Arbeiten am Cuxhavener "Bürgerbahnhof" weiter geht!

Ich hatte heute Zeit noch einmal durch das Gebäude und um den Bahnhof herum zu gehen um noch ein paar weitere Fotos zu "schießen".
Das DB Reisecenter und der Zeitschriftenladen hatten im Bahnhofsgebäude bereits geschlossen. 

Beide sind schon in die Verkaufscontainer umgezogen.

Nur der Coffee Shop / Imbiss war noch im Gebäude geöffnet.
Bis zum Montag wird aber auch der umgezogen sein; dann gibt es heißen Kaffee und leckere Snacks vorerst nur noch im Container zu kaufen.


Die Fahrkartenautomaten des Metronom und der Deutsche Bahn sind bereits "umgezogen", der der EVB wird noch folgen; der Sockel dafür steht bereits.
Ab Montagmorgen den 18.09.2017  ist das Bahnhofsgebäude dann endgültig für die Zeit des Umbaus und der  Renovierung geschlossen.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Folgendes ist für Besucher des Bahnhofs sowie für die Fahrgäste der Bahn wichtig und sollte unbedingt beachtet werden:
Vom ZOB und von den Park & Ride Parkplätzen ist der Zugang zu den Gleisen, zu den Veraufscontainern und zu den Fahrkartenautomaten am besten von der Nordseite  (Real) her zu erreichen.
Der Fußweg hierführ ist durch Absperrgitter gesichert und leitet Sie direkt auf die Bahnsteige.

Der Aufgang von der Südseite (Meyerstraße) ist zwar ebenfalls geöffnet, wird aber mindestens für die Zeit des Abriss vom Anbau an der B73 erst einmal nicht mehr vom ZOB her zu erreichen sein; Fuß- und Radweg sind generell auf der Bahnhofseite hier NICHT zu passieren.

Heute Morgen  während meiner kleinen Bahnhofsrunde bin ich dann noch dem Gebäudemanager Axel Schneider und Herrn Lars Meinhardt begegnet, die das Banner mit dem Logo der Genossenschaft abmontiert haben (siehe Fotos).

Zum Schluss des heutigen Berichts habe ich am Ende der Fotostrecke noch zwei Fotos eingestellt, die mir Axel Schneider zur Verfügung gestellt hat.
Danke!
Aufgenommen aus dem Fenster des Bahnhofstürmchens am 11.09.17 zeigen die Fotos den Abtransport der (leider) gefällten Büsche und Bäumchen auf der Nordseite des Gebäudes, die den Arbeiten am Bahnhofsgebäude weichen mussten.

14.09.2017 (Umzugsstress...)

...gab es heute für die Mieter, die aus dem Gebäude in die Verkaufscontainer umziehen.
Aber auch für den Bauleiter Axel Schneider, der hier mit Rat und Tat die Mieter unterstützte und damit für einen reibungslosen Ablauf sorgte.

Auch noch gestern, am Tag des großen Sturms wurde am Bahnhof so einiges geschafft!

Rohre und Kabel für die Versorgung des Containerdorfs vor den Gleisen mit Wasser, Strom und Telefonie sind weitgehend verlegt und angeschlossen. 
Die Elektiker haben noch ein paar kleinere Probleme mit dem Hausanschluß im Bahnhofsgebäude.
Strom & Elektrizität  sind ja bekanntlich "Schwarze Magie", ich bin mir aber sicher, die werden diese Problemchen meistern.
Aus dem Bahnhofsgebäude sind die Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn mittlerweile umgezogen und stehen direkt an den Bahnsteigen vor den Verkaufscontainern.
Nur noch der Fahrkartenautomat der EVB muß umziehen, was sicherlich in den nächsten Tagen noch geschieht.
Die Mitarbeiter des Zeitschriftenladen befinden sich Zur Zeit voll im Umzugsstress.
Das Geschäft im Bahnhofsgebäude war heute Mittag schon zur Hälfte ausgeräumt. 

Im Container wurde schon derweil schon Regale aufgestellt und eingeräumt.

Ein weiterer, kleinerer Gerätecontainer wurde auf der Nordseite den Verkaufscontainern hinzugefügt.


PS:
Auf Wunsch habe ich hier im Blog "Bautagebuch" die Schrift geändert und vergrößert.

12.09.2017 (Wetterglück...)

...hatten wir, nachdem der Wetterbericht für den heutigen Dienstag  eigentlich nicht so gutes Wetter vorhersagte.
Es blieb heute aber doch, bis auf einen kurzen Schauer, weitgehend trocken.

Und deshalb gingen die vorbereitenden Arbeiten am Bahnhof für heute auch sehr gut voran.


An den Anschlüssen für die Container und für die Baustelle wurde weiter fleissig gearbeitet.

Auch eine Leitung für Telefon und Internetanschluss wurde heute verlegt.
Schließlich wurde auch noch an der Inneneinrichtung für die Container gearbeitet.

Anbei ein paar Fotos vom Tage.

11.09.2017 (Fortschritte wurden gemacht...)

...nachdem es an den  letzten Tage gefühlt doch etwas schleppend voranging.
Mit den vorbereitenden Arbeiten wurde am heutigen Montag begonnen.
Mitarbeiter verschiedene Firmen waren heute fleissig am werkeln, sichtbare Fortschritte waren das Resultat.

Die Arbeiten an den Anschlüssen Strom, Wasser und Abwaser für Container und Baustelle waren in vollem Gang.
Die Inneneinrichtung für die Verkaufscontainer wurde besprochen und mit den verschiedenen Firmen vor Ort ausgemessen.
Auf der Nordseite des Bahnhofsgebäudes mussten leider die Büsche und kleinen Bäume weichen, diese wurden gestern Nachmittag entfernt.

Am 18.09.2017 soll das Bahnhofsgebäude dann geschlossen werden. 
Der Umzug der im Bahnhof ansässigen Mieter muß bis dahin abgeschlossen sein.
Der Zeitungskiosk / Bücherladen soll noch Ende dieser Woche in den mittleren der drei Container umgezogen sein.
In den Container links davon wird das DB Reisezentrum einziehen, in den rechten Container wird dann das Cafe' / Snack / Imbiss einziehen.

Anbei weitere heutige "Baustellen Fotos".

06.09.2017 (Im Zeitplan...)

...sind wir mit den Vorbereitungen für Sanierung und Umbau des Bahnhofsgebäudes zu unserem "Bürgerbahnhof".
Zum jetzigen Zeitpunkt der Vorbereitungen gibt es für den Vorstand der Genossenschaft, dem Gebäudemanager Axel Schneider sowie für die Genossen, die freiwillig Hilfestellung leisten, sehr, sehr viel Arbeit!

Die ersten, weiteren Teilaufträge für das Bauprojekt sind nun endlich vergeben!

Die Firmen wurden gerade angeschrieben, die Post ist auf dem Weg.

Einige Angebote stehen immer noch aus.

Weitere Angebote für verschiedene Teilaufträge werden gerade überprüft. Hier stehen die  endgültigen Entscheidungen für Auftragsvergabe(n)  aber noch aus.
An welche Firmen die Aufträge vergeben wurden / bzw. noch vergeben werden wird dann zu gegebener Zeit hier genannt.

Jetzt noch ein paar Sätze zu den aktuellen vorbereitenden Arbeiten:
-  Der Aufbau von Strom- und Wasserversorgung für die Baustelle und die Verkaufscontainer neben dem Fußgängeraufgang an der Meyerstraße wurde heute begonnen.

-  Die Verlegung der Fahrkartenautomaten aus dem Gebäude heraus auf die Fläche vor den Gleisen wurde begonnen.
Dafür werden gerade die Fundamente gesetzt.

Die drei im Bahnhof ansässigen Mieter sollen planmäßig bis Mitte des Monats aus dem Gebäude in die Verkaufscontainer vor den Gleisen umziehen. 

Das Bahnhofsgebäude soll dann spätestens am 19.09.2017 geschlossen werden, damit die Firma Plambeck Erd- und Tiefbau mit dem Abriss des Anbaus an der Meyerstraße beginnen kann.

Zur Info einige Fotos vom Tag.

02.09.2017 (Vor dem großen Regen...)

...habe ich schnell noch diese Fotos vom "Containerdorf" am Bahnhof geknipst.


Die Verkaufscontainer für die Mieter im Gebäude (DB Service, Imbiss und Zeitschriftenladen), die während des Umbaus umziehen müssen, sind aufgestellt und brauchen nur noch bezogen werden.

Der Umzug der Firmen in diese Contaier wird die nächsten Tage dann erfolgen.
Ein paar weitere Ansichten des "Behelfsbahnhof" zeige ich hier anbei.

Die schlechte Qualität der Fotos bitte ich zu entschuldigen, ich hatte leider den HD Modus der Kamera ausgeschaltetet.

01.09.2017 (Der September beginnt...)

...mit strahlend blauem Himmel über Cuxhaven!

Und heute wurden auf der Fläche hinter dem Bahnhofsgebäude die weiteren Verkaufscontainer aufgestellt.

Für die zwei Fotos vom Aufstellen der Container bedanke ich mich herzlich bei Axel Schneider.

31.08.2017 (Der August geht zu Ende...)

...und die Vorbereitungen für die Bahnhofssanierung schreiten voran.
Hinter der Bahnhofshalle, vor den Gleisen und Bahnsteigen stehen seit heute die ersten Verkaufs- und Servicecontainer.
Die Lampen der Bahnsteigbeleuchtung direkt hinter dem Gebäude mussten für die Zeit der Umbauarbeiten demontiert werden und sind eingelagert.

Zur Info anbei vier Fotos vom 31.08.2017.

28.08.2017 (Vorbereitende Arbeiten!)

Wir haben ja so lange drauf gewartet!
Es tut sich was am Bahnhof, endlich geht's los!!!

Heute aber wurde schon einmal fleissig an den Vorbereitungen für die Umbauarbeiten am Cuxhavener Bahnhof gearbeitet.
Anbei einige Fotos von Montag, den 28.08.2017, vom neuen Aufgang für die Reisenden und Passanten auf der Nordseite der Bahnsteige.
Für die Verkaufscontainer wurde bereit die Abwasserleitung in die Kanalisation verlegt.
Ausserdem wurde schon damit begonnen ein paar Laternen auf der Nordseite abzubauen.

Die Anschlüsse der Verkaufscontainer  für Strom und Wasser werden vorbereitet und am Mittwoch den 30.August sollen dann die Container aufgestellt werden.
Wenn diese eingerichtet und die Mieter aus dem Bahnhofsgebäude ungezogen sind, wird das Gebäude für das Publikum geschlossen.
Die eigentlichen Arbeiten zum Umbau des Gebäudes in den Bürgerbahnhof sollen dann unverzüglich beginnen.

25.08.2017 (Den ersten "Spatenstich"...)

....machte heute ein Bagger der Firma Plambeck!
Zwar nicht am Gebäude selbst aber er stand trotzdem für den Anfang der vorbereitenden Arbeiten für's Projekt „Bürgerbahnhof Cuxhaven“.

Die Fußgängerrampe auf der Nordseite der Bahnsteige muss für die Dauer der Bauarbeiten ein Stückchen weiter nach Osten, zu den Gleisen hin verlegt werden.
In der nächsten Woche dann werden voraussichtlich die Verkaufscontainer auf der Fläche vor den Bahnsteigen aufgestellt und eingerichtet.
Wie geplant soll dann der Umzug der Mieter in diese Container bis spätestens Ende August vollzogen sein.
Die Arbeiten am eigentlichen Bahnhofsgebäude werden dann, so die Planung,  anschließend unverzüglich beginnen.


PS:
Fünf an der Nordseite angekettete Fahrräder warten noch darauf, von ihren Besitzer/-innen abgeholt zu werden!

Anbei Fotos vom Tage.

19.08.2017 (Die bauvorbereitende Arbeiten...)

beginnen am Montag den 21.08.2017.

Und darauf haben wir alle so lange sehnsüchtig gewartet !

Am Montag den 21. August 2017 beginnt endlich der Umbau unseres Bahnhofsgebäudes in den "Bürgerbahnhof Cuxhaven" mit den bauvorbereitenden Arbeiten!
Der Bauzaun für die Baustellenabsperrung muß aufgestellt werden; auf der Seite zur alten Ladestraße und Güterschuppen steht schon ein Teil dieses Bauzauns.
Die Verkaufscontainer für DB Service, Zeitschriftenladen und Bahnhofsimbiss werden ebenfalls in den nächsten Tagen aufgestellt.
Nach Umzug der Mieter aus dem Bahnhofsgebäude in die Container wird dann wie geplant gegen Ende des Monats das Bahnhofsgebäude für das Publikum geschlossen.

ACHTUNG WICHTIG:
Für alle Pendler und sonstigen Bahnreisenden, die mit PKW oder auch Fahrrad zum Zug kommen:
Die z.Zt. noch frei gegebenen P&R Abstellflächen für PKW an beiden Seiten der Ladestrasse sind ab Montag 21.08.2017, 07:00 Uhr,  wegen der Arbeiten zur Bauvorbereitung gesperrt; hier herrscht ab Montag den 21. August absolutes Halteverbot.
Fahrradfahrer, die ihr Bike jetzt noch an den Geländern an der Nord- und Südseite sowie vor dem Bahnhof parken, werden gebeten sich andere Abstellplätze für ihre Fahrräder zu suchen.
Wir bitten die PKW- und Radfahrer für diese Maßnahmen um Ihr Verständnis.

Verkehrsschilder "Absolutes Halteverbot" sowie Hinweisschilder für die Radfahrer sind an den entsprechenden Stellen augestellt bzw. aufgehängt.
Wir bitten darum sich unbedingt daran zu halten!

Während der Abbrucharbeiten des Bahnhofanbaus an der Meyerstraße soll ausserdem die  Verkehrsführung für Radfahrer und Fußgänger, welche den Bahnhof passieren müssen, auf den Rad- und Fußweg der anderen Staßenseite umgeleitet werden.
Für den Kraftverkehr soll während dieser Abbrucharbeiten und der Umgestaltung der Bahnhofsseite zur Meyerstraße ausserdem die Spur der Fahrbahn verengt werden.

Im Hintergrund wird mit Hochdruck an den Vorbereitungen gearbeitet!

Die Neuigkeiten  für das  Bautagebuch „Bürgerbahnhof“:

Zur Zeit sind alle Beteiligten der Genossenschaft, die direkt am Umbau des Bahnhofgebäudes in unseren „Bürgerbahnhof“ für Planung und Koordination der Umbauarbeiten verantwortlich sind, mit den Ausschreibungen und den Bauvorbereitungen voll ausgelastet.
Hinter den Kulissen wird weiter fleißig daran gearbeitet, das, wenn wie geplant Ende August / Anfang September 2017 die ersten Arbeiten am „Bau“ beginnen, alles möglichst reibungslos und zügig von statten geht.
Letzte Woche bereits stand ja fest, das Teil 1 der Ausschreibungen (beinhaltet Abbrucharbeiten und Bauvorbereitung) für die Arbeiten am Projekt von der Firma Plambeck, Erd- und Tiefbau in Cuxhaven, ausgeführt wird.

Weitere Angebote für Teil 2 der Ausschreibung (Hochbauarbeiten)  sind fristgerecht eingegangen  und geprüft.
Diese Angebote betreffen LOS 2, LOS 4, LOS 5 und LOS 6 .
Welche Arbeiten diese Punkte beinhalten: siehe Anhang.

Sobald feststeht, welche Firmen hier die Zuschläge erhalten, werden Sie an dieser Stelle informiert.

Das LOS 3 (Rohbauarbeiten) wurde wegen des großen Umfangs der Arbeiten noch einmal  in verschiedene Punkte unterteilt und neu ausgeschrieben.
 Die Submissionen* hierfür wurden extra bis 01.09.2017 verlängert.
Sobald es da neues zu berichten gibt werden Sie hier darüber informiert.

Wenn alles gut läuft, werden die sichtbaren Arbeiten fristgemäß beginnen.

(*Fristen zum Einreichen der Angebote)

Zur Info anbei Eine Liste der aversierten Arbeiten LOS 1 bis LOS 6.

Die Musik spielt...

... zur Zeit noch weitgehend hinter den Kulissen.
Viele Leute die ich treffe fragen mich wann geht es los mit dem Bahnhof?
Meine  Antwort: da wird schon lange dran’  gearbeitet, sichtbares gibt es dann bald zu sehen!
Aber hier, im „Bürgerbahnhof“ Bautagebuch,  gibt es heute erste Fakten!


Die „Bürgerbahnhof Cuxhaven eG“ hat den Auftrag für Teil 1 der Ausschreibung (Abbrucharbeiten und Bauvorbereitung)  an das lokale Erd- und Tiefbauunternehmen Plambeck vergeben.


Dieser Teilauftrag beinhaltet:
-  Vorbereitung für das Bauvorhaben


-  Baustellenabsperrung und Aufstellen von drei Verkaufscontainern und einem Sanitärcontainer für die im Bahnhof ansässigen Mieter (DB Service (Fahrkarten, Reiseauskunft etc.), Bahnhofsbuchhandlung und Imbiss).

Diese Container werden auf der Fläche hinter dem Bahnhofsgebäude, vor den Bahnsteigen und Gleisen aufgestellt.

Der Sanitärcontainer ist ausschließlich für die am Umbau beteiligten Handwerker vorgesehen und ist NICHT für die Öffentlichkeit zugänglich.
Sanitärräume für die Angestellten der drei Betriebe, welche für die Zeit des Bahnhofsumbau in die Verkaufscontainer umziehen, befinden sich in denselben.
Ein Arbeits- und Materialcontainer wird hinter dem Bahnhof an der Meyerstraße direkt hinter dem Aufgang zu den Gleisen aufgestellt.
Ein Bürocontainer, auch für die Bauleitung der Genossenschaft, wird an der ehemaligen Ladestraße auf der ehemaligen Rampe für die Verladung von Panzern aufgestellt.
Der Aufgang / Rampe für Fahrgäste der Bahn zu den Gleisen auf der Nordseite (alte Verladestraße) muss für das Bauvorhaben weiter nach Osten verlegt werden.

 

-  Abbrucharbeiten:
Abbruch vom Anbau zur Meyerstraße.
Abbruch vom1980er Jahre Anbau  für die Bahnhofsbücherei.
Abbruch einer ca. 900 mm starken Betonplatte über dem ehemaligen Luftschutzkeller.
Etc.

 

Hinter den Kulissen haben die für das Bauvorhaben verantwortlichen Damen und Herren mit der Bauplanung und der Abwickelung der restlichen Ausschreibungen noch alle Hände voll zu tun.
Nachdem wir nun so lange darauf gewartet haben, kommt einem die Zeit, bis es nun endlich losgeht mit sichtbarem am „Bau“, besonders lange vor.
Aber der Starttermin kommt jetzt immer näher und bald schon gibt es dann an unserem „Bau“ auch richtig was zu sehen!
Und wenn solch ein Projekt, auf das man so lange gewartet hat, erst einmal begonnen wurde fängt die Zeit erfahrungsgemäß wieder an zu rasen....


Ich,  der Chronist  für dieses Tagebuch freue mich schon darauf, dass es nun nach so langer Zeit endlich losgeht.

Anbei ein Ausschnitt aus der Bauskizze mit den (rot) eingezeichneten Verkaufs- Service- Containern sowie die Genehmigung der Stadt für die Verkaufscontainer.

Ein kleiner Videorundgang...

...durch unseren Bahnhof soll dokumentieren  welche  Aufgabe im nächsten Jahr bei diesem Bauvorhaben zu stemmen ist.
Die Substanz des Gebäudes ist gut, aber leider hat der Zahn der Zeit durch den Leerstand und wenig Pflege doch so seine Spuren hinterlassen.
Aber sehen Sie selbst:

Dank für das Video an Herrn Lars Meinhardt.

Der Chronist möchte sich vorstellen:

Mein Name ist Claus Seedorf.

Ich bin vom Baujahr 1950 und seit Mai 2016 Rentner.

Die meisste Zeit meines Arbeitslebens habe ich als Seemann auf vielen verschiedenen Schiffen in weltweiter Fahrt verbracht.
Bis November 2007 war ich bei einer großen Hamburger Container Reederei als Leitender Ingenieur in der weltweiten "Großen Fahrt"  auf allen sieben Weltmeeren unterwegs.
Leider konnte ich ab Anfang 2008 aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in die Tropen fahren.

Ich hatte deshalb damals schweren Herzens den Antrag auf die so genannte Seemannsrente eingereicht.
Durch einen glücklichen Zufall aber habe ich dann zeitgleich ein Angebot mit Zeitvertrag vom Lotsbetriebsverein in Cuxhaven erhalten und diesen angenommen.
Ab Mitte 2008 bis Mai 2016, aus dem Zeitvertrag wurde Dauerbeschäftigung,  bin ich dann hier als Maschinist auf den Lotsentendern Döse, Duhnen, Borkum und Groden gefahren, bis ich im Mai 2016 in meine Regelaltersrente gehen musste...

Ab der nächsten Woche an werde ich hier an dieser Stelle, in Wort und Bild von den Fortschritten der Arbeiten, welche  beim Umbau unseres alten Cuxhavener Stadtbahnhofs in einen "Bürgerbahnhof" gemacht werden,  berichten.

Sollte  am "Bau" etwas aussergewöhnlich Interessantes passieren, kann man das ausser Reihe natürlich sofort hier erfahren!

Cuxhaven, 2.8.2017

Es geht los ...

... auch wenn noch nicht viel zu sehen ist:

Die wichtigsten Submissionen wurden abgeschlossen, der Zeitplan ist erstellt und ein Unternehmen wurde beauftragt für Abriss- und Entkernungsarbeiten (Keine Sorge, abgerissen wird nur der Anbau zur Meyerstraße sowie der marode  80er Jahre Anbau "Zeitschriftenladen".).

Derzeit werden Verkaufscontainer beschafft, damit auch während der Umbauzeit Fahrkarten, Zeitschriften und Kaffee am Bahnhof zu erwerben sind.
Im Augenblick ist erst einmal nicht viel mehr zu vermelden, ausser das EWE den Baustellenanschluss für Strom fertig gestellt hat.
Sobald sich etwas gravierendes auf der Baustelle tut, werden wir Sie in  an dieser Stelle umgehend in Wort und Bild informieren.